Produktion des ersten in China gebauten Jaguar

Changshu/Schwalbach – Jaguar Land Rover hat heute Pläne für den Bau eines ersten Jaguar Modells in seinem zusammen mit Chery Automobile Company Ltd. betriebenen Joint-Venture-Werk bestätigt. Der eigens für den chinesischen Markt entwickelte Jaguar XFL verfügt über einen verlängerten Radstand und kommt so den Komfortwünschen chinesischer Kunden entgegen. In weniger als zwei Jahren hat Chery Jaguar Land Rover damit seine Produktpalette wie geplant auf drei Baureihen erhöht – bislang liefen dort bereits chinesische Versionen des Range Rover Evoque und des Land Rover Discovery Sport von den Bändern.

  • Neuer Jaguar XFL aus dem Werk Changshu von Chery Jaguar Land Rover
  • Produktionsentscheid untermauert Jaguar Land Rovers Strategie zur weltweiten Vermarktung von gewichtsoptimierten Fahrzeugen
  • Fertigung im ersten in einem chinesischen Automobilwerk installierten Rohbau für Aluminiumkarosserien

Mit Jaguar XJ und F-TYPE, Range Rover und Range Rover Sport sowie der neuen modularen Aluminium-Architektur für Jaguar XE, XF und F-PACE setzt Jaguar Land Rover eine seit den Anfängen des Unternehmens konsequent verfolgte Leichtbaustrategie fort. Jaguar Land Rover ist heute Technologieführer beim Bau fortschrittlicher Aluminiumkarosserien, die helfen, den Verbrauch, die Emissionen und das Gewicht zu reduzieren.

Murray Dietsch, Präsident, Chery Jaguar Land Rover, sagt:

Jaguar Land Rover ist einer der weltweit größten Produzenten von leichten Aluminium-Karosserien. Mit dem neuen Jaguar XFL fließt dieser große Erfahrungsschatz nun auch in das Werk Changshu ein. Daher ist dieses Fahrzeug ein wichtiger Meilenstein für Chery Jaguar Land Rover.

Jaguar fertigt den neuen XFL im ersten in einem chinesischen Automobilwerk installierten Aluminium-Rohbau. Der hochmoderne neue “body shop” erstreckt sich über eine Fläche von 50.000 m2 und verfügt über eine flexible Produktionslinie mit über 300 Robotern.

Die Markteinführung des Jaguar XFL made in China ist für die zweite Jahreshälfte geplant; weitere Einzelheiten zum neuen Modell wird das Unternehmen Ende des Monats auf der Beijing Motor Show bekanntgeben.

Jaguar Land Rover in China

Jaguar Land Rover hat vor etwas mehr als zehn Jahren seine erste Niederlassung in China eröffnet und damit den Grundstein für ein langfristiges Engagement in China und für den chinesischen Kunden gelegt.

Das Unternehmen hat darüber hinaus ein “Corporate Social Responsibility”-Programm für China entwickelt und in Zusammenarbeit mit der Soong Ching Ling Foundation den “Jaguar Land Rover Children and Dream Fund” geschaffen. Mit Investitionen von 50 Millionen RMB hilft Jaguar Land Rover China im Rahmen eines Dreijahres-Programms unterprivilegierten junge Menschen in ihrer Entwicklung.

Zugleich fühlt sich Jaguar Land Rover dem Ziel verpflichtet, künftigen Jahrgängen chinesischer Ingenieure der Automobiltechnologie Anregungen und Inspiration zu vermitteln. In den vergangenen fünf Jahren haben mehr als 500 Auszubildende ein spezifisches Trainingsprogramm in China abgeschlossen.

Globales Produktionsnetzwerk von Jaguar Land Rover wird immer dichter

Jaguar Land Rover hat im letzten Jahr bedeutende Fortschritte beim Aufbau eines globalen Netzes an Produktionsstätten gemacht. Seit Anfang 2015 wurde der Plan für den Bau eines neuen Werkes in der Slowakei bekanntgegeben, die Produktion des Range Rover Evoque und Land Rover Discovery Sport in China aufgenommen sowie der Neubau des Werkes in Brasilien nahezu abgeschlossen. Darüber hinaus schloss Jaguar Land Rover eine Fertigungskooperation mit Magna Steyr in Österreich und ergänzte die Palette seiner lokal in Indien gebauten Fahrzeuge um drei neue Modelle.

Der Aufbau neuer Produktionsstätten in Europa und Übersee eröffnet Jaguar Land Rover neue Produktionskapazitäten und ergänzt das Volumen der drei britischen Werke. Die Expansion verfolgt das Ziel, Kunden beider Marken künftig noch aufregendere Modelle anbieten zu können, sich besser vor schwankenden Wechselkursen zu schützen und ein global schlagkräftiges Geschäftsmodell zu entwickeln.

Über Jaguar Land Rover
  • In China hat Jaguar Land Rover seine nationale Vertriebsgesellschaft im Juli 2010 gegründet und beschäftigt dort mehr als 500 Angestellte.
  • Das Joint-Venture mit Chery Automobile Limited wurde 2012 gegründet; das Werk Changshu wurde 2014 eröffnet. Die Investitionen in die neue Produktionsstätte beliefen sich auf 10.9 Milliarden RMB; sie beschäftigt heute über 4.500 Mitarbeiter/innen.
  • Zu den weiteren Aktivitäten von Jaguar Land Rover in China gehören:

Sechs Trainings-Akademien in Shanghai, Bejing, Guangzhou, Xi’an, Chengdu und Changshu

Über 190 Händler

Drei Land Rover Experience Zentren

  • Jaguar Land Rover ist einer der exportintensivsten Unternehmen des Vereinigten Königreichs und erwirtschaftet rund 80 Prozent seines Umsatzes durch Ausfuhren.

Jaguar Land Rover betreibt vier Werke im Vereinigten Königreich:

Castle Bromwich ist die Heimat des Jaguar XF, Jaguar XJ und Jaguar

F-TYPE. Beschäftigtenzahl: 3.500

Im Werk Halewood fertigen 4.500 Menschen die Baureihen Range Rover Evoque, Range Rover Evoque Cabriolet und Land Rover Discovery Sport

Solihull ist mit 9.000 Mitarbeitern zuständig für den Bau von Range Rover, Range Rover Sport, Land Rover Discovery, Jaguar XE und Jaguar F-PACE

Das neue Motorenwerk bei Wolverhampton ist mit 1.400 Mitarbeitern Kompetenzzentrum für die Motoren der neuen “Ingenium”-Familie, die mit dem 2.0 Liter Diesel für den Jaguar XE gestartet ist

 

© Jaguar Land Rover / Produktion des ersten in China gebauten Jaguar

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken