Faszinierende Ästhetik trifft High Performance – BMW M6 Coupe und BMW M6 Cabrio

Aus Leidenschaft für Höchstleistung und dem Bewusstsein für exklusiven Stil erwächst M typische Faszination, die jetzt in zwei neuen Ausprägungen zu erleben ist. Das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio bieten überlegene Performance-Eigenschaften in einem von Luxus und innovativen Komfortmerkmalen geprägten Ambiente. Die von der BMW M GmbH entwickelten Hochleistungssportwagen vermitteln dabei eine im Premium-Segment der Oberklasse einzigartige Souveränität, die sich im ausdrucksstarken Design beider Modelle authentisch widerspiegelt. Ihr hoch drehender V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und 412 kW/560 PS, das Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic, das Aktive M Differenzial sowie modellspezifische Fahrwerkstechnik, eine ideale Gewichtsbalance und optimierte Aerodynamik-Eigenschaften sorgen durch ihr präzise abgestimmtes Zusammenwirken für unverwechselbares M Feeling in einer besonders intensiven Form.

Das neue BMW M6 Coupé verfügt über ein dynamisch konturiertes, gewichtsoptimiertes Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff. Dank seines hochwertigen Textilverdecks mit markanter Finnen-Optik und vollautomatischem Öffnungsmechanismus bietet das neue BMW M6 Cabrio die Möglichkeit, die Dynamik eines Hochleistungssportwagens im Einklang mit den natürlichen Kräften von Sonne und Wind zu genießen.

Die im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio eingesetzte Motorsport-Technologie ebnet den Weg zu imponierender Performance auf der Rennstrecke und ist auch im Alltagsverkehr auf faszinierende Weise erlebbar. Das BMW M6 Coupé beschleunigt in 4,2 Sekunden, das BMW M6 Cabrio in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Darüber hinaus wird der dynamische Charakter beider Modelle von ihrer Agilität bei Zwischenspurts, der Präzision beim Einlenken und dem Traktionsvermögen beim Herausbeschleunigen aus Kurven, dem exakt kontrollierbaren Handling bei intensivem Querkrafteinfluss sowie den Verzögerungswerten bestimmt. Als jüngste Innovation zur Optimierung des Handlings in hochdynamischen Fahrsituationen wird im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio erstmals die optionale M Carbon-Keramik-Bremsanlage vorgestellt.

Einzigartig im Wettbewerbsumfeld ist auch die mit der Neuauflage der beiden Hochleistungssportwagen verbundene Effizienzsteigerung. Das neue BMW M6 Coupé kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 9,9 Litern je 100 Kilometer und einen CO2-Wert von 232 Gramm pro Kilometer. Die entsprechenden Werte für das neue BMW M6 Cabrio betragen 10,3 Liter und 239 Gramm. Bei einer um 10 Prozent höheren Motorleistung und einem um 30 Prozent auf 680 Newtonmeter gesteigerten maximalen Drehmoment wurden Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß gegenüber den Vorgängermodellen um jeweils mehr als 30 Prozent reduziert.

Design: Athletische Ausstrahlung, kraftvoll gespannte Flächen, elegante Linienführung.
Klassische Proportionen, die sportlich-elegante Linienführung der BMW 6er Reihe und die für BMW M Automobile typische Formensprache bilden beim BMW M6 Coupé und beim BMW M6 Cabrio die Grundlagen für ein ausdrucksstarkes Karosseriedesign. Kraftvoll gespannte Flächen und präzise Konturen unterstreichen die athletische Ausstrahlung beider Modelle. Die serienmäßigen Adaptiven LED-Scheinwerfer betonen ihren progressiven Charakter. Zusätzlich werden durch M typische Designmerkmale Akzente gesetzt, die im direkten Bezug zu den technischen Anforderungen hinsichtlich Kühlluftbedarf, Fahrwerksgeometrie und Aerodynamik stehen und auf die herausragenden Performance-Eigenschaften hinweisen.

Serienmäßig werden beide Modelle mit 19 Zoll großen M Leichtmetallfelgen ausgestattet. Die geschmiedeten Räder verfügen über sieben Doppelspeichen in zweifarbiger Ausführung. Optional werden 20 Zoll große M Leichtmetallfelgen angeboten, die mit ihren filigran ausgeführten fünf Doppelspeichen ein optimiertes Gewicht aufweisen.

Dynamische Kontur, gewichtsoptimierter Werkstoff: BMW M6 Coupé mit Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff.
Wie bereits das Vorgängermodell ist auch das neue BMW M6 Coupé serienmäßig mit einem Dach aus carbonfaserverstärktem Kunststoff ausgestattet. Seine dunkle Farbgebung lässt die Silhouette des Zweitürers besonders gestreckt erscheinen. Dieser Effekt wird durch eine dynamische

Vertiefung in der Dachmitte zusätzlich verstärkt. Der Einsatz des gewichtsoptimierten Werkstoffs im Dachbereich führt zu einer die Agilität fördernden Verlagerung des Fahrzeugschwerpunkts nach unten. Eine optische Betonung erhält die optimierte Gewichtsbalance durch die serienmäßige BMW Individual Hochglanz Shadow Line, deren dunkle Farbgebung neben den Seitenfenstereinfassungen beziehungsweise der Brüstungslinie beim BMW M6 Cabrio auch den Fuß sowie den unteren Abschnitt der aerodynamisch optimierten M Außenspiegelkappen umfasst.

Beim neuen BMW M6 Cabrio wird das exklusive Erscheinungsbild durch die Finnenarchitektur des hochwertigen Textilverdecks unterstrichen. Die in den Heckbereich ragenden Finnen betonen die dynamisch gestreckte Silhouette. Die direkt hinter den Fondsitzen positionierte, aufrecht stehende und beheizbare Glasheckscheibe fährt unabhängig vom Verdeck nach unten. Mithilfe einer Taste auf der Mittelkonsole kann das automatische Öffnen und Schließen des Verdecks sowohl im Stand als auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h aktiviert werden. Für den Öffnungsvorgang werden 19, zum Schließen 24 Sekunden benötigt.

Hoch drehender V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie.
Die für begeisternde Performance erforderliche Leistung erzeugt ein hoch drehender V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie, der vorn längs angeordnet ist und dessen Antriebsmoment über ein Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic an die Hinterräder übertragen wird. Diese Antriebseinheit vereint unmittelbar aus dem Rennsport abgeleitete Konstruktionsmerkmale mit Innovationen, die im Rahmen von Efficient Dynamics entwickelt wurden. Sein weltweit einzigartiges Technologiepaket umfasst zwei nach dem Twin-Scroll-Prinzip agierende Turbolader, einen zylinderbankübergreifenden Abgaskrümmer, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC sowie die stufenlose Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS.

Die unverwechselbare, M typische Leistungscharakteristik des 4,4 Liter großen Triebwerks ist durch ein extrem spontanes Ansprechverhalten sowie durch eine vehemente und linear bis in hohe Drehzahlbereiche hinein anhaltende Kraftentfaltung geprägt. Das maximale Drehmoment von 680 Newtonmetern steht im Drehzahlbereich von 1 500 bis 5 750 min-1 zur Verfügung. Seine Höchstleistung von 412 kW/560 PS erreicht der V8-Motor zwischen 6 000 und 7 000 min-1. Seine Maximaldrehzahl beträgt 7 200 min-1. Im Vergleich zur Antriebseinheit der Vorgängermodelle kann damit ein fast dreimal so breites Drehzahlband für maximale Performance genutzt werden.

Hohe Leistung dynamisch umgesetzt: Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.
Mit dem perfekt auf die Leistungscharakteristik des V8-Triebwerks abgestimmten M Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic wird die beeindruckende Schubkraft des Motors besonders wirksam in vehemente Beschleunigung umgesetzt. Die Voraussetzungen dafür schafft das Konstruktionsprinzip des DKG, das zwei Teilgetriebe in einem Gehäuse kombiniert und dabei hinsichtlich Größe und Gewicht kaum von einem herkömmlichen Handschaltgetriebe abweicht.

Das M DKG Drivelogic stellt im automatisierten (D-Modus) und im manuellen Betrieb (S-Modus) jeweils drei Schaltprogramme zur Wahl. Darüber hinaus ermöglicht die elektronische Steuerung die Darstellung einer Launch Control Funktion für maximale Beschleunigung aus dem Stand, einer Low Speed Assistance zur Erhöhung des Komforts sowie der Auto Start Stop Funktion zur Effizienzsteigerung. Serienmäßig sind das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio mit einem neuen M Lederlenkrad einschließlich Multifunktionstasten und fest angeordneten Schaltwippen ausgestattet.

Aktives M Differenzial für perfekte Traktion in dynamischen Fahrsituationen.
Auch bei schwierigen Fahrbahn- beziehungsweise Witterungsverhältnissen sowie beim dynamischen Herausbeschleunigen aus Kurven beeindrucken das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio durch optimale Traktion. Dafür sorgt die innovative Ausführung eines variabel sperrbaren Differenzials im Hinterachsgetriebe.

Mit dem Aktiven M Differenzial lässt sich die Kraftverteilung zwischen dem rechten und dem linken Hinterrad präzise und schnell an die Erfordernisse der jeweiligen Fahrsituation anpassen. Die zur Traktionsoptimierung erforderliche Reduzierung von Drehzahlunterschieden zwischen den Hinterrädern erfolgt mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellensperre. Das Steuergerät des

Aktiven M Differenzials ist mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt. So wird jede Fahrsituation präzise analysiert und ein einseitiger Traktionsverlust bereits im Ansatz erkannt. Die daraufhin erzeugte Sperrwirkung kann variabel zwischen null und 100 Prozent betragen.

M spezifische Fahrwerkstechnik, Dynamische Dämpfer Control, M Servotronic, DSC mit M Dynamic Mode.
Um überragende Performance-Eigenschaften mit für den Alltagsverkehr erwünschten Komfortmerkmalen zu kombinieren, verfügen das neue BMW M6 Coupé und das neue BMW M6 Cabrio über ein M spezifisch entwickeltes Fahrwerk. Die Doppelquerlenker-Vorderachse weist ebenso wie die Integral-Hinterachse, deren Achsträger starr mit der Karosserie verschraubt ist, eine spezifische Kinematik sowie neu entwickelte Komponenten aus geschmiedetem Aluminium auf. Die Anbindung des Fahrwerks über großformatige Schubfelder gewährleistet eine gleichmäßige Einleitung der fahrdynamischen Kräfte in die Karosserie. Sowohl die Konstruktionsweise als auch die jeweils modellspezifische Abstimmung des Fahrwerks sind von umfangreichem Rennsport-Knowhow geprägt und wurden bei intensiven Testfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings optimiert.

Die Serienausstattung beider Modelle umfasst auch elektronisch geregelte Dämpfer. Die hydraulische Zahnstangenlenkung verfügt über eine variable Übersetzung, die die Spurtreue beim Geradeauslauf fördert und die erforderlichen Lenkradbewegungen beim Einparken und Abbiegen reduziert. Die geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung Servotronic ist M spezifisch abgestimmt und bietet drei Kennlinien zur individuellen Konfiguration.

Die Fahrstabilitätsregelung DSC der beiden Hochleistungssportwagen umfasst über die stabilisierende Wirkung mittels Bremseingriff und Motorleistungsreduzierung hinaus unter anderem auch das Antiblockiersystem (ABS), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC) sowie einen Bremsassistenten, eine Trockenbremsfunktion und einen Anfahrassistenten. Mithilfe des DSC Tasters kann alternativ zur Grundeinstellung der M Dynamic Mode (MDM) aktiviert werden. In diesem Modus wird über eine Anhebung der DSC Regelschwellen das Anfahren auf Schnee oder lockerem Sand mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern ermöglicht. Außerdem kann im Modus MDM das M typische Eigenlenkverhalten erzeugt werden. Darüber hinaus ist auch der DSC-Off-Modus per Tastendruck aktivierbar.

Innovation für präzises Handling: M Carbon-Keramik-Bremse.
Alternativ zur serienmäßigen Hochleistungsbremsanlage in Compound-Bauweise ist die im neuen BMW M6 Coupé und im neuen BMW M6 Cabrio erstmals präsentierte M Carbon-Keramik-Bremse verfügbar. Sie wird in Verbindung mit den 20 Zoll großen M Leichtmetallrädern angeboten und weist Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 410 Millimetern an der Vorderachse und 396 Millimetern an der Hinterachse auf. Die aus einer neuartigen Carbonfaser-Verbundkeramik gefertigten Bremsscheiben weisen eine nochmals höhere Hitzebeständigkeit auf und kombinieren diese mit deutlich reduzierten rotierenden Massen. Darüber hinaus führt der innovative Werkstoff zu einer außergewöhnlich hohen Verschleißfestigkeit.

Auch bei der optionalen M Carbon-Keramik-Bremse werden eine 6-Kolben-Festsattelbremse vorn und eine Einkolben-Faustsattelbremse hinten miteinander kombiniert. Diese sind an ihrer spezifischen goldfarbenen Lackierung zu erkennen.

Konsequenter Leichtbau, lückenloser Insassenschutz.
Ein intelligenter Materialmix schafft die Voraussetzungen dafür, dass auch die Karosseriestruktur eine besonders hohe Steifigkeit mit einem optimierten Gewicht kombiniert. Ebenso wie der Einsatz des CFK-Dachs beim neuen BMW M6 Coupé folgt auch die Werkstoff-Auswahl bei allen weiteren Karosseriekomponenten einer umfassenden Leichtbau-Strategie. Türen und Motorhaube der beiden Hochleistungssportwagen sind aus Aluminium, die vorderen Seitenwände aus Thermoplast-Kunststoff gefertigt. Außerdem bestehen der Gepäckraumdeckel sowie beim BMW M6 Cabrio auch die Verdeckklappe aus dem Glasfaser-Verbundstoff SMC (Sheet Moulding Compound). Das Leistungsgewicht liegt mit 3,3 Kilogramm pro PS für das neue BMW M6 Coupé beziehungsweise 3,5 Kilogramm pro PS für das neue BMW M6 Cabrio deutlich unter den Werten der Vorgängermodelle.

Ein hohes Maß an passiver Sicherheit wird bei beiden Modellen durch hoch belastbare Trägerstrukturen, großzügige und exakt definierte Deformationszonen sowie hocheffiziente Rückhaltesysteme gewährleistet. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung umfasst unter anderem Front- und Seitenairbags sowie seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen im neuen BMW M6 Coupé beziehungsweise Frontairbags und in die Sitzrahmen integrierte Kopf-Thorax-Seitenairbags im neuen BMW M6 Cabrio, das zusätzlich mit automatisch ausfahrenden Überrollschutzbügeln aus hochfestem Aluminium ausgestattet ist. Beide Modelle verfügen außerdem über Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Beide Hochleistungssportwagen sind als Viersitzer konzipiert. Der Raumkomfort im Fond wurde gegenüber den Vorgängermodellen spürbar gesteigert. Das Gepäckraumvolumen des neuen BMW M6 Coupé beträgt 460 Liter. Das neue BMW M6 Cabrio bietet ein Stauvolumen von 300 Liter bei geöffnetem beziehungsweise 350 Liter bei geschlossenem Verdeck.

Individuell konfigurierbares Setup, zwei M Drive Tasten am Lenkrad.
Zum charakteristischen M Feeling trägt auch die modellspezifische Innenraumgestaltung bei. Zu den Besonderheiten zählen neu entwickelte M Sportsitze, das M spezifische Cockpit und ein Tastenfeld zur Einstellung des DSC Modus, der Leistungscharakteristik des Motors, des Dämpfer-Kennfelds, der Kennlinie der M Servotronic und des Schaltprogramms. Individuell konfigurierte Gesamt-Setups können mithilfe zweiter M Drive Tasten am Lenkrad gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden.

Optional sind das BMW Head-Up-Display mit M spezifischen Anzeigen sowie zahlreiche weitere Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive erhältlich, darunter die Systeme Park Distance Control und Fernlichtassistent (in Österreich enthalten in der Serienausstattung), Rückfahrkamera, Speed Limit Info, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Surround View und BMW Night Vision mit Personenerkennung. Die Auswahl der Sonderausstattungen umfasst außerdem unter anderem M Multifunktionssitze, das Navigationssystem Professional und das Bang & Olufsen High End Surround Sound System.

Technische Daten des BMW M6 Coupé

Download (PDF, 113KB)

Abmessungen des BMW M6 Coupé

Technische Daten des BMW M6 Cabrio

Download (PDF, 111KB)

Abmessungen des BMW M6 Cabrio

Markteinführung und Preise in Österreich:
BMW M6 Cabrio 16. Juni 2012 ab € ab 157.450,00 € (Stand 02/2014)

BMW M6 Coupé 15. September 2012 ab € 147.400,01  (Stand 02/2014)

© BMW / BMW M6 Coupé und BMW M6 Cabrio

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersicht Automarken