Der neue SEAT Ateca – Österreichinformationen

Der neue SEAT Ateca ist ab 19.990,– Euro bestellbar und bietet darüber hinaus zur Markteinführung als erster SEAT serienmäßig eine 5-jährige Garantie (max. 100.000 Kilometer).

Der neue Ateca verbindet unverwechselbares Design, dynamischen Fahrspaß, urbane Vielseitigkeit und überzeugenden Nutzwert in einzigartiger Weise. Ausgezeichnete Qualität, präzise Fertigung, sowie ein attraktives Verhältnis von Preis und Leistung machen den Ateca zu einem typischen SEAT.

Wesentliche Merkmale & Highlights im Überblick:

  • Ab 19.990,– Euro
  • 5-Jahres-Garantie (max. 100.000 Kilometer) serienmäßig zur Markteinführung
  • Umfangreiches Motoren- und Getriebeangebot: 115 PS – 190 PS, Schaltgetriebe & DSG
  • DSG auch in Verbindung mit Allradantrieb 4Drive (150 PS TSI, 190 PS TDI)
  • Großzügiges Raumangebot, z.B. 510–1604 l Kofferraumvolumen (4Drive: 485–1579)
  • Zahlreiche Assistenzsysteme, z.B. Stauassistent

Marktsituation

Der österreichische Automarkt liegt nach den ersten fünf Monaten 2016 gut 5 % über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Von Jänner bis Mai wurden heuer über 138.000 Pkw neu zugelassen. Im Mai steigen die Neuzulassungen wieder deutlich an und liegen etwa 7,5 % über dem Mai des Vorjahres.

SEAT ist sehr gut in das Jahr 2016 gestartet und legt bei den Neuzulassungen kumuliert um 2 % zu, obwohl die Modelle Altea und Altea XL nicht mehr erhältlich sind.

Der Marktanteil beträgt nach den ersten fünf Monaten 4,6 % (-0,1 Prozentpunkte) und im Mai 4,3 % (-1,8 Prozentpunkte).

Segmentdarstellung

Die Kompaktwagenklasse (A-Segment), zur der auch der Ateca zählt, ist seit Jahren das stärkste Segment in Österreich mit 44,7 % Anteil am Gesamtmarkt 2015. Insgesamt wurden vergangenes Jahr 137.991 Fahrzeuge im A-Segment neu zugelassen. Knapp 30 % davon entfallen auf die SUVs, die hinter den Hatchbacks – die klassischen Kompakten – die zweitbegehrtestes Karosserieform darstellt.

Die Top 3 der A-Segment-SUVs 2015: VW Tiguan (6.296 Neuzulassungen), Hyundai iX 35 (3.914) und Nissan Qashqai (3.408).

Nach den ersten vier Monaten 2016 sieht das Bild ähnlich aus, außer dass sich der BMW X1 (1.387) auf den zweiten Platz geschoben hat und somit hinter dem VW Tiguan (2.341) und vor dem Hyundai Tucson (1.325; vormals iX 35) und dem Nissan Qashqai (1.307) liegt.

Wettbewerbssituation

SUVs gibt es in nahezu allen Fahrzeugklassen. Vergangenes Jahr wurden in Österreich 73.141 SUV über alle Klassen neu zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 23,7 %.

Am begehrtesten sind davon die Kompakt-SUVs (A-Segement) und einem Anteil von über 53 % (38.854 Neuzulassungen). Dann folgen die Kleinen (A0-Segment) mit knapp 27 % (19.443), die Mitteleren (B-Segment) mit gut 12 % (9.175) und den Großen (C- und D- Segment) mit rund 8 % (5.669).

Auch 1-4/2016 gibt es ein ähnliches Bild: Die Kompakten (A-Segement) liegen bei gut 52 % (15.051 Neuzulassungen), vor den Kleinen (A0-Segment, 27,7 %, 7.994 NZL), den Mittleren (B-Segment, 11,9 % Marktanteil, 3.441 NZL) und den Großen (C- und D- Segment, 8,2 % Marktanteil, 2.369 NZL).

Die SUVs im A-Segment erfreuen sich seit vielen Jahren immer steigender Beliebtheit.

Im Spitzenfeld der Mittbewerber bewegen sich neben VW Tiguan, Audi Q3 und Skoda Yeti und vor allem die Modelle BMW X1, Ford Kuga, Kia Sportage, Mercedes GLA, Mitsubishi ASX, Nissan Qashqai und Renault Kadjar.

Marktpositionierung

Der neue Ateca ist ein Meilenstein bei SEAT und das erste SUV der Marke. Damit steigt SEAT in ein neues Fahrzeugsegment ein, das nach wie vor im Wachsen begriffen ist.

Der Ateca schafft den Spagat eines sehr geräumigen Innen- und Kofferraumes bei gleichzeitig recht kompakten Außenmaßen.

Mit höchster Funktionalität und modernster Technologie (u.a. neue MQB-Plattform) vereint der Ateca ein exzellentes Qualitäts- & Verarbeitungsniveau sowie Preis-/Leistungs-Verhältnis. Das umfangreiche Angebot an Technologie-Optionen reicht von Voll-LED-Scheinwerfern über vielfältige Assistenzsysteme wie den innovativen Stauassistenten oder den neuen Notfallassistenten hin zu einem Infotainment-Angebot der neuesten Generation mit 20,3 cm großem Touchscreen und Full Link-Konnektivität.

Damit ist auch der Ateca ein typischer SEAT bei dem Technik, Design und Funktionalität im Vordergrund stehen.

Markterwartung

Der neue Ateca wird nach Ibiza, Leon und Alhambra die vierte, sehr wichtige Säule von SEAT und soll in einem Volljahr rund 25 % zum Gesamtvolumen von SEAT beitragen. 2016 sind noch rund 1.800 neue SEAT Ateca in Österreich geplant.

Markteinführung

Der neue Ateca ist seit März bestellbar und ab 8./9. Juli 2016 bei den Händlern.

Erwarteter Motoren- und Getriebemix:

Benzin:  35 %

Diesel:   65 %

DSG:   35 %

4Drive:   40 %

meistverkaufter Motor:

2.0 TDI 150 PS mit voraussichtlich über 40 % Gesamtanteil, davon 60 % 4Drive

Erwarteter Ausstattungsmix:

Reference:  10 %

Style:   40 %

Xcellence:  50 %

Ausstattung

Angeboten wird der SEAT Ateca zunächst in drei Ausstattungslinien: Reference, Style und Xcellence. Die Modelle bestechen durch ein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Die Basis Reference bietet nicht nur einen attraktiven Preis, sondern bereits alle wesentlichen Features für das tägliche Leben wie Klimaanlage, das Media System Touch mit 12,7 cm-Bildschirm oder die elektronische Parkbremse und Sicherheitssysteme wie sieben Airbags, Müdigkeitserkennung, Reifendruckanzeige sowie Front Assist.

Optional bietet das Österreichpaket für Reference um 1.390,– Euro (ca. 60 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) u.a. eine 2-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“, Einparkhilfe hinten, Tempomat, Nebelscheinwerfer, schwarze Radhausverkleidungen, 16 Zoll Aluräder und abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule.

Darüber hinaus bietet die Ausstattungsvariante Style zusätzlich u. a. 2-Zonen-Klimaanlage „Climatronic“, Media System Colour inkl. 12,7 cm Touch Screen, Tempomat, 17 Zoll Aluräder und elektrisch anklappbare Außenspiegel serienmäßig. Das Österreich-Paket für Style bietet für 1.390,– Euro (ca. 60 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) Voll-LED-Scheinwerfer, adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), Parklenkassistent inkl. Parkhilfe vorne & hinten, SEAT Media System PLUS inkl. 20,3 cm Touch Screen und SEAT Full Link.

Das neue Highlight ist die Top-Version Xcellence: Hier bekommt der Ateca einen besonders hochwertigen und komfortablen Look mit Alcantara-Polsterung (optional Leder), mit aufwändigen Deko-Elementen und Multicolour-Ambiente-Beleuchtung. Außen glänzt der Ateca XCELLENCE im Sinn des Wortes mit Dachreling und Scheibenrahmen in Silber, dunkel getönten Scheiben oder 18 Zoll großen Leichtmetallrädern. Zum serienmäßigen Technologiepaket des Xcellence gehören zusätzlich zum Style die Voll-LED-Scheinwerfer mit Welcome Light, das SEAT Drive Profile, die Rückfahrkamera, Regen- und Lichtsensor und das schlüssellose Schließ-und Startsystem „Kessy“. Gegen Aufpreis (1.390,– Euro, ca. 50 % Preisvorteil gegenüber Einzelbestellung) bietet das Österreich-Paket für Xcellence adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), Navigationssystem, SEAT Full Link, Parklenkassistent inkl. Parkhilfe vorne & hinten sowie Winterpaket.

© Seat / Der neue SEAT Ateca – Österreichinformationen

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken