Nissan elektrisiert Europa – 45 Prozent mehr Stromer im Flottenmarkt

Nissan Elektrofahrzeuge überzeugen immer mehr europäische Fuhrparkbetreiber. Im vierten Geschäftsjahr in Folge legten der Nissan Leaf und der 2015 eingeführte Kastenwagen e-NV200 bei den Neuwagenabsätzen im Flottenmarkt zu. Mehr als 7.500 Einheiten wurden von 1. April 2015 bis 31. März 2016 zugelassen – ein Plus von 45 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Aktuell hält der japanische Hersteller damit einen Marktanteil von 28 Prozent im Segment der emissionsfrei betriebenen Flottenfahrzeuge. Europaweit hat Nissan bereits über 20.000 EVs an Großkunden verkauft.

  • Führender Anbieter mit einem Marktanteil von 28 Prozent
  • Bereits über 20.000 EVs an Großkunden verkauft
  • Nissan Leaf: erfolgreichster Elektrowagen aller Zeiten

Es ist toll zu sehen, dass immer mehr Flottenbetreiber von den Vorteilen eines elektrisch betriebenen Fuhrparks überzeugt sind und sich dabei in weiter steigender Zahl für Nissan entscheiden,

freut sich Gareth Dunsmore, Direktor Elektrofahrzeuge, Nissan Europa.

Dieser Wechsel wird im Übrigen seit Neuestem noch attraktiver: Denn mit Einführung des Leaf mit stärkerer 30 kWh-Batterie erweitert sich der mit einer Batterieladung mögliche Aktionsradius auf bis zu 250 Kilometer*.

Vor allem öffentliche Institutionen, wie die Berliner Wasserbetriebe, und Zustelldienste nutzen bereits heute die Vorteile einer auf Elektroantrieb umgestellten Fahrzeugflotte. So hat die Österreichische Post AG 160 Nissan e-NV200 in Dienst gestellt und eine Bestellung von weiteren 100 Fahrzeugen bestätigt. Die Stromer sind auch für Carsharing-Unternehmen interessant. Beim im Ruhrgebiet aktiven RUHRAUTOe sind elf Leaf, dem weltweit erfolgreichsten EV, in Betrieb, ergänzt um vier Modelle des e-NV200 in Kombi-Version. In der  süditalienischen Provinz Apulien hat die Stadt Bari zusammen mit ACI Global ein Car Sharing-Unternehmen mit 30 Nissan Leaf gegründet.

Der Trend ist offensichtlich und unumkehrbar: Immer mehr Flottenbetreiber erkennen die ökonomischen und ökologischen Vorteile eines emissionsfreien Flottentransports. Neben der hohen Praxistauglichkeit eines Nissan e-NV200 und des hohen Komforts eines Leaf beeinflussen die niedrigen Kosten maßgeblich die Produktentscheidung. Denn neben Betriebskosten von lediglich 0,03 Euro pro Kilometer profitieren Halter auch von den niedrigen Wartungskosten. Dank der geringeren Anzahl an beweglichen Teilen und in Ermangelung eines mit Öl gefüllten Motors sind sie rund 40 Prozent niedriger als bei einem Benzin- oder Dieselmodell. Darüber hinaus profitieren Flottenbetreiber je nach Land von unterschiedlich hohen staatlichen Fördergeldern. Auch diese Incentives helfen, den CO2-Fußabdruck einer Firma zu verkleinern.

 Leaf im Geschäftsjahr 2015 mit neuem Absatzrekord in Europa

Der Nissan Leaf bleibt unangefochten weiter der meistverkaufte Elektrowagen der Welt: 220.000 Kunden erwarben bis heute das mit zahlreichen Preisen bedachte Fahrzeug, das im Geschäftsjahr 2015 in Europa mit 16.916 Neuzulassungen ebenfalls einen neuen Verkaufsrekord aufstellte.

*NEDC (New European Driving Cycle) Wert
Nissan Leaf:
Stromverbrauch (kW/100 km): 15;
CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0
(Werte nach Messverfahren VO(EG)715/2007)

Nissan e-NV200:
Stromverbrauch (kW/100km): 16,5;
CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0
(Werte nach Messverfahren VO(EG)715/2007)

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Über Nissan in Europa
Nissan gehört zu den Automobilproduzenten aus Übersee mit der stärksten Präsenz auf dem europäischen Markt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in seinen lokal angesiedelten Bereichen Forschung & Entwicklung, Fertigung, Logistik, den Designzentren sowie im Verkauf & Marketing europaweit über 14.500 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr produzierten Nissan Werke im Vereinigten Königreich, Spanien und Russland über 635.000 Fahrzeuge, darunter preisgekrönte Crossover und SUV, Klein- und Kompaktwagen, Nutzfahrzeuge und Elektromodelle wie den Nissan Leaf. 95 Prozent aller Besitzer des meistgekauften E-Autos der Welt würden das Modell einem Freund weiterempfehlen. Nissan bietet in Europa aktuell 24 verschiedene und innovative Baureihen an und strebt die Spitzenposition unter den asiatischen Automobilmarken auf dem Kontinent an.
Über Nissan Center Europe
Der japanische Automobilhersteller Nissan ist seit mehr als 40 Jahren in Deutschland aktiv. Heute verantwortet die in Brühl bei Köln beheimatete Nissan Center Europe GmbH die Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das breite Produktportfolio reicht vom Micra, dem Kleinwagen-Klassiker, über die Segment-definierenden Crossover Juke und Qashqai bis hin zum Transporter NV400 oder dem Nissan GT-R – dem Supersportwagen mit einer fulminanten Beschleunigung von 0-100 km/h in unter drei Sekunden und einem Einstiegspreis unter 100.000 Euro. Dank einer umfassenden Produkt- und Qualitätsoffensive verbucht das Unternehmen in Deutschland kontinuierlich Absatzsteigerungen und ist seit 2014 die wachstumsstärkste Volumenmarke mit mehr als zwei Prozent Marktanteil.

Im Kalenderjahr 2015 verzeichnete Nissan weltweit mit rund 5,5 Millionen Fahrzeugen einen neuen Rekordabsatz. Unter den Marken Nissan, Infiniti und Datsun offeriert Nissan insgesamt mehr als 60 Modelle. Nissan nimmt eine Führungsrolle bei der emissionsfreien Mobilität ein. Der Nissan Leaf, das erste in Großserie produzierte Elektroauto weltweit, ist mit einem Marktanteil von fast 50 Prozent in seinem Segment das meistverkaufte Elektrofahrzeug aller Zeiten.

© Nissan / Nissan elektrisiert Europa – 45 Prozent mehr Stromer im Flottenmarkt

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken