Das neue BMW M4 Cabrio

Ästhetik und Performance in einer neuen Dimension. Ebenso wie bei der BMW M3 Limousine und dem BMW M4 Coupé wurde auch beim BMW M4 Cabrio der intelligente Leichtbau konsequent umgesetzt. So sind beispielsweise die Motorhaube und die vorderen Seitenwände ebenso aus Aluminium gefertigt wie viele Komponenten des Hochleistungsfahrwerks. Auch der sehr leichte, gleichzeitig wegen seiner extremen Steifigkeit aber auch äußerst belastbare Werkstoff CFK

(kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff) kommt beim neuen M4 Cabrio zum Einsatz. So besteht beispielsweise die Gelenkwelle aus CFK, was eine einteilige Ausführung und damit eine erhebliche Gewichtseinsparung sowie eine Verringerung der rotierenden Massen ermöglicht. Die CFK Präzisionsstrebe im Motorraum bietet bei einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm ein Maß an Steifigkeit, die ein vergleichbares Bauteil aus Aluminium nicht erreichen kann. Damit trägt sie entscheidend zum hervorragenden Einlenkverhalten und zur beispielhaften Lenkpräzision bei.

Das dreiteilige Metallklappdach des BMW M4 Cabrio ist von innen komplett verkleidet und überzeugt mit einer sehr guten Geräuschdämmung bei voller Wintertauglichkeit. In rund 20 Sekunden lässt es sich per Knopfdruck öffnen – bei Bedarf auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 18 km/h.

Für das neue BMW M4 Cabrio stehen über die bereits sehr umfangreiche Serienausstattung hinaus zahlreiche attraktive Optionen zur Steigerung der Ästhetik, der Dynamik und des Komforts zur Wahl. Für den besonderen Ausdruck der Persönlichkeit bieten die exklusiven BMW Individual Ausstattungen ein einzigartiges Fahrerlebnis. Besondere Farben und Materialien können perfekt auf die Wünsche des Fahrers abgestimmt werden.

Die Technik: Innovative Maßnahmen in allen Fahrzeugbereichen für maximale Performance, Präzision und Agilität

Der Philosophie der BMW M GmbH entsprechend wurde das neue BMW M4 Cabrio mit höchster Konsequenz in Richtung herausragende Fahrdynamik bei gleichzeitig uneingeschränkter Alltagstauglichkeit entwickelt.
So verfügt das M4 Cabrio mit seinem 317 kW/431 PS starken Sechszylinder-Reihenmotor mit M TwinPower Turbo Technologie über die gleiche Antriebstechnologie wie die neue M3 Limousine und das neue M4 Coupé.
Auch präsentiert sich der offene Sportler mit einer auf höchst dynamische Handling-Eigenschaften und maximale Effizienz hin optimierten Aerodynamik sowie umfangreichen Maßnahmen zum intelligenten Leichtbau.

Hochdrehender Sechszylinder-Reihenmotor mit M TwinPower Turbo Technologie

Mit einer maximalen Leistung von 317 kW/431 PS, die zwischen 5.500 min-1 und 7.300 min-1 anliegt, und einem über den sehr breiten Drehzahlbereich von 1.850 min-1 bis 5.500 min-1 zur Verfügung stehenden maximalen Drehmoment von 550 Newtonmeter bietet das Sechszylinder-Triebwerk des BMW M4 Cabrio ideale Voraussetzungen für Fahrleistungen auf höchstem Sportwagen-Niveau. Mit serienmäßigem 6-Gang-Schaltgetriebe werden für den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h nur 4,6 Sekunden benötigt, mit optionalem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe sind es sogar nur 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Der mit einer maximalen Drehzahl von 7.600 Umdrehungen pro Minute arbeitende Motor mit M TwinPower Turbo Technologie verbindet überlegene Sportlichkeit mit herausragender Effizienz. Im EU-Zyklus verbraucht das BMW M4 Cabrio lediglich 9,1 Liter (M DKG: 8,7) auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 213 g/km (203 g/km) entspricht. Zudem erfüllt es bereits die EU6-Abgasnorm.

Reinrassige Motorsport-Technologie für maximale Performance

Der hohen Leistungsfähigkeit des Motors entsprechend sind auch die weiteren Komponenten des Antriebsstrangs im BMW M4 Cabrio absolut rennstreckentauglich ausgeführt. Um sowohl im normalen Alltagsbetrieb, auf Kurzstrecken in der Stadt als auch auf der Rennstrecke optimale Betriebstemperaturen zu gewährleisten, verfügt das Sechszylinder-Triebwerk über ein höchst wirkungsvolles Kühlsystem. Dieses umfasst unter anderem eine indirekte Ladeluftkühlung für maximale Aufladung und Leistungsausbeute. Zum rennstreckentauglichen Kühlkonzept zählen neben einem Hauptkühler auch seitlich ausgelagerte Wasserkühler für den Hoch- und Niedrigtemperaturkreislauf sowie für das Motor- und Getriebeöl (bei M Doppelkupplungsgetriebe). Eine zusätzliche elektrische Kühlwasserpumpe sorgt für die Kühlung der Lagerstühle der Turbolader bei stehendem Fahrzeug.

Die umfangreiche Motorsport-Erfahrung der BMW M GmbH zeigt sich auch in der Ölversorgung des Motors. In deren Zentrum steht eine gewichtsoptimierte Magnesium-Ölwanne mit zusätzlicher Abdeckung, die die Bewegung des Schmiermittels bei starken querdynamischen Bewegungen minimiert. Zudem sorgen eine zusätzliche Ölabsaugpumpe sowie ein ausgeklügeltes Ölrücklaufsystem im Bereich des Abgasturboladers für einen stabilen Ölkreislauf auch bei extremen Beschleunigungs- und Verzögerungsmanövern.

Den zu den motorsportlichen Genen passenden Sound garantiert das innovative Klappenkonzept der doppelflutigen Abgasanlage. Neben einem minimalen Abgasgegendruck tragen die unmittelbar vor dem Nachschalldämpfer angeordneten, elektrisch gesteuerten Klappen zu dem charakteristischen BMW M Sound bei.

Intelligenter Leichtbau in allen Fahrzeugbereichen

Intelligenter Leichtbau verleiht dem BMW M4 Cabrio neben herausragenden fahrdynamischen Eigenschaften auch eine vorbildliche Effizienz. Die umfangreichen Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung führen zu einem DIN Leergewicht von nur 1.750 Kilogramm – das sind rund 60 Kilogramm weniger als beim Vorgängermodell.

Möglich machen dies unter anderem die aus Aluminium gefertigten vorderen Seitenwände und Motorhaube. Aluminium-Leichtbau kommt auch im Fahrwerk zum Einsatz. Hinzu kommt die Verwendung eines ebenso leichten wie besonders steifen und damit belastbaren Werkstoffs:
kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK). So ist beispielsweise die Gelenkwelle des BMW M4 Cabrio aus CFK hergestellt, was eine einteilige Ausführung ermöglicht. Dies führt zu einer Gewichtseinsparung von 40 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell und damit zu einer Verringerung der rotierenden Massen, was eine verbesserte Dynamik des Antriebsstrangs zur Folge hat.

Ebenfalls aus CFK ist die Präzisionsstrebe im Motorraum, die mit einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm ein Maß an Steifigkeit bietet, die ein vergleichbares Bauteil aus Aluminium nicht erreichen kann. Damit trägt sie entscheidend zum hervorragenden Einlenkverhalten und zur beispielhaften Lenkpräzision bei.

Aktives M Differenzial, elektromechanische Lenkung und M Compound-Bremse für präzises, hochdynamisches Handling

Das Aktive M Differenzial an der angetriebenen Hinterachse des BMW M4 Cabrio steigert die Traktion und die Fahrstabilität mithilfe einer elektronisch geregelten Lamellensperre. Ihr Steuergerät ist dabei mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) verbunden und berücksichtigt zudem auch die Gaspedalstellung, die Raddrehzahlen und die Gierrate des Fahrzeugs. Innerhalb von Sekundenbruchteilen erfolgt die Anpassung des Sperrmoments an der Hinterachse, das zwischen null und 100 Prozent betragen kann. Die so optimierte Traktion ermöglicht auch unter anspruchsvollen Bedingungen höchste Fahrstabilität sowie ein besonders dynamisches Herausbeschleunigen aus Kurven.

Die elektromechanische Lenkung bietet ein direktes Lenkgefühl und eine präzise Rückmeldung des Fahrzustandes. Dank der integrierten Servotronic Funktion passt sich die Lenkunterstützung der jeweiligen Fahrgeschwindigkeit automatisch an. Serienmäßig verfügt die Lenkung zudem über drei per Tastendruck wählbare Lenkungskennlinien (COMFORT, SPORT und SPORT+), mit denen der Fahrer die Lenkunterstützung dem Einsatzzweck und dem persönlichen Geschmack anpassen kann.

Serienmäßig verfügt das M4 Cabrio über eine BMW M Compound-Bremse, die sich neben ihrem geringen Gewicht auch durch exzellente Dosierbarkeit, herausragende Verzögerungswerte und hohe Fadingstabilität auszeichnet.

Perfekt aufeinander abgestimmte Aerodynamik-Maßnahmen

Von herausragender Bedeutung für maximale Performance und höchste Effizienz ist die ausgeklügelte Aerodynamik des BMW M4 Cabrio. So tragen Auftrieb reduzierende Maßnahmen wie die kraftvoll geformte Frontschürze, die Führung der Kühlluft durch den Vorderwagen und der glatte Unterboden zu den herausragenden Handling-Eigenschaften des Fahrzeugs bei.
Elemente wie der Air Curtain und die M Kieme mit integriertem Air Breather hinter den Vorderrädern minimieren die Verwirbelungen im vorderen Radlauf. Zusammen mit den aerodynamisch optimierten Außenspiegeln im Doppelfußdesign sind sie zudem höchst charakteristische Designelemente der BMW M3/M4 Baureihe.

Das dreiteilige Metallklappdach des BMW M4 Cabrio überzeugt im Vergleich zum Vorgänger mit einer deutlich verbesserten Geräuschdämmung durch den „absorbierenden Himmel“, der die Windgeräusche um bis zu 2 dB gegenüber dem Vorgänger reduziert. Neben diesem fühlbaren Komfortgewinn garantiert das von innen komplett verkleidete Dach auch volle Wintertauglichkeit. Auf Knopfdruck dauert es nur wenig mehr als 20 Sekunden, und aus dem dynamischen geschlossenen Hochleistungssportwagen wird ein sportlichelegantes Cabrio, bei Bedarf auch während der Fahrt bei einer Geschwindigkeit bis zu 18 km/h.

Dank dem überarbeiteten und an den Seiten breiter ausgeführten optionalen Windschott sowie dem ebenfalls auf Wunsch erhältlichen neuen Nackenwärmer, der in drei Stufen einstellbar ist, ist auch bei geöffnetem Verdeck entspanntes Fahren bei niedrigen Temperaturen und höheren Geschwindigkeiten möglich. Ist das Dach geöffnet und im Heck verstaut, hebt die serienmäßige Beladehilfe bei Bedarf das zusammengefaltete Dach an und erlaubt den einfachen Zugang zum Gepäck. Das Ladevolumen bei geöffnetem Dach beträgt 220 Liter, bei geschlossenem Verdeck stehen 370 Liter zur Verfügung.

Das Design: Eine ästhetisch überzeugende Kombination aus Dynamik und Eleganz

Das neue BMW M4 Cabrio übernimmt die sportlich-dynamische Ästhetik des BMW 4er Cabrio, auf dem es basiert, unterstreicht mit M spezifischen Designelementen das herausragende Leistungsniveau und sorgt so für einen unverwechselbaren Auftritt.

Exterieurdesign unterstreicht die überlegene Leistungsfähigkeit

Das neue BMW M4 Cabrio ist gegenüber seinem Vorgänger in der Breite, beim Radstand sowie in der Spurweite gewachsen und überzeugt mit perfekt ausbalancierten Proportionen. Die lange Motorhaube, die kurzen Überhänge vorn und hinten sowie die zurückversetzte Fahrgastzelle tragen maßgeblich zur charakteristischen Linienführung bei. Das dreiteilige Metallklappdach sorgt in geschlossenem Zustand für eine ebenso harmonische wie dynamische Coupé-Form ohne störende B-Säule. Bei geöffnetem Dach präsentiert sich die Seitenlinie schwungvoll elegant und wird weder durch das jetzt komplett hinter den Fondkopfstützen versenkte Überrollschutzsystem noch durch Antennen, etwa für den Radioempfang, gestört.

Zu den typischen M Designmerkmalen zählen der charakteristische Powerdome auf der Motorhaube, die BMW M Doppelspeichenfelgen, die markanten Außenspiegel im Doppelfußdesign, die hinter dem vorderen Radhaus platzierte M Kieme mit integriertem Air Breather, die breit ausgestellten vorderen und hinteren Radhäuser sowie die hochglanzpolierten und angeschrägten Doppelendrohr-Paare.

Im Interieur setzt sich der dynamische Charakter nahtlos fort

Auch im Innenraum lässt das neue BMW M4 Cabrio keinerlei Zweifel an seiner Zugehörigkeit zu den Hochleistungsautomobilen M3 Limousine und M4 Coupé. Zum besonders sportlichen Anspruch tragen zahlreiche BMW M typische Ausstattungsdetails bei. Dazu zählen die M spezifisch gestalteten Rundinstrumente mit weißen Grafiken, das M Lederlenkrad mit Chromspange und farbigen Kontrastnähten, der M Schalthebel sowie die M Einstiegsleisten und die M Fußstütze.

Fahrer und Beifahrer nehmen auf serienmäßig elektrisch verstellbaren, stark konturierten Leder-Sportsitzen mit einmodellierter Kopfstütze und integrierter Gurtführung Platz. Ein besonderes optisches Highlight der Vordersitze des M4 Cabrio ist das in die Kopfstütze integrierte beleuchtete BMW M Emblem.
Die beiden Einzelsitzplätze im Fond bieten dank deutlich ausgeprägter Sitzflächen und Lehnen ebenfalls hohen Sitzkomfort und Seitenhalt.

BMW Individual: Den Kundenwünschen in puncto Exklusivität und Individualität sind keine Grenzen gesetzt

Innerhalb der Modellfamilie richtet sich das BMW M4 Cabrio in erster Linie an jene Kunden, für die neben der Performance auch die Ästhetik des Fahrzeugs, die Exklusivität und nicht zuletzt der Luxus des Offenfahrens wichtig sind. Gerade diesem Kundenkreis ist ein ebenso stilvoller wie individueller Auftritt seines Fahrzeugs besonders wichtig. Über die umfangreichen serienmäßigen und optionalen Ausstattungsdetails hinaus bietet das vielfältige Angebot von BMW Individual nahezu grenzenlose Möglichkeiten, das BMW M4 Cabrio bis ins Detail den ganz eigenen Wunschvorstellungen in puncto Komfort, Luxus und Stil anzupassen.

Über 20 Jahre Erfahrung mit dem Individualisieren von BMW Modellen

Was Anfang der 1990er Jahre mit der Fertigung von aufsehenerregenden Einzelstücken für Karl Lagerfeld oder José Carreras begann, entwickelte sich unter dem Namen BMW Individual bis heute zu einer in dieser Form einzigartigen Fachabteilung für die Individualisierung von BMW Modellen. Das Angebot von BMW Individual unterteilt sich in zwei Bereiche: die „BMW Individual Kollektion“ und die „BMW Individual Manufaktur“.

Die BMW Individual Kollektion bietet ein einzigartiges Fahrerlebnis auf höchstem Niveau. Besondere Farben und Materialien können perfekt auf die Wünsche des Fahrers abgestimmt werden, der so sein ganz individuelles Fahrzeug erhält. Für die BMW Individual Ausstattung der M Automobile sind exklusive Interieurleisten sowie besonders hochwertige Leder Merino-Polsterungen verfügbar. Exklusiv sind auch die Außenlackierungen. Hier stehen eine Kollektion besonders brillanter Metallic-Farben sowie vier sportlich-matte Frozen Metallic-Farbtöne zur Wahl.

Die BMW Individual Manufaktur ist weniger ein Ort als vielmehr ein Gedanke, der jeden Tag aufs Neue in die Tat umgesetzt wird: absolute Kundenorientierung. Hier nehmen die Sonderwünsche der BMW Kunden Gestalt an, die über die Kollektion von BMW Individual hinausreichen. Ob aufwendige Lackierungen, außergewöhnliche Materialien oder ausgefallene Kundenwünsche – die BMW Individual Manufaktur lässt jede Vision von Exklusivität mit Erfahrung und Handwerkskunst Wirklichkeit werden, solange sie nicht Sicherheitsanforderungen, dem Markencharakter oder gesetzlichen Auflagen widerspricht. In der Manufaktur werden ebenfalls die Sondermodelle, Ausstellungsfahrzeuge und marktspezifischen Sonderserien entwickelt und vollendet.

Metallic oder matt: die BMW Individual Lackierungen

Ein von BMW Individual verfeinertes BMW M4 Cabrio ist auf den ersten Blick bereits an seiner außergewöhnlichen Außenlackierung zu erkennen. Zur Wahl stehen brillante Metallic-Lackierungen sowie seidenmatt schimmernde Frozen Metallic-Lackierungen. Alle erhältlichen BMW Individual Außenlackierungen bringen die dynamisch-markante Formensprache des BMW M4 Cabrio auf besondere Weise und deutlich verstärkt zum Ausdruck.

Eine BMW Individual Metallic-Lackierung besitzt eine außergewöhnliche Brillanz. Ihre besondere Pigmentierung lässt die Farbe der Lackierung je nach Lichteinfall changieren und verleiht den Oberflächen so eine besondere Tiefe. Beispielhaft dafür steht die Lackierung „Tansanitblau metallic“. Ähnlich dem kostbaren und namensgebenden Mineral Tansanit wechselt diese einzigartige BMW Individual Lackierung je nach Lichteinfall und Perspektive zwischen leuchtendem Türkis und edlem Dunkelblau.

Zahlreiche Möglichkeiten zur Ausgestaltung des Interieurs

BMW Individual verwendet seit vielen Jahren ausschließlich das exklusivste Leder, das für einen BMW erhältlich ist: BMW Individual Leder Merino Feinnarbe. Das Material ist von Natur aus sehr weich und fein und begeistert mit einer einzigartigen exklusiven Optik und Haptik. Die Farben der Lederausstattungen sowie der belederten Instrumententafel setzen ebenfalls Maßstäbe: Die neun eigens entwickelten Farbtöne reichen von expressiv bis klassisch-elegant und sind genauso wie die BMW Individual Lederausstattung mit Kontraststeppung exklusiv über BMW Individual erhältlich.

Passend dazu setzen die BMW Individual Interieurleisten wirkungsvolle Akzente. Mit seltenen Edelhölzern sorgen sie für exklusive Höhepunkte im Innenraum.

Die Ausstattung: Reichhaltige Serienausstattung lässt sich um zahlreiche Dynamik- und Komfortoptionen erweitern

Bereits ab Werk verfügt das neue BMW M4 Cabrio über eine Ausstattung, die seinem dynamisch-luxuriösen Wesen entspricht. Darüber hinaus steht den Kunden ein umfangreiches Angebot an Ausstattungsoptionen zur Wahl, mit denen sich der Charakter des offenen Sportlers wahlweise weiter in Richtung Dynamik wie auch in Richtung Komfort entwickeln lässt.

Außen- und Innenausstattung unterstreichen das hohe Leistungspotenzial des Fahrzeugs

Das BMW M4 Cabrio ist dank seiner charakteristischen Designelemente wie der Leichtbau-Motorhaube mit markantem Powerdome, der ausgeformten Frontschürze mit den drei großen Lufteinlässen, der schwarzen Doppelstegniere, der Außenspiegelgehäuse mit Doppelfußdesign, der Heckschürze mit integriertem Diffusor sowie der Abgasanlage mit vier Endrohren auf den ersten Blick als Hochleistungsautomobil der BMW M GmbH zu erkennen. Um den selbstbewussten Auftritt weiter zu betonen, steht eine breite Palette an Außenlackierungen zur Wahl, darunter besonders exklusive BMW Individual-Lackierungen.

Serienmäßig rollt das BMW M4 Cabrio auf gewichtsoptimierten, geschmiedeten 18-Zoll BMW M Leichtmetallfelgen (Vorderachse: 9 J x 18, Hinterachse: 10 J x 18) mit Mischbereifung (Vorderachse: 255 mm, Hinterachse: 275 mm). Als Option stehen geschmiedete 19-Zoll M Leichtmetallfelgen (Vorderachse: 9 J x 19, Hinterachse: 10 J x 19) mit Mischbereifung (Vorderachse: 255 mm, Hinterachse: 275 mm) zur Verfügung, wahlweise in Ferricgrey oder Schwarz.

Im Interieur stehen dem Kunden vier exklusive Farben für die serienmäßige Lederpolsterung Merino Feinnarbe zur Wahl. Darüber hinaus bietet das BMW Individual Programm neun weitere Farboptionen, um dem persönlichen Geschmack Ausdruck zu verleihen. Für den sportlich-dynamischen Charakter des Innenraums sorgen markante serienmäßige Ausstattungsdetails wie das M Lederlenkrad im Doppelspeichendesign, inklusive M Logo, Chromspange und farbigen Kontrastnähten.

Innovative Technologien für maximale Performance

Die Kraftübertragung erfolgt im BMW M4 Cabrio serienmäßig über ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Optional steht auch das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe M DKG zur Verfügung, bei dem sich die Gänge nicht nur per Wählhebel auf der Mittelkonsole, sondern auch über die Schaltwippen am Lenkrad wechseln lassen. Dank der beiden Teilgetriebe mit jeweils eigener Kupplung erfolgen die Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung, wodurch die Schaltvorgänge verkürzt werden. Die Drivelogic bietet dem Fahrer frei wählbare Schaltmodi, mit denen das M4 Cabrio im Automatikmodus beispielsweise besonders komfortabel, verbrauchseffizient oder extrem sportlich schaltet. Die ebenfalls ins M DKG integrierte Launch Control ermöglicht eine optimale Beschleunigung aus dem Stand.

Optimale Traktion garantiert das serienmäßige Aktive M Differenzial an der Hinterachse. Die elektromechanische Lenkung ist eine Neuentwicklung der BMW M GmbH und die entscheidende Komponente in der Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug. Sie glänzt mit einem direkten Lenkgefühl und einer präzisen Rückmeldung des Fahrzustandes. Die integrierte Servotronic Funktion passt dabei die Lenkkraft je nach gefahrener Geschwindigkeit elektronisch an und sorgt somit bei jedem Tempo für ein optimales Lenkverhalten. Drei per Tastendruck wählbare Lenkungskennlinien (COMFORT, SPORT und SPORT+) passen die Lenkunterstützung dem Einsatzzweck und dem persönlichen Geschmack des Fahrers an.

Über die drei Modi COMFORT, SPORT und SPORT+ verfügt auch das optionale Adaptive M Fahrwerk. Neben der serienmäßigen M Compound-Bremse steht den Kunden mit der M Carbon-Keramik-Bremse eine nochmals leichtere und leistungsfähigere Bremsanlage zur Verfügung, die mit ihren goldfarben lackierten Bremssätteln zudem ein zusätzliches optisches Highlight setzt.

Optionale Zusatzausstattungen für umfassende Fahrerinformation

Für das BMW M4 Cabrio stehen selbstverständlich auch die vielfältigen, unter anderem bereits aus der BMW M3 Limousine und dem BMW M4 Coupé bekannten Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienstleistungen von BMW ConnectedDrive zur Verfügung. Zu den Highlights zählen die neue Generation des Navigationssystems Professional, das leistungsstärker, grafisch brillanter und mit 3D-Elementen in der Kartendarstellung arbeitet, der Driving Assistant Plus, der vor Kollisionen mit Fußgängern und Fahrzeugen warnt, ein Blendfreier LED-Fernlichtassistent mit intelligenter Steuerung sowie Active Protection mit Aufmerksamkeitsassistent.

Das optionale Head-Up Display verfügt über zusätzliche, M spezifische Funktionen wie Ganganzeige, Drehzahlmesser und Schaltpunktanzeige.

Die Ahnengalerie: Seit mehr als einem Vierteljahrhundert der Inbegriff für nach oben offenen Fahrspaß

Das neue BMW M4 Cabrio setzt eine inzwischen 26 Jahre währende Tradition fort: Neben der Karosserieform des zweitürigen Coupés war ein Cabrio in allen bisherigen vier Generationen des BMW M3 fester Bestandteil der Modellfamilie.

Die erste Generation: der Rennwagen mit der Stoffkapuze

Die Markteinführung der ersten BMW M3 Baureihe im Jahr 1986 diente vornehmlich der Erfüllung der damaligen Homologationsvorschriften der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Zur Teilnahme an der prestigeträchtigen Rennserie musste BMW innerhalb eines Jahres 5.000 Serienmodelle des Wettbewerbsfahrzeugs in den Handel bringen.
Konsequent auf die Anforderungen des Motorsports hin entwickelt, war eine Cabriolet-Version des BMW M3 zunächst nicht vorgesehen. Doch nach rund zwei Jahren gab BMW der großen Kundennachfrage nach. 1988 erschien das zunächst 143 kW/195 PS starke BMW M3 Cabrio auf Basis des viersitzigen BMW 3er Cabriolet. Der ab 1990 auf 158 kW/215 PS erstarkte Vierzylinder-Benzinmotor beschleunigte den „Oben ohne“-Sportler bis auf eine Höchstgeschwindigkeit von 239 km/h – und machte den offenen BMW M3 damit zum seinerzeit schnellsten viersitzigen Serien-Cabrio der Welt.

Die zweite Generation: neue Maßstäbe in der Sicherheitstechnik

Bei der 1992 erschienenen zweiten Generation des BMW M3 hatten die Verantwortlichen der mittlerweile in M GmbH umbenannten Motorsport-Abteilung von BMW von Anfang an eine zusätzliche Cabrio-Version vorgesehen. Auf Basis des viersitzigen 3er Cabriolet überzeugte das BMW M3 Cabrio ab 1994 mit innovativer Sicherheitstechnik. Das serienmäßige Überrollschutzsystem beispielsweise enthielt hinter den Kopfstützen der Rücksitzbank platzierte Überrollbügel, die im Falle eines drohenden Überschlags per Federkraft herausschnellten und gemeinsam mit dem extrem steifen Windschutzscheibenrahmen den Passagierraum schützten. Bei einem Mehrgewicht von nur 80 Kilogramm gegenüber der Coupé-Variante bot das BMW M3 Cabrio Fahrleistungen auf vergleichbar hohem Niveau. 6,2 Sekunden benötigte das 210 kW/286 PS starke Modell für den Sprint von null auf 100 km/h, nur 0,2 Sekunden mehr als das Coupé. Mit dem ab 1995 auf 236 kW/321 PS gesteigerten Aggregat gelang dem Cabrio diese Übung gar in nur 5,6 Sekunden (Coupé: 5,5 s). Die Höchstgeschwindigkeit war jeweils elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Die dritte Generation: sportlicher Charakter noch ausgeprägter

Ziemlich genau ein Jahr nach dem Marktstart der dritten BMW M3 Generation stellte die M GmbH dem Coupé im Frühjahr 2001 die Cabrio-Variante zur Seite. Obwohl bis zur A-Säule identisch mit dem M3 Coupé, ließ die markante Gürtellinie das offene Modell noch breiter und kraftvoller erscheinen. Das BMW M3 Cabrio trat damit so muskulös, flach und breit auf wie noch kein BMW M3 Modell vor ihm. Der selbstbewusste Auftritt war berechtigt, denn M typische Eigenschaften wie ein 252 kW/343 PS starker Hochdrehzahl-Saugmotor, ein perfekt abgestimmtes M Fahrwerk, die Variable M Differenzialsperre und die M Hochleistungsbremse machten das BMW M3 Cabrio zu einem Ausnahmeathleten. In nur 5,5 Sekunden beschleunigte es aus dem Stand auf Tempo 100.

Die vierte Generation: sportlicher Charakter nochmals geschärft

Nicht ganz ein Jahr nach dem Debüt des Coupés und der kurz darauf erschienenen viertürigen Limousine der vierten BMW M3 Generation schürte BMW im Frühjahr 2008 mit dem BMW M3 Cabrio die Vorfreude aufs Offenfahren. Mit seinem 309 kW/420 PS starken Vierliter-Achtzylinder-Triebwerk, das rund 85 Prozent seines maximalen Drehmoments von 400 Newtonmeter über einen Drehzahlbereich von 6.500 Touren hinweg zur Verfügung stellte, lag dem offenen Viersitzer die sportlich-dynamische Kurvenräuberei ebenso wie das entspannt-lässige Dahingleiten.

Technische Daten des BMW M4 Cabrio

Download (PDF, 242KB)


Abmessungen des BMW M4 Cabrio

Markteinführung in Österreich: 06. September 2014

Preise inkl. MwSt. und NoVA

BMW M4 Cabrio 6-Gang-Schaltgetriebe 317 kW / 431 PS € 96.600,-
BMW M4 Cabrio 7-Gang-DKG 317 kW / 431 PS € 99.952,-

© BMW / BMW M4 Cabrio

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken