Toyota Betriebsgewinn klettert auf 21,5 Milliarden Euro

Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt (01.04.2015 – 31.03.2016). Während der konsolidierte Fahrzeugabsatz im Vergleich zum vorangegangen Geschäftsjahr um 290.536 Einheiten (- 3,2 Prozent) auf 8.681.328 Einheiten zurückgegangen ist, stieg der konsolidierte Konzernumsatz um 4,3 Prozent auf 28,40 Billionen Yen* (213,6 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis des Konzerns verbesserte sich um 3,8 Prozent auf 2,85 Billionen Yen (21,5 Milliarden Euro), während sich der Gewinn vor Steuern auf 2,98 Billionen Yen (22,4 Milliarden Euro) belief. Der Nettogewinn stieg um 6,4 Prozent auf 2,31 Billionen Yen (17,4 Milliarden Euro).

  • Operativer Gewinn steigt um 3,8 Prozent
  • Unternehmen verbucht Nettogewinn von 17,4 Milliarden Euro
  • Kosteneinsparungen und Wechselkurseffekte als positive Faktoren

Der Zuwachs beim operativen Gewinn in Höhe von 103,4 Milliarden Yen (777 Millionen Euro) ist vor allem auf Kosteneinsparungen in Höhe von 390,0 Milliarden Yen (2,9 Milliarden Euro) und auf Wechselkurseffekte in Höhe von 160,0 Milliarden Yen (1,2 Milliarden Euro) zurückzuführen. „Mit diesen positiven Faktoren konnten wir Einflüsse wie den gesunkenen Fahrzeugabsatz und gestiegene Ausgaben vor allem für Arbeitskosten sowie für Investitionen in Forschung und Entwicklung mehr als ausgleichen“, sagte Executive Vice President Takahiko Ijichi.

In Europa ist der Fahrzeugabsatz der Toyota Motor Corporation im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht um 1,7 Prozent auf 844.412 Fahrzeuge gesunken. Der operative Gewinn (ohne den Einfluss von Bewertungsergebnissen aus Zinsswaps) stieg um 0,4 Prozent auf 75,7 Milliarden Yen (569 Millionen Euro). In Nordamerika stieg der Fahrzeugabsatz des Unternehmens um 4,6 Prozent auf 2,84 Millionen Fahrzeuge, während der Konzern beim operativen Gewinn einen Rückgang um 6 Prozent auf 505,6 Milliarden Yen (3,8 Milliarden Euro) verzeichnete. Auf dem Heimatmarkt Japan sowie in Asien insgesamt konnte Toyota trotz Rückgängen beim Absatz den Betriebsgewinn steigern.

Für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2017 endet, geht Toyota von einem konsolidierten Fahrzeugabsatz von 8,9 Millionen Einheiten aus. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 26,5 Billionen Yen** (220,8 Milliarden Euro), ein Betriebsergebnis von 1,7 Billionen Yen (14,2 Milliarden Euro) und einen Nettogewinn von 1,50 Billionen Yen (12,5 Milliarden Euro).

* Der zugrundeliegende Wechselkurs für die aktuellen Zahlen: 1 Euro = 133 Yen
**Der zugrundeliegende Wechselkurs für die Jahresprognose: 1 Euro = 120 Yen

© Toyota Motor Corporation (TMC) / Toyota Betriebsgewinn klettert auf 21,5 Milliarden Euro

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken