35 Jahre BMW Werk Steyr: Erfolgreiche Vergangenheit, starke Zukunft

BMW

Steyr am 21. Juni 1979: Mit dem ersten Spatenstich zur Errichtung des BMW Werkes Steyr durch den damaligen Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky begann eine eindrucksvolle Erfolgsstory. Ursprünglich für eine Jahresproduktion von 150.000 Motoren ausgerichtet liefen im Vorjahr knapp 1.000.000 Motoren von den Montagebändern des Werkes. Jeder zweite neue BMW und jeder vierte neue MINI erhielten 2013 ein Triebwerk aus Steyr. Damit ist das BMW Werk Steyr das weltweit größte Motorenwerk der BMW Group und mit dem BMW Dieselkompetenzzentrum der Entwicklungsstandort für die gesamte BMW Dieselmotorentechnologie.

Die BMW Group setzt auf den Standort Steyr: Seit der Werksgründung wurden rund 5,5 Milliarden Euro in Steyr investiert. Aktuell werden allein für die Erweiterung des Dieselkompetenzzentrums rund 90 Millionen Euro in modernste Entwicklungsinfrastruktur investiert.

Mit einem Umsatz von knapp 3,4 Milliarden Euro im Vorjahr zählt das BMW Werk Steyr zu den größten Industriebetrieben Österreichs.

Wir sind stolz auf unsere Erfolgsgeschichte,

betont Werksleiter DI (FH) Gerhard Wölfel.

Dieser Erfolg ist eine tolle Gemeinschaftsleistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dafür möchte ich mich auch an dieser Stelle sehr herzlich bedanken.

Rund 3.700 Menschen sind aktuell im BMW Werk Steyr beschäftigt. 2014 werden in Summe rund 200 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Werk weiter verstärken.

„Wir gehen mit vollem Elan in die Zukunft“

sagt Gerhard Wölfel.

Wichtig ist, dass wir alle gemeinsam unsere Wettbewerbsfähigkeit konsequent weiterentwickeln und die kontinuierliche Verbesserung täglich leben,

skizziert Wölfel eine permanente Herausforderung für das BMW Werk Steyr, letztlich aber für den gesamten Wirtschaftsstandort Österreich.

© BMW Group / 35 Jahre BMW Werk Steyr: Erfolgreiche Vergangenheit, starke Zukunft

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken