ŠKODA zum elften Mal Sponsor der Tour de France

Zum bereits elften Mal unterstützt ŠKODA AUTO in diesem Jahr als offizieller Sponsor und offizieller Fahrzeugpartner die Tour de France. Herzstück der ŠKODA Aktivitäten rund um das berühmteste Radrennen der Welt ist die aus rund 250 ŠKODA bestehende Fahrzeugflotte. Als ‚mobile Schaltzentrale’ des Tour-Direktors fungiert wieder ein roter ŠKODA Superb an der Spitze des Pelotons. Die diesjährige Tour de France findet vom 5. bis zum 27. Juli statt

  • Erfolgreich: ŠKODA unterstützt die Tour als offizieller Partner seit 2004
  • Herzstück des Tour-Sponsorings: 250 ŠKODA Shuttle-Fahrzeuge
  • Mobile Schaltzentrale: ‚Red Car’ ŠKODA Superb führt Tour-Tross an
  • Neu: ‚WeLoveCycling.com’ mit News und Infos aus der Radsport-Welt
  • Tradition: Wurzeln des Autoherstellers liegen in der Zweiradproduktion

Das ŠKODA Engagement bei der Tour de France krönt seit nunmehr elf Jahren das vielfältige Radsport-Sponsoring unseres Unternehmens“, sagt Werner Eichhorn, ŠKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. „Unsere breite Präsenz beim berühmtesten Radrennen der Welt stärkt Image und Bekanntheit der Marke nachhaltig. Die Unterstützung der Tour und des Radsports ist mehr als klassisches Sponsoring – es ist eine Herzensangelegenheit des ganzen Unternehmens, schließlich liegen unsere Wurzeln in der Produktion von Fahrrädern durch unsere Gründungsväter Laurin und Klement,

so Eichhorn.

Die Tour de France 2014 startet am 5. Juli in Leeds – die ersten drei Etappen führen in diesem Jahr durch England. Nach insgesamt 21 Etappen erreichen die Fahrer am 27. Juli das Ziel auf dem Prachtboulevard Champs-Elysées in Paris. ŠKODA ist wie bereits in den Vorjahren Partner des ‚Weißen Trikots’ für den besten Fahrer unter 25 Jahren.

Anfang März hatte der tschechische Autohersteller sein Tour-Sponsoring um weitere fünf Jahre bis 2018 verlängert. Die Vereinbarung umfasst zudem das Sponsoring der Spanien-Rundfahrt (‚La Vuelta’) sowie weiterer internationaler Radrennen.

Herzstück des Tour de France-Sponsorings ist auch in diesem Jahr wieder die starke ŠKODA Fahrzeugflotte. Rund 250 Autos – vor allem ŠKODA Octavia Combi und ŠKODA Superb – kommen als Begleitfahrzeuge rund um Uhr zum Einsatz. Seit Anbeginn spielt die Shuttleflotte eine Hauptrolle des ŠKODA Engagements. Jahr für Jahr absolvieren die Fahrzeuge im Rahmen ihres Tour-Einsatzes etwa 2,8 Millionen Kilometer. Insgesamt brachte es die ŠKODA Shuttle seit 2004 auf fast 28 Millionen Kilometer Fahrleistung – und das ohne eine einzige Fahrtunterbrechung durch technischen Defekt.

Weithin für alle Fans sichtbar ist das ‚Red Car’: der rote ŠKODA Superb an der Spitze des Fahrerfeldes. Das Fahrzeug dient während der Tour als eine Art ‚mobile Schaltzentrale’. Von hier aus gibt der Tour-Direktor jeden Morgen das grüne Licht zum Start, organisiert die Verkehrsbewegungen rund um das Peloton und kommuniziert mit den Streckenposten. Zu diesem Zweck erhält das Fahrzeug umfangreiches technisches Equipment. Unter anderem ist der Superb mit vier Radiokanälen ausgestattet, über die Informationen empfangen und Orders gegeben werden können.

Zudem ist das ‚Red Car’ das einzige Fahrzeug, das die Ziellinie der jeweiligen Etappe zusammen mit den Fahrern überqueren darf. Für den Einsatz im Rahmen der Frankreich-Rundfahrt erhält der Superb die Lackierung ‚Corrida-Rot’.

Im Fond des Superb sitzt Tour-Direktor Christian Prudhomme. „Ich liebe meinen Superb. Er ist ein großartiges Auto. Ich bin 1,90 Meter groß und damit genauso groß wie mein Fahrer. Trotzdem kann ich im Fond super-bequem sitzen und sogar meine Beine übereinander schlagen. Ich freue mich schon besonders auf das riesige Panorama-Glasdach“ so Prudhomme. Für den Einsatz als ‚Red Car’ wurde der Superb eigens mit einem Panorama-Glasdach ausgestattet, das sich auf Knopfdruck von hinten nach vorne öffnet. Damit kann Prudhomme bei geöffnetem Dach im Fond stehen.

ŠKODA flankiert das Tour de France-Sponsoring mit einer breit angelegten Kommunikationskampagne. Komplett neu entwickelt wurde der ŠKODA Internet-Auftritt ‚WeLoveCycling.com’. Das Angebot begeistert mit Live-Reportagen, Filmen und kompakten Informationen aus der weiten Welt des Radsports. Zudem können Radsport-Fans auf der Seite an einem Gewinnspiel teilnehmen und unter anderem einen Tag im Fahrerfeld der Tour de France gewinnen. Unter facebook.com/skoda-cycling präsentiert der Hersteller sein Tour-Engagement auch in den Sozialen Medien. Weitere Informationsplattform ist der Internetauftritt www.skoda-radsport.de.

Die Tour de France ist eine der weltweit größten Sportveranstaltungen. Nur die Fußball-Weltmeisterschaft und die Olympischen Spiele erreichen mehr Aufmerksamkeit. 2013 fieberten allein an der Strecke etwa 12 Millionen Radsportfans mit, dazu kamen rund 3,5 Milliarden Fernsehzuschauer rund um den Erdball.

© Skoda / ŠKODA zum elften Mal Sponsor der Tour de France

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken