444 444er MINI „Made in Austria“ rollte heute bei Magna vom Band.

Salzburg/Graz. Die MINI Produktion in Österreich startete 2010 mit dem MINI Countryman, dem ersten Modell der Marke mit vier Türen, einer großen Heckklappe sowie bis zu fünf Sitzplätzen. Der Countryman war auch der erste MINI, für den optional das Allradsystem ALL4 erhältlich war. Seit 2012 wird beim österreichischen Produktions- und Entwicklungspartner Magna Steyr in Graz auch das siebte MINI Modell, das Sport-Activity-Coupé MINI Paceman gebaut.

Durch die Produktion der MINI Modelle in Österreich – und den daraus resultierenden Investitionen und Arbeitsplätzen – leistet die BMW Group einen wichtigen Beitrag für die österreichische Wirtschaft.

Am Dienstag, den 26. August ist der 444 444te MINI in Graz vom Band gelaufen. Der silberfarbene MINI Cooper D Countryman wurde nicht nur in der Steiermark gebaut, auch sein kraftvoller Dieselmotor kommt aus Österreich. Er wurde im BMW Motorenwerk in Steyr/OÖ – dem größten Motorenwerk der BMW Group – entwickelt und gebaut. Ein echter MINI „Made in Austria“.

© BMW Group / 444 444er MINI „Made in Austria“ rollte heute bei Magna vom Band.

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken