Meistproduziertes Nissan Modell in Europa: Qashqai überholt den Micra

Der Nissan Qashqai hat den Micra als meistproduziertes Nissan Modell in Europa überholt. Nach weniger als zehn Jahren ist jetzt im britischen Nissan Werk in Sunderland das 2.368.705. Exemplar des Qashqai vom Band gelaufen. Der bisherige Rekord von 2.368.704 Einheiten des Kleinwagens Micra  – einer weiteren Ikone des japanischen Autobauers in Europa – ist damit Geschichte.

  • Crossover-Pionier löst Kleinwagen-Ikone ab
  • 2,37 Millionen Einheiten in weniger als zehn Jahren
  • Qashqai läutet ab 2017 Zeitalter des autonomen Fahrens ein

Unterdessen setzt sich die Erfolgs-Story namens Qashqai unvermindert fort. Ende Februar stand der Zähler bereits bei 2.398.134 Einheiten, und jeden Tag kommen rund 1.200 Fahrzeuge des Crossover-Pioniers hinzu. Kein anderes Modell in der Geschichte der britischen Automobilindustrie hat in so kurzer Zeit die Marke von zwei Millionen Einheiten überschritten.

Der Micra ist eine Nissan Ikone, 18 Jahre lang lief er in Sunderland vom Band,

sagt Colin Lawther, Senior Vice President für Produktion, Einkauf und Lieferketten-Management in Europa.

Dass der Qashqai ihn nun in der Hälfte der Zeit überholt, zeigt vor allem, wie schnell unsere europäischen Kunden den Qashqai in ihr Herz geschlossen haben.

Nissan hat den Qashqai in seinen britischen Design- und Entwicklungszentren ganz auf den Geschmack europäischer Kunden zugeschnitten und damit ein einzigartiges Erfolgsmodell auf die Räder gestellt. Er ist das meistverkaufte Nissan Modell in Europa und auch der erfolgreichste Crossover des Kontinents. Seit 2010 wird er rund um die Uhr produziert; alle 62 Sekunden ist ein neuer Qashqai fertig, pro Stunde sind es 58. Im September 2015 lief der 500.000. Qashqai der zweiten Modellgeneration vom Band – so schnell hatte bis dahin kein anderes Fahrzeug in der Geschichte der Automobilproduktion in Großbritannien diese Marke erreicht.

Nissan macht den Crossover-Pionier nun auch zum Wegbereiter des autonomen Fahrens.

Anfang März hat das Unternehmen auf dem Genfer Salon bekanntgegeben, dass der Qashqai vom nächsten Jahr an als erstes Nissan Modell mit halbautonomen Fahrsystemen auf Europas Straßen unterwegs sein wird. In einem ersten Schritt wird das Fahrzeug im Stop-and-Go-Verkehr selbstständig den Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten und in der Spur bleiben. Weitere Entwicklungen werden folgen.

» weiterführende Infos

Der Qashqai hat unser Werk in Sunderland zur größten Autofabrik in der Geschichte Großbritanniens gemacht und den Nissan Absatz in Europa zu neuen Rekordhöhen geführt,

so Lawther weiter.

Ab dem kommenden Jahr wird er mit Hilfe autonomer Fahrtechnologien die Messlatte für Crossover erneut höher legen.

Schon 2016 gibt es in Sunderland erneut Grund zum Feiern: Das Nissan Werk, in dem heute neben dem Qashqai der kleine Crossover Juke, der kompakte Note, das Elektroauto Leaf und der neue Infiniti Q30 produziert werden, feiert seinen 30. Geburtstag.

Produktionszahlen

(Stand: Ende Februar 2016)

Micra

2.337.292

Micra C+C

31.412

Gesamt

2.368.704

Qashqai

1.482.214

Qashqai+2

270.018

Neuer Qashqai

645.902

Gesamt

2.398.134

© Nissan / Meistproduziertes Nissan Modell in Europa: Qashqai überholt den Micra

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken