Fiat Professional beim deutschen Lauf zur FIM Motocross-WM 2016

Fiat Professional, die Transportermarke von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), ist in der Saison 2016 offizieller Partner der FIM Motocross-Weltmeisterschaft (MXGP). Die vom internationalen Motorradsportverband FIM sanktionierte Serie besteht in dieser Saison aus 18 Rennen in Europa, den USA, Katar, Thailand, Argentinien und Mexiko. Die von Millionen von Fans weltweit live und in Presseberichten verfolgte Serie macht am Samstag, dem 7. Mai, und am Sonntag, dem 8. Mai, Halt in Teutschenthal in der Nähe von Halle/Saale.

Wie bei allen Rennen wird Fiat Professional auch beim deutschen Lauf mit mehreren Ausstellungsfahrzeugen auf dem Gelände vertreten sein. Besonders prominent wird im Start-/Ziel-Bereich der neue Pick-Up Fiat Fullback ausgestellt sein. Ein weiterer Fullback wird auf der Fiat Professional Präsentationsfläche im Besucherbereich zu sehen sein. Zusätzliches Highlight auf der Fiat Professional Ausstellungsfläche ist das Konzeptfahrzeug Fiat Ducato 4×4 Expedition, das beim letztjährigen Caravan Salon in Düsseldorf seine Weltpremiere feierte. Abgerundet wird die Fahrzeugausstellung durch ein mobiles Café-Mobil, das auf einem Fiat Doblò Cargo aufbaut.

Die Partnerschaft mit der Motocross-WM ist Bestandteil eines wichtigen Jahres für Fiat Professional. In diesem Jahr wird die Transporter Marke von FCA neben dem Fiat Fullback auch den Fiat Talento neu auf den Markt bringen. Abgerundet werden die Modelleinführungen mit dem überarbeiteten Fiat Fiorino.

Der neue Fiat Fullback ergänzt die offizielle Fahrzeugflotte der Organisation der FIM Motocross-Weltmeisterschaft mit einem umfangreichen Angebot an Karosserieversionen und Motorvarianten. Der italienische Pickup bezieht seine Modellbezeichnung aus dem American Football. Dort ist der Fullback ein kraftvoller, agiler und vielseitig einsetzbarer Verteidiger, der bei Bedarf aber auch als Erster einen Angriff einleitet.

Das Engagement im Sport, und im konkreten Fall in der Motocross-WM, ist Ausdruck des Wettbewerbsgeistes von Fiat Professional. Die Transporterspezialisten von FCA stellen sich den Herausforderungen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) vor dem Hintergrund der Markenwerte Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Nicht zufällig treffen diese Prinzipien auch auf die FIM Motocross-Weltmeisterschaft zu.

© FCA / Fiat Professional beim deutschen Lauf zur FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2016

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken