Österreich-Informationen zum neuen Audi Q2

Salzburg – Die positive Entwicklung auf dem österreichischen Automarkt hällt weiter an. Nach den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres liegt dieser mit 138.019 Pkw-Neuzulassungen um 5,2 % über dem Vorjahreszeitraum. Mit 28.462 Pkw-Neuzulassungen stiegen die Monatswerte im Mai gegenüber dem Vorjahr um 7,3 %.

Die Marke Audi konnte dank starker fünf Monate den kumulativen Marktanteil mit 8.406 Neuzulassungen auf 6,1 % steigern und damit das Volumen des Vorjahres um 18,8 % (Marktanteil + 0,7 Prozentpunkte) steigern. Damit ist die Marke mit den Vier Ringen auch nach den ersten fünf Monaten des Jahres 2016 der erfolgreichste Premium-Anbieter und liegt auf Rang 5 im Markenranking.

Wettbewerbssituation

SUVs sind das am schnellsten wachsende Fahrzeugsegment weltweit. In Österreich wurden 2015 73.370 SUV über alle Klassen neu zugelassen (1-5/2016: 35.910), das entspricht einem Marktanteil von 23,8 %. Am begehrtesten sind die Kompakt-SUVs mit einem Anteil von knappen 53 % (38.736 Neuzulassungen). Es folgen die SUV des A0- Segments mit mehr als 27 % (19.849), des B-Segments mit rund 12 % (9.175) und des C- und D-Segments mit etwa 8 % (5.610). Ähnlich ist das Bild 1-5/2016: Die Kompakten liegen bei rund 52 %, vor den Kleinen mit fast 28 %, den Mittleren mit mehr als 11 % und den Großen mit rund 8 % Marktanteil.

Die untere Kompaktwagenklasse (A0-Segment), zu der auch der Q2 zählt, ist seit einigen Jahren das zweitstärkste Segment in Österreich mit 29 % Anteil am Gesamtmarkt 2015 (1-5/2016: 38.880 Stück, 28,2 %). Vergangenes Jahr wurden insgesamt 89.614 Fahrzeuge in diesem Segment zugelassen, 22,1 % davon entfallen auf die SUVs, die nach den klassischen Kompakten, den Hatchbacks und Limousinen (57 %), die begehrteste Karosserieform darstellt (1-5/2016: 26,1 %).

2015 führten der Opel Mokka vor dem Renault Captur das SUV-A0-Segment an. Auch nach den ersten fünf Monaten 2016 sieht die Situation ähnlich aus. Der Audi Q2 ist der einzige Premium-SUV im unteren A-SUV-Segment. Damit ergeben sich für Audi neue Marktchancen.

Marktpositionierung

Das SUV-Portfolio von Audi wird mit dem neuen Q2 balanciert ausgebaut. Als junger Eroberer sollen neue Kunden für Audi begeistert werden und den Erfolg des A1 in einem höheren Segment wiederholen. Der neue Q2 grenzt sich innerhalb des Audi- Portfolios klar ab: Er hat zum Q3 den gleichen Größenabstand (rund 20 Zentimeter kürzer) wie der Q3 zum Q5 und ist somit ideal für eine urbane Kundschaft. Mit seinem eigenständigen Design und seinem coupéhaften Charakter besitzt er eine Alleinstellung bei Audi. Sein fortschrittliches Infotainment und Fahrerassistenz- Angebot machen ihn zum idealen Begleiter für junge Fahrer.

Mitbewerber

Der neue Q2 ist ein Premium SUV in einem neuen Segment für Audi. Er ist im Segment der Lifestyle- und Premium SUVs ohne direkten Wettbewerber und hat somit eine Alleinstellung am Markt.

Der 4,19 Meter lange Audi Q2 steht kraftvoll auf der Straße. Mit seiner betont geometrischen Formensprache präsentiert er sich als eigenständiger Charakter innerhalb der Q-Familie. Die Kunden können viele Details nach Belieben gestalten, zwei Ausstattungslinien stehen zur Wahl. Am Exterieur und im geräumigen Innenraum setzen expressive Farben Akzente. Die Sitzposition ist in Relation zum Lenkrad sportlich tief, die Bedienung selbsterklärend. Optional gibt es das volldigitale Audi virtual cockpit und ein Head-up-Display. An der Spitze des Infotainmentprogramms steht die MMI Navigation plus mit dem Online-Baustein Audi connect. Auch bei den  Fahrerassistenzsystemen setzt der Audi Q2 neue Maßstäbe in seiner Klasse. Audi pre sense front kann Kollisionen mit Fußgängern oder Fahrzeugen vermeiden; die adaptive cruise control mit Stop & Go-Funktion und der Stauassistent bilden eine Vorstufe zum pilotierten Fahren.

Motorenangebot

Für das jüngste Mitglied der Q-Familie stehen kraftvolle und effiziente TDI- und TFSI- Motoren zur Wahl – ihre Leistungsspanne reicht von 85 kW (116 PS) bis 140 kW (190 PS). Die blitzschnell schaltende Siebengang S tronic ist mit allen Motorisierungen erhältlich, der permanente Allradantrieb quattro schon ab 110 kW (150 PS) Leistung. Für ein agiles Handling sorgen die serienmäßige Progressivlenkung, das sportliche Fahrwerk – wahlweise mit Dämpferregelung – und das optionale Fahrdynamiksystem Audi drive select.

Motoren zur Markteinführung:

1.4 TFSI (150 PS) 6-Gang-Handschalter 1.4 TFSI (150 PS) 7-Gang S tronic

1.6 TDI (116 PS) 6-Gang-Handschalter 2.0 TDI (190 PS) quattro 7-Gang S tronic

Weitere Motoren im Oktober/November:

1.0 TFSI (115 PS) 6-Gang-Handschalter (3-Zylinder) 1.0 TFSI (115 PS) 7-Gang S tronic (3-Zylinder)

1.6 TDI (115 PS) 7-Gang S tronic

2.0 TDI (150 PS) 7-Gang S tronic

2.0 TDI (150 PS) quattro 7-Gang S tronic

Markteinführung

Der Vorverkauf für den neuen Audi Q2 startet in Kürze. Die Markteinführung ist für Anfang November 2016 geplant.

Preise

Die Preise des neuen Audi Q2 stehen aktuell noch nicht fest, werden jedoch mit Bestellstart bekannt gegeben.

Markterwartung

Die Markterwartung beim neuen Audi Q2 liegt auf dem Niveau von Audi A3 und Audi Q3.

Erwarteter Motoren-, Antriebs- und Getriebemix

Benzin: 35 %

Diesel: 65 %

Schatlgetriebe: 60 %

S tronic: 40 %

quattro: 35 %

© Audi / Österreich-Informationen zum neuen Audi Q2

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken