Neues C-Klasse T-Modell und neue Generation der CLS-Klasse

Mit dem neuen C-Klasse T-Modell und der neuen Generation der CLS-Klasse vergrößert Mercedes-Benz ab September 2014 seine Palette exklusiver Lifestyle-Fahrzeuge. Gemeinsam ist den Newcomern ein klares und gleichzeitig emotional-sportliches Design und innovative Technik. Dazu zählen unter anderem neue effiziente Motoren sowie die neuen, hochauflösenden MULTIBEAM LED Scheinwerfer in der CLS‑Klasse, die neue Dimensionen der Lichttechnik erschließen. Mit ihren hochklassigen, kultivierten Interieurs machen sowohl das T‑Modell als auch die CLS-Klasse modernen Luxus erlebbar.
Das viertürige Coupé und der Shooting Brake des CLS 63 AMG treten ab sofort dominanter und athletischer auf als bisher. Die Ausstattung des bis zu 430 kW (585 PS) starken CLS 63 AMG wird im Zuge der Modellüberarbeitung exklusiver und hochwertiger. Das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe präsentiert sich jetzt noch reaktionsschneller.Ebenfalls gemeinsam bieten die neuen Modelle viele neue Assistenzsysteme und moderne Multimediatechnik.
Das C-Klasse T-Modell sowie der CLS Shooting Brake glänzen zudem mit großem Ladevolumen und hoher Variabilität. Weltpremiere feiern die Dienste von Mercedes connect me, die es unter anderem ermöglichen, sich online mit dem Fahrzeug zu verbinden und beispielsweise online den Tankfüllstand abzufragen. Sowohl das neue C‑Klasse T-Modell als auch die neue Generation des CLS Coupés und des CLS Shooting Brake können ab sofort bestellt werden.

Das neue T-Modell der C-Klasse hat in seinen Abmessungen deutlich zugelegt. Bei 80 Millimeter mehr Radstand (2840 Millimeter) gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um 96 Millimeter und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter. Dies kommt mit 45 Millimeter größerer Beinfreiheit vor allem den Fondpassagieren zugute. Auch die Innenraumbreiten und die Kopffreiheit übertreffen die Maße des Vorgängers.
Der Wachstumsschub bezieht auch den Laderaum ein. Das sportliche Heck des neuen C-Klasse T-Modells birgt eine maximale Ladekapazität von 1510 Litern (nach ISO 3832). Es übertrifft damit die seines Vorgängers um zehn Liter. Das Laderaumvolumen hinter den Fondsitzen wuchs um fünf Liter auf 490 Liter.

Dynamisch und hochwertig
Optische Highlights setzt die neue C-Klasse mit einem modernen, dynamischen Design, das zugleich sinnliche Klarheit ausstrahlt und so Emotionen weckt und obendrein Hightech perfekt inszeniert. Zur Wahl stehen zwei unterschiedliche Fronten – mit dem Sportgrill oder – ausschließlich der Line EXCLUSIVE vorbehalten – dem Luxusgrill mit Mercedes Stern auf der Motorhaube.

Ungewöhnlich für ein Fahrzeug mit einem Fokus auf hohe Funktionalität ist das hochwertige Interieur des T-Modells, das von der Limousine übernommen wurde. Mit geradliniger Sportlichkeit, aufregenden fließenden Formen und hochwertigen Materialien auf Oberklasse-Niveau verwirklicht es ein modernes, luxuriöses und zugleich sportliches Ambiente. Zur Wahl stehen neben der Basisausführung jeweils drei unterschiedliche Design- und Ausstattungslines für Exterieur und Interieur.
Neu: das von Mercedes-Benz entwickelte Touchpad im neuen C-Klasse T‑Modell. Wie bei einem Smartphone können damit alle Funktionen der Head-Unit per Fingergeste bedient werden. Sowie ein Head-up-Display, das wichtige Informationen direkt ins Blickfeld des Fahrers einblendet.

Weniger Gewicht, mehr Komfort

Dank innovativer Lösungen wiegt der Rohbau des neuen C-Klasse T-Modells weniger und schafft mit überragender Steifigkeit die Basis für hervorragendes Fahrverhalten und besten Geräusch- und Schwingungskomfort sowie hohe Crashsicherheit. Mit einem Aluminiumanteil von 49 Prozent und bis zu 65 Kilogramm weniger Fahrzeuggesamtgewicht ist der Kombi Leichtbau-Leader in seinem Segment.

Effiziente und leistungsfreudige Motoren

Die kraftvollen und effizienten Benzin- und Dieselmotoren mit ECO Start-Stopp-Funktion erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sorgen für sportliche Fahrleistungen und Fahrspaß. Gegenüber dem Vorgänger verbrauchen sie zum Teil bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff.
Käufer des T-Modells haben künftig die Wahl zwischen zwei Varianten des serienmäßigen Fahrwerks mit Stahlfederung, darunter auch eine sportliche Auslegung. Als Alternative bietet Mercedes-Benz außerdem zum ersten Mal in diesem Segment eine Luftfederung an. Die AIRMATIC schafft den Spagat zwischen hohem Fahrkomfort und dynamisch-agilem Fahrverhalten.

Optisch geschärft: CLS Coupé und CLS Shooting Brake

Das faszinierende Design der CLS-Klasse wurde dezent dem Hightech-Anspruch angepasst und zeigt sich noch dynamischer. Dazu tragen ein neuer, ausdrucksstarker Diamantgrill, ein prägnanter vorderer Stoßfänger mit großen Lufteinlässen sowie neue, leicht abgedunkelte Heckleuchten mit Mehrpegel­funktion bei.

Sportliches Interieur mit modernem Luxus

Wie bisher zeichnen großzügige Raumgestaltung, schnörkellose, sportliche Eleganz, handwerkliche Perfektion und hochwertige Materialien das Interieur der CLS-Familie aus. Die neue Generation betont allerdings Sportlichkeit, Exklusivität und Funktionalität noch mehr.
Zum modernen Charakter trägt das neue, frei stehende Farbdisplay der Head-Unit mit 20,3-cm-Bildschirmdiagonale (8 Zoll) bei. Ebenfalls neu sind ein neu gestaltetes Drei-Speichen-Sportlenkrad sowie viele feine Details, die sicht- und spürbar die Hochwertigkeit des Interieurs unterstreichen.

Persönliche Wünsche erfüllen

Die neue AMG Line Plus ergänzt die bislang verfügbaren Design- und Ausstattungslines Sport Paket Exterieur und AMG Line und erweitert damit die Möglichkeiten zur Individualisierung um eine sehr sportlich ausgelegte Variante, die Dynamik und Exklusivität ausdrucksstark betont. Voraus­sichtlich zum Jahresende wird ein spezielles Night-Paket die Auswahl weiter vergrößern. Außerdem stehen neue stilvolle designo-Interieurpakete zur Verfügung.

Neue Dimensionen der Lichttechnik

Die neue Generation der CLS-Klasse ist nun bereits serienmäßig mit Voll-LED-Scheinwerfern ausgerüstet. Als Option setzt Mercedes-Benz hier erstmals die neue Technologie der MULTIBEAM LED Scheinwerfer ein. Hochauflösende Präzisions-LED-Module mit je 24 einzeln angesteuerten Hochleistungs-LED pro Scheinwerfer leuchten die Fahrbahn automatisch und mit bislang nicht erreichter, exakt gesteuerter Lichtverteilung außergewöhnlich hell aus, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Eine Kamera hinter der Frontscheibe liefert dazu die Informationen. Damit stellen vier Steuergeräte 100 Mal pro Sekunde das ideale Lichtbild ein. Einzigartig sind auch das vorausschauende kamerabasierte Aktive Kurvenlicht sowie das neue Abbiegelicht mit Kreisverkehrfunktion.

Effiziente und sportliche Motoren

Dynamisch und effizient sind die fünf Motoren, die in der neuen Generation der CLS-Klasse zur Verfügung stehen. Alle erfüllen die Euro-6-Norm. Neu in dieser Klasse ist der CLS 220 BlueTEC mit Vierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung der vierten Generation, zweistufiger Abgasturboaufladung und BlueTEC Technologie. Er leistet 125 kW (170 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Ebenfalls neu: der V6‑Benzinmotor mit Abgasturboaufladung im CLS 400 mit dreieinhalb Liter Hubraum und Biturbo-Antrieb. Er leistet 245 kW (333 PS) und bietet im breiten Drehzahlbereich von 1200 bis 4000 ein Drehmoment von 480 Nm. Damit setzt er neue Maßstäbe in seinem Segment. Außerdem werden künftig vier statt bisher zwei Modelle mit permanentem Allradantrieb angeboten. Newcomer sind der CLS 250 BlueTEC 4MATIC sowie der CLS 400 4MATIC.

Neues Automatikgetriebe mit neun Gängen

Zur technischen Avantgarde zählt auch das weltweit erste 9-stufige Automatikgetriebe mit hydrodynamischem Drehmomentwandler im Premiumsegment 9G-TRONIC, das im CLS 220 BlueTEC, CLS 250 BlueTEC, CLS 350 BlueTEC und CLS 500 zum Einsatz kommt. Mit neun Vorwärtsgängen ermöglicht es die 9G-TRONIC, den Kraftstoffverbrauch zu senken und gleichzeitig Schaltkomfort und Agilität nochmals zu steigern.

Höchstleistung und Effizienz: Der Antrieb des CLS 63 AMG

410 kW (557 PS) bis 430 kW (585 PS) und 720 bis 800 Newtonmeter – bezogen auf Höchstleistung, Drehmoment und Verbrauch zählt der AMG 5,5‑Liter-V8-Biturbomotor zu den effizientesten in Serie gebauten Achtzylinder-Triebwerken der Welt. Der CLS 63 AMG mit 410 kW (557 PS) und Hinterradantrieb verbraucht nach NEFZ gesamt 9,9 Liter auf 100 Kilometer (231 Gramm CO2 pro Kilometer). Die Variante mit 410 kW und Performance-orientiertem AMG Allradantrieb 4MATIC sowie das S-Modell mit 430 kW (585 PS) rangieren mit 10,4 bis 10,6 Litern je 100 km (243 Gramm bis 248 Gramm CO2/km) nur unwesentlich darüber. Alle CLS 63 AMG Modelle erfüllen bereits heute die zweite Stufe der Abgasnorm EU6. Die S-Modelle sind serienmäßig mit dem Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC ausgestattet, für die anderen Varianten ist 4MATIC auf Wunsch lieferbar. Ab sofort bietet das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe noch schnellere Reaktionszeiten: Ein manueller Hoch- oder Rückschaltvorgang – vom Fahrer ausgelöst am Lenkrad-Schaltpaddle – wird noch spontaner umgesetzt als zuvor.

Mercedes-typisch hohes Sicherheitsniveau

Sowohl das C-Klasse T-Modell als auch das CLS Coupé und der CLS Shooting Brake bieten Sicherheit auf höchstem Niveau. Bereits serienmäßig bei allen an Bord ist unter anderem der COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS, der helfen kann, Auffahrunfälle zu vermeiden – notfalls durch autonomes Bremsen.
Auf Wunsch ebenfalls an Bord sind die modernsten Assistenzsysteme aus der S- und E-Klasse. Dazu zählen unter anderem DISTRONIC PLUS mit Lenk-Assistent und Stop&Go Pilot, BAS PLUS mit Kreuzungs-Assistent, PRE-SAFE® Bremse mit Fußgängererkennung, PRE-SAFE® PLUS, Aktiver Totwinkel-Assistent, Aktiver Spurhalte-Assistent, Verkehrszeichen-Assistent sowie Aktiver Parkassistent mit PARKTRONIC inklusive Quereinparken.

Bestens vernetzt

Eine völlig neue Multimedia-Generation bietet künftig sowohl im C-Klasse T‑Modell als auch im CLS Coupé und im CLS Shooting Brake intuitive Bedienung mit optisch aufwendig gestalteten Animationen und visuellen Effekten, die alle Funktionen klar, übersichtlich und attraktiv darstellen.
Mit einem Bluetooth®-fähigen Mobiltelefon mit Datenoption ist bereits das Audiosystem Audio 20 sowie das ebenfalls angebotene COMAND Online internetfähig. Damit ist freies Internetsurfen bei Fahrzeugstillstand möglich. Externe Audiogeräte, wie z. B. iPod® oder iPhone®, können über das serienmäßig integrierte Media Interface angebunden werden.

Fahrzeug-Online mit Mercedes connect me

Mit dem neuen C-Klasse T-Modell, dem CLS Coupé sowie dem CLS Shooting Brake führt Mercedes-Benz in Europa unter der Bezeichnung „Mercedes connect me“ ein neues Paket von Service-Diensten ein. Über ein im Fahrzeug integriertes KOM-Modul ist es möglich, die Dienste von „Mercedes connect me“ zu nutzen. Zum verfügbaren Service zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement. Ebenso können sich Kunden optional via „connect.mercedes.me“ mit ihrem Fahrzeug verbinden und beispielsweise die Tankfüllung abfragen.
Das C-Klasse T-Modell sowie die neue Generation des CLS Coupés und des CLS Shooting Brake können ab 30. Juni 2014 bestellt werden. Der Einstiegs-preis für das neue C-Klasse T-Modell beträgt 37.780,00 Euro inkl. NoVA und 20% MwSt. für den C 180. Für das CLS Coupé beginnt die Preisskala bei 58.350,00 Euro inkl. NoVA und 20% MwSt. für den CLS 220 BlueTEC, der CLS Shooting Brake ist ab 60.650,00 Euro inkl. NoVA und 20% MwSt. zu haben.

Die Preise* C-Klasse T-Modell:

C 220 BlueTEC
€ 42.390,00
C 250 BlueTEC
€ 47.810,00
C 180
€ 37.780,00
C 200
€ 41.140,00
C 250
€ 46.010,00
*Preise für Österreich inkl. NoVA und 20% MwSt.
Die Preise* der CLS-Klasse:
CLS Coupé
CLS Shooting Brake
CLS 220 BlueTEC
€ 58.350,00
€ 60.650,00
CLS 250 BlueTEC
€ 60.800,00
€ 63.800,00
CLS 250 BlueTEC 4MATIC
€ 65.700,00
€ 68.300,00
CLS 350 BlueTEC
€ 68.200,00
€ 71.350,00
CLS 350 BlueTEC 4MATIC
€ 73.400,00
€ 77.200,00
CLS 400
€ 72.750,00
€ 75.500,00
CLS 400 4MATIC
€ 77.550,00
€ 80.400,00
CLS 500
€ 98.050,00
€ 100.250,00
CLS 500 4MATIC
€ 104.900,00
€ 107.400,00
CLS 63 AMG
€ 144.950,00
CLS 63 AMG 4MATIC
€ 153.050,00
€ 156.300,00
CLS 63 AMG S 4MATIC
€ 166.750,00
€ 170.400,00
*Preise für Österreich inkl. NoVA und 20% MwSt.

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken