„100 % ELEKTRISCH. 100 % ALLTAGSTAUGLICH“ – Promis machen Elektroauto-Reichweiten-Check

Niederösterreichische Prominente wie Ex-Schirennfahrer Thomas Sykora (kam gleich mit der ganzen Familie), die Jiu Jitsu-Sportlerinnen Mirnesa und Mirneta Becirovic, Kabarettist Herbert Steinböck und der Gastwirt Josef Floh nützten bei einer weiteren Station der Renault Z.E. Tour, heute Vormittag, bei der Garten Tulln, die Chance die Elektroauto-Flotte von Renault auf Praxistauglichkeit zu überprüfen. Die umweltbewussten Promis traten beim Z.E. Reichweiten-Gewinnspiel, einem Ergometer-Contest, gegeneinander an. Weiters beim E-Mobility-Check gesichtet wurden Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Birgit Wildburger (SMATRICS) sowie Florist Anton Starkl mit Gattin Helga.

Dass sie einen Sinn für E-Mobilität haben, bewiesen die Promis beim heutigen Ergometer-Contest. Die durchschnittliche Reichweite eines Renault ZOE legten sie mit einem gebrandeten Rad-Ergometer zurück. Im schnellen Radelschritt absolvierten sie die Strecke von Tulln über Krems an der Donau und Stockerau wieder retour. “Lokalmatador”, Gastwirt Josef Floh besitzt seit Mai einen Renault Kangoo Z.E. und ist in den letzten Monaten bereits 6.000 km gefahren. Bei intensiven Testfahrten hat er sich für den “Nervenkitzel” E-Auto entschieden (“zwei Mal wäre ich fast stehen geblieben, aber es hat mich noch nie im Stich gelassen”), lässt sein altes Auto heute links liegen und macht alle Besorgungen mit einem bummvollen Kofferraum e-mobil. Geladen wird in der hauseigenen Tankstelle. Darauf setzt auch Ex-Schifahrer Thomas Sykora zukünftig. Sein neuer “Nachbar” in Luftlinie wird eine E-Tankstelle sein. Auch für die Zukunft seiner drei Kinder Romy (6), Alexander (3) und Gabriel (5) ist er immer umweltbewusster geworden, möchte irgendwann autark sein und liebäugelt daher mit einem E-Auto. Auch Kabarettist Herbert Steinböck (spielt gerne Tischtennis) will zukünftig ein E-Auto vor seiner Garage stehen haben.
Im Ergometer-Contest – hier wurde die Reichweite eines Renault ZOE mit einem eigens programmierten Ergometer unter einer Minute zurückgelegt – waren die Damen mal wieder die Gewinner. Die beiden Europa- und Weltmeisterinnen im Jiu-Jitsu Mirnesa und Mirneta Becirovic siegten gegen ihre prominenten Mitradler. Kein Wunder sind sie doch perfekt im Training für die WM im November in Paris, wo sie ihren Titel verteidigen wollen.

Aufgrund zahlreicher Förderungen und Aktivitäten ist E-Mobilität auch in Tulln voll im Trend. Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk:

Tulln steht unter Strom!
Während viele Hollywood Superstars wie George Clooney, Leonardo DiCaprio, Jennifer Garner und ganz aktuell Christoph Waltz bereits stolze Besitzer eines Elektroautos sind, hat die heimische Prominenz durchaus noch Nachholbedarf.
Dabei sind Elektroautos überhaupt nicht nur für die Reichen und Schönen – das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und praktikabel sind sie auch,
so Dorit Haider von Renault Österreich.
Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken