Der neue SEAT Leon ST 4Drive: vielseitig in jedem Gelände

Der vielseitigste SEAT Leon aller Zeiten. Mit Einführung des ST 4Drive bietet die erfolgreiche Modellreihe des spanischen Autobauers jetzt insgesamt vier Versionen mit Allradantrieb. Im neuen Leon ST 4Drive kommt das hochmoderne, elektronisch gesteuerte Haldex-System zum Einsatz, das auch bei schwierigsten Straßenverhältnissen für maximale Haftung sorgt. War der Leon ST bereits wegen seiner Dynamik, Alltagstauglichkeit, den umfangreichen Leistungen und der hohen Effizienz bekannt, ist das Modell 4Drive darüber hinaus ein wahrer Meister der Vielseitigkeit.

  • elektronisch gesteuerter Haldex-Allradantrieb der fünften Generation
  • System funktioniert in Verbindung mit elektronischer Differenzialsperre XDS, welches bei sämtlichen Fahrbedingungen optimale Haftung bietet
  • Motorisierung: TDI mit 105 PS und 150 PS – Effizienz und hervorragende Leistung
  • Unverändert großes Ladevolumen: 587 bis maximal 1470 Litern

Nicht zum ersten Mal wird ein SEAT Leon mit Allradantrieb ausgestattet. Bereits im Jahr 1999 kombinierte der Leon 1.8 20VT 4 hervorragende Leistungen mit den Vorteilen des Allradantriebs. Heute sind die besonders vielseitig einsetzbaren ST-Versionen der neuen Leon-Modelle mit einer Haldex-Kupplung der fünften Generation ausgestattet. Dieses System mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Steuerung reagiert schnell auf alle Fahrsituationen und liefert damit ein deutliches Plus an aktiver Sicherheit und Fahrdynamik. Unterstützt wird das System durch die Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS und sorgt auf diese Weise für eine bessere Traktion und Kurvenlage. Unter allen Bedingungen überzeugt der Leon ST 4Drive mit hervorragender Haftung.

Kombiniert wird der Allradantrieb beim Leon ST 4Drive mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und zwei TDI-Motoren, die 105 und 150 PS liefern und ebenso drehmomentstark wie sparsam sind. Der 1.6 TDI mit 105 PS hat einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von nur 4,5 Litern auf 100 km und eine CO2-Emission von 119 g/km. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 187 km/h und beschleunigt in 12 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Zweiliter-TDI verbraucht im Normzyklus lediglich 4,8 Liter Kraftstoff auf 100 km, die CO2-Emission liegt bei 124 g/km. Eine bemerkenswerte Effizienz für ein Auto mit Allradantrieb und einer hervorragenden Motorleistung, die eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 8,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 211 km/h ermöglicht.

Neben seinen TDI-Triebwerken der neuesten Generation und dem permanenten Allradantrieb mit intelligenter, elektronischer Steuerung verfügt der Leon ST 4Drive über eine Palette hochmoderner Technologien. Das Fahrdynamik-Regelsysteme Vierrad-EDS, die Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS, das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC und die Multikollisionsbremse schaffen maximale Sicherheit. Weitere optionale Hightech-Bausteine sind die LED-Scheinwerfer, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC mit City-Notbremsfunktion, die Multifunktionskamera Müdigkeitserkennung oder der Spurhalteassistent.

Der Allradantrieb schränkt den Nutzwert und die Fahrzeugqualitäten des SEAT Leon ST in keinster Weise ein. Der 4Drive bietet sogar dasselbe Fassungsvermögen wie seine Geschwister der ST-Reihe: 587 Liter, bei umgeklappter Rückbank 1470 Liter. Bei einigen Versionen kann auch die Lehne des Beifahrersitzes umgeklappt werden, die maximale Ladelänge beträgt dann 2,67 Meter.

Darüber hinaus wartet der neue SEAT Leon ST 4Drive genau wie die anderen Modelle der ST-Reihe mit hochmodernen Infotainment-Lösungen auf. Das mit einem 1.6 TDI-Triebwerk ausgestattete Modell wird in den Versionen Reference und Style angeboten, der 2.0 TDI in den Versionen Style und FR.

Hochmoderner Allradantrieb

Der neue Leon ST 4Drive liefert einen der modernsten und effizientesten permanenten Allradantriebe in seiner Fahrzeugklasse. SEAT nutzt die fünfte Generation des neuen Haldex-Systems, eine Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung. Ein System, das in Verbindung mit der Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS schnell auf jegliche Fahrsituation reagiert.

Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum größten Teil auf die vorderen Räder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, werden die Momente innerhalb weniger Millisekunden stufenlos nach hinten oder an das Rad mit der geringsten Traktion umgeleitet. Beim Start und beim Beschleunigen werden die Drehmomente auf die Hinterachse und bei schneller Fahrt auf die Vorderachse übertragen, um den Kraftstoffverbrauch gering zu halten. Bei herkömmlichen Einparkmanövern wirkt die Traktion nur auf die Vorderachse.

Die Haldex-Kupplung der fünften Generation arbeitet mit der elektronisch gesteuerten Vorder- und Hinterachs-Quersperre XDS zusammen. Die Elektronik steuert bei schlechter Bodenhaftung nicht nur die Vorder- sondern auch die Hinterachse. In Kurven verstärkt das XDS die Traktion an den äußeren Rädern, wodurch ein besseres Fahrverhalten erzielt wird. Darüber hinaus übertragen Haldex und XDS bei Fahrzeugstart auf Eis oder Schnee die Kraft auf die Hinterachse oder das Rad mit der größten Traktion.

Auf der anderen Seite bietet das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC mehr Freiheit in Bezug auf das Fahrverhalten, was dank der modernen Fahrzeugelektronik des Leon möglich ist, da diese mehr Informationen an den Bordcomputer liefert. Alle Modelle sind mit einem Stabilisierungsprogramm für Anhänger im ESC ausgestattet, das in Kombination mit der Lenkung funktioniert. Dies dürfte für jeden ST-Fahrer interessant sein.

Es waren nicht allzu viele Änderungen erforderlich, um den Allradantrieb in den SEAT Leon ST 4Drive einzubauen. Nur einige Elemente wie z. B. das vordere Bodenblech, die untere Strebe, die Wärmeplatten oder die Auspuffrohre mussten verändert werden, wovon auch der untere Heckspoiler betroffen war. Das Fassungsvermögen des Kraftstofftanks wurde auf 55 Liter erhöht, wodurch der Leon ST 4Drive dieselbe hohe Reichweite wie seine Geschwister mit Frontantrieb behält. Das Fahrgestell wurde mit einer speziellen Hinterachse mit unterschiedlicher Fahrwerksabstimmung und einer besonderen Isolierung ausgestattet. So läuft das Modell genauso ruhig wie die Versionen mit Zweiradantrieb. Im Vergleich zu letztgenannten steigt das Gesamtgewicht um lediglich 124 Kilogramm bei gleichbleibendem Ladevolumen trotz Ersatzrad.

Zwei moderne TDI-Motoren

Für den Antrieb des neuen SEAT Leon ST 4Drive wurden zwei hochmoderne TDI-Motoren ausgewählt, der 1.6 TDI mit 105 PS und der 2.0 TDI mit 150 PS. Neben ihrem ausgezeichneten Wirkungsgrad und ihrer hohen Leistung sind beide Antriebe bestens für die neuen Anforderungen eines intelligenten Allradantriebs gewappnet. Dank des hohen Drehmoments brauchen sich diese Motoren in Bezug auf Leistung, Verbrauch und Emission im Vergleich mit den Versionen mit Zweiradantrieb nicht zu verstecken.

Mit einem maximalen Drehmoment von 250 Nm leistet der 1.6 TDI 105 PS. Die Beschleunigungszeit auf 100 km/h liegt bei 12,0 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 187 km/h. Der Durchschnittsverbrauch punktet mit lediglich 4,5 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer. Im Unterschied zu den Versionen mit Frontantrieb, die mit diesem Motor und einer Fünfgangschaltung ausgestattet sind, verfügen die 4Drive-Modelle über ein Sechsganggetriebe, das heutigen Standards bei Allradantrieben eher entspricht.

Der 1,6-Liter-Motor gehört zu der neuesten Generation von TDI-Aggregaten mit folgenden Features: Abgasbehandlung unter der Motorhaube, innovatives Thermomanagement zur separaten Kühlung von Motorblock und Zylinderkopf und eine im Saugrohr integrierte Vorrichtung zur Kühlung der Luft aus dem Turbolader. Auf der anderen Seite wurde die Reibung des Motors reduziert – dies war einer der entscheidenden Punkte für einen höheren Wirkungsgrad. So liegt die CO2-Emission bei nur 119 Gramm CO2 pro Kilometer.

Dank des 2.0 TDI mit 150 PS, mit einem maximalen Drehmoment von 320 Nm in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe, beschleunigt der neue SEAT Leon ST 4Drive in nur 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, während die Höchstgeschwindigkeit 211 km/h beträgt. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei nur 4,8 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer. Der 2.0 TDI gehört zur modernsten Motorengeneration mit intelligentem Thermomanagement und reduzierter Reibung. Zwei Ausgleichswellen sorgen für einen noch ruhigeren Lauf. Die CO2-Emission dieses Antriebs liegt bei nur 124 Gramm pro Kilometer.

Dynamisch, geräumig und funktional

Der SEAT Leon ST wird besonders wegen seines harmonischen Erscheinungsbilds geschätzt. Wie die anderen Modelle der Baureihe verkörpert er eine starke Dynamik, die er allerdings mit einem noch größeren, praktischen Innenraum kombiniert. Eine perfekte Ausgangsbasis für die Version 4Drive mit Allradantrieb.

Im Profil ist der Anteil von Metall- und Glasoberflächen ausgeglichen. Die verglasten Bereiche des SEAT Leon ST nehmen ein Drittel der Oberfläche ein, zwei Drittel bestehen aus Karosserie und Metall. Dieses Gleichgewicht unterstreicht die Eleganz und das solide Erscheinungsbild des Leon ST. Der Winkel der Heckscheiben verjüngt sich leicht Richtung Heck, wodurch der Innenraum größer wirkt, und das optionale Panoramadach verleiht ihm zusätzliche Weite. Serienmäßig verstärkt die Dachreling die leichte Spannung der Dachführung.

Das Heck ist 27 Zentimeter lang, was zu einer Gesamtlänge von 4,535 Meter führt – ein enormes Gepäckraumvolumen. Die größere Neigung der Heckscheibe und deutlich markierte „Schultern“ stehen für erhöhten Fahrspaß. Wie bereits erwähnt ging der Einbau des Allradantriebs in die 4Drive-Modelle im Vergleich zum bisherigen LEON ST keinesfalls zu Lasten des großzügigen Innenraums. Der Kofferraum hat ein Fassungsvermögen von 587 Litern, bei umgeklappter Rückbank sogar bis zu 1.470 Liter. Zudem kann zum Verstauen von besonders langem Ladegut auch die Lehne des Beifahrersitzes umgeklappt werden – die maximale Landelänge beträgt dann 2,67 Meter.

Das Logo des neuen SEAT Leon ST 4Drive befindet sich auf dem Schaltknauf, die Modellbezeichnung steht auf der Heckklappe.

Komplette Ausstattung

Es stehen vier Versionen des SEAT Leon ST-4Drive zur Verfügung. Das Modell mit 1,6-Liter-TDI-Motor wird in den Versionen Reference und Style, die Modelle mit 2,0-Liter-TDI in den Versionen Style und FR angeboten.

Jeder Leon ST 4Drive Style verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung. Hierzu gehören unter anderem sieben Airbags (2 für Fahrer und Beifahrer, 2 Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, 2 Kopfairbagsysteme + Knie-Airbag), ESC, XDS, ABS + ASR, Beifahrerairbag-Deaktivierung, Reifenluftdrucksensor, Berganfahrassistent, ISOFIX-Kindersitz-Sicherungssystem in der 2. Sitzreihe links und rechts, inkl. Top-Tether-Verankerungspunkte, Multifunktionslenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, Radio Media System Colour (Audiosystem mit 5″-Farb-Touchscreen, Bluetooth, CD-Laufwerk, SD-Kartenslot, USB- und AUX-in-Schnittstelle, 6 Lautsprecher), Fensterheber hinten und vorn elektrisch, Bordcomputer, Warnhinweis bei geöffnetem Sicherheitsgurt für Fahrer und Beifahrer, Warnhinweis bei eingeschalteten Scheinwerfern, Zentralverriegelung, Tagfahrlicht, Gangempfehlungsanzeige, Armlehnen vorne und hinten, 16”-Leichtmetallfelgen, Ersatzrad, höhenverstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, Lendenwirbelstütze für Fahrersitz, elektrische, beheizbare Außenspiegel, Chromapplikationen im Interieur, Mittelkonsole mit integriertem Staufach, Becherhalter und Luftausströmer hinten, Ablagefach unter dem Fahrersitz, Leseleuchten vorne und hinten, Dachreling verchromt, System Easy Folding, Verzurrösen im Gepäckraum, doppelter Laderaumboden, 2 Gepäcknetze seitlich und 2 Fixierungsbänder, einrollbare Kofferraumabdeckung.

Die sportlichste Version FR wird mit folgender Zusatzausstattung geliefert: LED-Leuchten hinten, SEAT Drive Profile (hiermit kann der Fahrer die Servolenkung, die Gasannahme und die mehrfarbige Ambientebeleuchtung in den Vordertüren einstellen – Rot für Sport, Weiß für Komfort und Eco-, usw.), Sportsitze vorne in Kombination aus Stoff/ Lederoptik, Sportfahrwerk, dunkel getönte Scheiben, Leseleuchten von mit Beleuchtung des Fußbereichs, 17”-Leichtmetallfelgen, Multifunktionslenkrad in Leder und FR-Design, zwei zusätzliche Lautsprecher, Außenspiegel elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbar in Parkposition sowie Alu-Türleisten in Vordertüren.

Neben der Standardausstattung bietet der neue SEAT Leon ST 4Drive auch eine große Auswahl an optionalen Elementen für die Sicherheit und den Komfort seiner Kunden, wie z.B. Voll-LED-Scheinwerfer, elektrisches Panoramadach, Licht- und Regensensoren, Parksensoren vorne und hinten, das SEAT Sound-System und das Navigationssystem.

Die Preise* im Überblick:

Leon ST 4Drive Reference Style FR
1.6 TDI CR 4Drive Start-Stopp 77 KW/105 PS, 6-Gang ab € 23.690,– ab € 25.490,– ——————
2.0 TDI CR 4Drive Start-Stopp 110 KW/150 PS, 6-Gang —————— ab € 27.490,– ab € 29.190,–

Technische Daten des SEAT Leon ST 4Drive

Download (PDF, 170KB)

SEAT ist das einzige Unternehmen der spanischen Automobilbranche, das in Spanien Autos entwirft, baut und vertreibt. Das multinationale Unternehmen, das Teil des Volkswagenkonzerns ist und seinen Sitz in Martorell (Barcelona) hat, exportiert über 80 % seiner Fahrzeuge und ist in mehr als 75 Ländern präsent. Im Jahr 2013 erreichte SEAT mit 6,473 Milliarden Euro den bisher höchsten Umsatz in seiner Geschichte. Weltweit wurden 355.000 Fahrzeuge verkauft.

Der SEAT-Konzern hat 13.500 Mitarbeiter und verfügt über drei Produktionszentren: Barcelona, El Prat de Llobregat und Martorell (Barcelona), wo unter anderem die erfolgreichen Modelle Ibiza und Leon produziert werden. Darüber hinaus produziert das Unternehmen den Alhambra in Palmela (Portugal), den Mii in Bratislava (Slowakei) und den Toledo in Mladá Boleslav (Tschechien).

Das multinationale Unternehmen aus Spanien verfügt außerdem über ein Technik-Zentrum, das als Hub zum Wissensaustausch dient und in dem sich über 900 Ingenieure mit Forschung, Entwicklung und Innovation befassen. SEAT führt im Rahmen seines Engagements für die Umwelt seine Hauptaktivitäten unter Nachhaltigkeitskriterien in Bezug auf die Reduzierung von CO2, die Energieeffizienz sowie Recycling und die Wiederverwendung von Ressourcen durch.

* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA (inkl. § 6a NoVAG) und MwSt.

© Seat / Der neue SEAT Leon ST 4Drive: vielseitig in jedem Gelände

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken