Nissan Leaf gewinnt Umweltpreis

Der KS-Energie- und Umweltpreis 2014 geht an den Nissan Leaf. Mit der in diesem Jahr zum 34. Mal verliehenen Auszeichnung würdigt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) die Entwicklung des erfolgreichsten Elektroautos der Welt, die dem Zeitalter der emissionsfreien Mobilität den Weg geebnet hat. Die Expertenjury betonte dabei besonders die Tatsache, dass der Leaf kompromisslos als Elektroauto konzipiert wurde und seinen innovativen Antrieb mit klassenüblicher Funktionalität und ausgezeichnetem Platzangebot verbindet. Jean-Pierre Diernaz, Direktor Elektrofahrzeuge bei Nissan Europe, nahm die Auszeichnung bei der Preisverleihung in München entgegen.

  • KS-Energie- und Umweltpreis 2014 für das erfolgreichste Elektroauto der Welt
  • Vorreiterrolle von Nissan auf dem Gebiet emissionsfreier Mobilität gewürdigt
  • Zweites Elektrofahrzeug der Marke kurz vor der Markteinführung

Jury-Mitglied Prof. Dr. Dieter Anselm, ehemaliger Direktor der Allianz Versicherungs-AG und Geschäftsführer des Allianz Zentrums für Technik in München, hob in seiner Laudatio hervor, dass der Leaf nur den Auftakt für eine globale Modelloffensive von Nissan auf dem Gebiet der Elektromobilität bildet. Nissan leiste damit einen bedeutenden Beitrag zur Kraftstoffeinsparung und zum Umweltschutz, so Anselm.

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz zeichnet seit 1981 Unternehmen mit dem KS-Energie- und Umweltpreis aus, die sich für Energieeinsparung und Umweltschutz einsetzen. Der Preis wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie verliehen. Der Jury gehören unabhängige Experten aus Wissenschaft, Technik, Publizistik und Politik an. Sie entschieden sich einstimmig für den Leaf als diesjährigen Preisträger.

Der Nissan Leaf ist mit bis heute mehr als 100.000 Einheiten das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Europas Auto des Jahres 2011 wird seit 2013 in zweiter Modellgeneration angeboten und läuft im britischen Nissan Werk in Sunderland vom Band. Die ab 29.690 Euro erhältliche, fünftürige Kompaktlimousine wird von einem 80 kW/109 PS starken Elektromotor angetrieben, der seine Energie aus hochmodernen Lithium-Ionen-Batterien bezieht. Deren Kapazität ermöglicht eine Reichweite von bis zu 199 Kilometern. An Schnellladestationen können die Batterien innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent wiederaufgeladen werden.

Mit dem neuen e-NV200 bereitet Nissan derzeit die Markteinführung des zweiten Elektroautos der Marke vor. Das in Barcelona produzierte Fahrzeug kombiniert den Antriebsstrang des Leaf mit den uneingeschränkten Transporterqualitäten des konventionell betriebenen NV200. Der neue e-NV200 wird sowohl als Kleintransporter für den gewerblichen Einsatz wie auch als Pkw-Variante angeboten. Die Preise beginnen bei 25.058 Euro netto.

© Nissan Deutschland / Nissan Leaf gewinnt Umweltpreis

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken