Audi Hungaria übertrifft die Millionen Marke

Bei Audi Hungaria fuhr das 1 millionste Auto vom Band, angetrieben vom 30 millionsten Győrer Motor, einem Fünfzylinder TFSI mit 294 kW (400 PS). Die Mitarbeiter von Audi Hungaria begrüßten das Jubiläumsauto, einen Audi TT RS Coupé in Catalunyarot, im Beisein von Zsolt Borkai, Oberbürgermeister der Stadt Győr und Peter Kössler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Audi Hungaria.

  • 30‑millionster Motor und 1‑millionstes Auto gefertigt
  • Peter Kössler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Audi Hungaria: „Das heutige Doppeljubiläum ist das Ergebnis echter Teamarbeit”

 30 Millionen Motoren und 1 Million Automobile sind ein bedeutender Meilenstein der 23‑jährigen Geschichte von Audi Hungaria,

sagt Peter Kössler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Audi Hungaria.

Ich bin stolz, dieses Jubiläum gemeinsam mit mittlerweile 11.400 Mitarbeitern von Audi Hungaria begehen zu können. Auch in Zukunft setzen wir auf das Engagement und die hervorragende Leistung unserer Mannschaft. Sie produzieren unsere Motoren und Autos in Premiumqualität und begeistern damit unsere Kunden in aller Welt.

Das Jubiläumsauto ist ein Audi TT RS Coupé in Catalunyarot. Audi Hungaria nahm die Serienproduktion des sportlichsten Modells der Audi TT‑Baureihe im August auf. Das Jubiläumsauto wird angetrieben vom 30‑millionsten Győrer Aggregat, ein sportlicher Fünfzylindermotor, der dieses Jahr zum siebten Mal in Folge den Preis „Internationaler Motor des Jahres“ gewann. Mit 400 PS Leistung sorgt er für ein besonderes Fahrerlebnis.

Die Motorenproduktion bei Audi Hungaria begann 1994. Der erste in Győr gefertigte Motor war ein Vierzylinder mit fünf Ventilen. Im Laufe der Jahre wurde das Portfolio der Motorenproduktion ständig erweitert, neue Motortypen wurden eingeführt, und Audi Hungaria entwickelte sich zum heute weltgrößten Motorenhersteller. Aktuell werden im Unternehmen 216 Motorenvarianten gefertigt. Pro Tag bauen die Mitarbeiter insgesamt 8.800 Vier‑, Fünf‑, Sechs‑ und Achtzylindermotoren. Mit den 30 Millionen in Summe gebauten Motoren sind insgesamt rund 5 Milliarden PS auf die Straßen der Welt gebracht worden.

1998 startete die Autoproduktion bei Audi Hungaria mit der Montage der Audi TT‑Sportwagen. Weitere Modelle folgten, darunter der Audi RS3 und das Audi A3 Cabriolet. Zudem wurden in Győr auch die zweite Generation von Audi TT Coupé und Roadster gefertigt, ergänzt von den sportlichen RS‑Modellen.

2013 eröffnete Audi Hungaria das Automobilwerk, das die volle Fertigungstiefe abdeckt. In Győr entstanden neben der Montage ein Presswerk, ein Karosseriewerk und eine Lackiererei. Im neuen Automobilwerk begann die Serienproduktion der Audi A3 Limousine sowie des A3 Cabriolets, außerdem fuhr die dritte Generation der Audi TT‑Baureihe in Győr vom Band.

In Kürze erweitert der Audi Q3 die Palette der Győrer Automobilproduktion. Mit dem Bau eines neuen Karosseriewerks auf 80.000 Quadratmetern ging das Unternehmen bereits in die Vorbereitungen auf die Produktion des neuen Modells.

© Audi AG _ Audi Hungaria übertrifft die Millionen Marke

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken