Österreich-Informationen zum neuen Audi SQ7 TDI

Die positive Entwicklung auf dem österreichischen Automarkt hält weiter an. Nach den ersten drei Monaten des heurigen Jahres liegt dieser mit 78.455 Pkw-Neuzulassungen um 4,4 % vor dem Vorjahreszeitraum. Mit 31.941 Pkw-Neuzulassungen stiegen die Monatswerte im März gegenüber dem Vorjahr um 2,8 %. Auch für April zeichnet sich eine Fortsetzung dieses positiven Trends ab.

Audi ist der aktuellen Marktentwicklung entsprechend stark ins Jahr 2016 gestartet und liegt nach dem ersten Quartal mit 5,9 % Marktanteil (+0,6 Prozentpunkte) als erfolgreichster Premium-Anbieter vor zahlreichen Volumensanbietern auf Rang 6 im Markenranking. Mit Ende März gelang es der Marke mit den Vier Ringen, die Neuzulassungen kumuliert auf 4.599 (+14,7 %) zu steigern, wobei die größten Stückzahl-Zuwächse den neuen Modellen A4 und Q7 sowie dem A1 zuzurechnen sind. Aktuellen Prognosen nach zu schließen wird die Marke Audi im April deutlich im Marktanteil zulegen.

Wettbewerbssituation

Der SUV-Markt, der im ersten Quartal 2016 20.510 Neuzulassungen (26,1 % Marktanteil) registrierte, verteilt sich quer über alle Fahrzeugklassen. Betrachtet man den Bereich der Oberklasse-SUV (C/D-Segment), so ist hier, genau wie in den anderen SUV-Fahrzeugklassen auch, ein deutliches Wachstum festzustellen (1.734 Neuzulassungen 1-3/2016 = + 46 % gegenüber 1-3/2015). Damit erreichen die Premium-SUV in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Marktanteil von 2,2 % (VJ: 1,6 %).

Unangefochtener Spitzenreiter in der Liga der Premium-SUV ist im ersten Quartal des Jahres 2016 der Audi Q7 mit 280 Neuzulassungen bzw. einem Anteil von 16,1 % im Premium-SUV Segment. Ihm folgen auf den Stockerlplätzen mit 14,9 % der Landrover Discovery und mit 13,7 % der BMW X5. Auf Platz 4 findet sich der Mercedes M mit 11 %, gefolgt vom VW Touareg und vom Volvo XC 90 mit jeweils 7,4 % Segmentanteil (1-3/2015: BMW X5 15,9 %, Audi Q7 12,1 %, VW Touareg 11.6 %).

Marktpositionierung

Mit dem neuen Audi SQ7 TDI bringt Audi jetzt erstmals den stärksten Diesel-SUV auf den Markt. Sein neu entwickelter 4.0 TDI-Motor mit elektrisch angetriebenen Verdichter verschafft ihm eine überragende Fahrperformance und einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Markteinführung und Preis

Der leistungsstarke Diesel-SUV von Audi ist ab Mitte Mai bestellbar und kommt Anfang September auf den Markt. Der Kaufpreis wird mit Bestellstart bekannt gegeben.

Österreich-Ausstattung

Zusätzlich zur umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung verfügen alle neuen Audi SQ7 TDI in Österreich serienmäßig über LED-Scheinwerfer, 20 Zoll Räder, adaptive air suspension, Sportsitze in Alcantara und ein Leder 3-Speichen-Sportlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltwippen, eine Diebstahlwarnanlage und einen vergrößerten Tank mit 85 Liter. Darüber hinaus wartet der Audi SQ7 TDI mit dem erstmals in einem Serienauto verfügbaren elektrisch angetriebenen Verdichter mit 48-Volt-Teilbordnetz auf. Die Sound-Abgasanlage sorgt ab Werk für einen sportlichen, unverwechselbaren V8-Sound.

* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20% MwSt., Frachtkosten und unter
Berücksichtigung der NoVA lt. §6 NoVAG.

© Audi / Österreich-Informationen zum neuen Audi SQ7 TDI

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken