Staatliche Prämie für Elektroautos – Nissan erhöht auf 5.000 Euro

Die von der deutschen Bundesregierung angedachte Kaufprämie von 4.000 Euro für Elektrofahrzeuge gilt auch für Nissan Modelle. Als Vorreiter im Bereich Elektromobilität übernimmt Nissan den von der Bundesregierung geforderten Industrieanteil in Höhe von 50 Prozent und geht sogar noch einen Schritt weiter: Den Beitrag von 2.000 Euro erhöht Nissan um weitere 1.000 Euro auf nun 3.000 Euro. Interessenten können beim Kauf eines neuen Nissan Leaf oder e-NV200 mit einer Förderung von insgesamt 5.000 Euro rechnen. Der Nissan Leaf als reichweitenstärkstes, förderungsfähigstes E-Fahrzeug ist damit zu Preisen ab 18.365 Euro (zzgl. Batteriemiete) erhältlich.

  • Nissan erhöht den geforderten Zuschuss um 1.000 Euro
  • Einstieg in die Welt der Elektromobilität künftig ab 18.365 Euro
  • „Entscheidendes Signal zur Etablierung der emissionsfreien Mobilität“

Durch die positive Änderung der Rahmenbedingungen rückt das Ziel der Politik, bis zum Jahr 2020 eine signifikante Anzahl E-Fahrzeuge in Deutschland auf die Straße zu bringen, wieder in greifbare Nähe,

freut sich Thomas Hausch, Geschäftsführer Nissan Center Europe GmbH.

Die Anschubhilfe zur Etablierung einer emissionsfreien Mobilität war aus unserer Sicht dringend notwendig.

Der Geschäftsführer von Nissan in Deutschland stellt klar:

Es ist für uns selbstverständlich, dass die Prämie einzig und allein den Kunden eines Leaf oder e-NV200 zugutekommt. Wir werden dies nicht für eine versteckte Preiserhöhung nutzen.

Als Hersteller des Nissan Leaf und des elektrischen Transporters e-NV200 hat Nissan schon früh die Vorteile und Notwendigkeit der Elektromobilität erkannt und bis heute vier Milliarden Euro in Elektromobilitäts-Projekte investiert. Die E-Mobilität ist eine unverzichtbare Voraussetzung, um die gesamtgesellschaftlichen Ziele bei Klimaschutz und Luftqualität zu erreichen.

Der Nissan Leaf hat seit seiner Vorstellung Ende 2010 bis heute weltweit über 220.000 zufriedene Kunden gefunden. Der Stromer ist in zwei Varianten erhältlich – mit einer 24 kWh oder 30 kWh großen Batterie. Mit dem stärkeren Akku steigt die Reichweite des rein elektrisch angetriebenen Familienwagens auf 250 Kilometer*. Damit distanziert der erfolgreichste Elektrowagen der Automobilgeschichte alle anderen Konkurrenten in seinem Segment. Auf die Lithium-Ionen-Akkus gewährt Nissan eine Garantie von acht Jahren beziehungsweise 160.000 km Laufleistung (24 kWh Batterie: fünf Jahre und 100.000 km Laufleistung). Unverändert können Kunden den Akku gegen eine Monatsgebühr von 79 Euro für 36 Monate inklusive 12.500 Kilometer jährlich mieten. In den Mietkosten eingeschlossen ist auch ein Mobilitätsservice.

 *NEDC (New European Driving Cycle) Wert

 Nissan Leaf; Stromverbrauch (kW/100 km): 15; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0
(Werte nach Messverfahren VO(EG)715/2007)

 Nissan e-NV200; Stromverbrauch (kW/100km): 16,5; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0 (Werte nach Messverfahren VO(EG)715/2007)

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Nissan Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Nissan Europe / Staatliche Prämie für Elektroautos – Nissan erhöht auf 5.000 Euro

© MotorNews kw / Nissan Leaf

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken