Nissan präsentiert digitale Plattform für Auto-Teilbesitz und -Nutzung

Nissan definiert Car-Sharing neu: Der japanische Automobilhersteller hat jetzt NISSAN INTELLIGENT GET & GO MICRA vorgestellt – einen Dienst, der mit Hilfe des sozialen Netzes passende Partner für Car-Sharing und Autobesitz ermittelt. Dank der digitalen Plattform werden Interessenten zu Teileigentümern sowie Teilnutzern eines neuen Nissan Micra und sichern sich so kostengünstig ihre individuelle Mobilität.

  • Neuer Service NISSAN INTELLIGENT GET & GO MICRA startet im Großraum Paris
  • „Auto-Partnervermittlung“ per digitalem Profilvergleich
  • Maßgeschneiderte Monatsgebühr schützt vor bösen Überraschungen

Ganz im Sinne der Shared Economy bildet das soziale Netz die Grundlage für das neue Angebot. NISSAN INTELLIGENT GET & GO MICRA nutzt dabei spezielle Algorithmen, um die Profile und Geo-Daten registrierter Interessenten zu vergleichen. Der Dienst findet dadurch passende Nutzer mit komplementären Fahrbedürfnissen und führt diese zusammen. Durch ihre gegensätzlichen Anforderungen sind die Autos besser ausgelastet, unnötige Standzeiten werden verringert – die Grundlage für eine neue Generation von Car-Sharing-Communitys. Die maßgeschneiderte Monatsgebühr richtet sich nach der persönlichen Fahrzeugnutzung und schützt die Nutzer vor bösen (Kosten-)Überraschungen. Sie umfasst unter anderem Versicherung, Service und Zugang zur Online-Vermittlung und Smartphone-App.

Wir steuern einer Zukunft entgegen, in der die Autonutzung flexibel, sozial und teilbar ist. Wir bei Nissan gehen neue Wege und bieten Autofahrern die Möglichkeit, die Freiheiten und finanziellen Vorzüge des Car-Sharings zu genießen. Der neue Micra ist das perfekte Fahrzeug, um dieses Programm zu starten. Er verkörpert unsere Vision von intelligenter Mobilität,

erklärte Carlos Ghosn, Präsident und CEO von Nissan, bei der Vorstellung des neuen Dienstes in Lissabon.

Nissan Intelligent Mobility definiert, wie Autos künftig angetrieben, gefahren und in die Gesellschaft integriert werden. Das Ziel ist ein komfortableres Fahrerlebnis. Shared Economy – also das Teilen von Gegenständen wie Autos oder Wohnungen bis hin zu Arbeitsplätzen – wiederum nimmt weiter zu. So markiert NISSAN INTELLIGENT GET & GO MICRA einen weiteren Schritt, um die Nissan Vision einer modernen, effizienten und sicheren Mobilität Wirklichkeit werden zu lassen.

Der Dienst startet noch in diesem Jahr im Großraum Paris, die ersten Fahrzeuge rollen voraussichtlich im Frühjahr 2017 auf die Straße. Nutzergruppen haben dann Zugriff auf den neuen Nissan Micra Acenta mit dem 0,9-Liter-Turbobenziner (66 kW/90 PS). Eine umfangreiche Ausstattung, darunter ein Bose® Personal Audiosystem, erhöht den Fahrkomfort.

© Nissan _ Nissan präsentiert digitale Plattform für Auto-Teilbesitz und -Nutzung

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken