BMW Group DesignworksUSA entwickelt Solar-Carport Concept

München. Mit dem rein elektrischen BMW i3 und dem unmittelbar vor der Markteinführung stehenden Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 hat die BMW Group die weltweit ersten von Grund auf für emissionsfreie Mobilität konzipierten Premium-Automobile im Angebot. Im Rahmen der internationalen Pressevorstellung des BMW i8 in Los Angeles wird nun ein von BMW Group DesignworksUSA entwickeltes Solar-Carport Concept für die Nutzung regenerativ erzeugter Energie vorgestellt. Es kombiniert hochwertige Technologie zur Stromerzeugung aus Sonnenkraft mit einem innovativen Design, das die perfekte Ergänzung für die BMW i Fahrzeuge darstellt.

Das Designworks Carport Concept ist in Materialauswahl, Farbgebung und Gestaltung harmonisch auf das charakteristische Design der BMW i Modelle abgestimmt. Das ganzheitliche Konzept der Nachhaltigkeit wird durch die Materialien und die Solarmodule des Carports unterstrichen. So werden neben Carbonelementen an der Seite des Carports vor allem Bambusstreben verwendet. Bambus gilt durch sein schnelles Wachstum als besonders nachhaltiger Rohstoff. Für die Stromerzeugung werden hochwertige Solarmodule in Glas auf Glas-Bauweise eingesetzt, die lichtdurchlässig sowie besonders langlebig sind und einen hohen Energieertrag aufweisen. Für die in Europa verwendeten Panele gewährt der Hersteller eine Garantie von 30 Jahren.

Der Solar-Carport garantiert nicht nur eine Grünstrom-Versorgung, sondern ermöglicht darüber hinaus eine Energieautarkie, sodass der Kunde unabhängig vom Strompreis ist. In Verbindung mit der BMW i Wallbox Pro kann das Fahrzeug gezielt mit Solarstrom aus dem Carport geladen werden. Die Wallbox zeigt darüber hinaus an, wie viel Solarstrom geladen wurde und liefert eine Auswertung der letzten Ladevorgänge, aus der der jeweilige Anteil von Solar- und Netzstrom hervorgeht. Wird über die Solarpanele mehr Strom erzeugt, als das Fahrzeug benötigt, steht die Solarenergie dem eigenen Haushalt zur Verfügung.

Die private Stromgewinnung mithilfe von Sonnenkollektoren und die Einspeisung der CO2-frei erzeugten Energie über die BMW i Wallbox in den Hochvoltspeicher des Fahrzeugs führt zu einer weiteren Optimierung der Öko-Bilanz der BMW i Modelle. Durch regelmäßiges Anschließen der Hochvoltbatterie an die mit dem Solar-Carport verbundene Wallbox lässt sich der BMW i8 in hohem Maße CO2-neutral nutzen. Der Plug-in-Hybrid-Sportwagen kann bei vollständig geladenem Hochvoltspeicher rund 37 Kilometer rein elektrisch zurücklegen.

Bei dem von BMW Group DesignworksUSA entwickelten Solar-Carport Concept wurde die harmonische Interaktion zwischen Fahrzeugdesign und Architektur in den Mittelpunkt gestellt. Die Glas-Glas-Solarmodule des Carports werden von exklusiv gestalteten Bambus- und Carbonelementen getragen, in denen sich die typische Linienführung und Oberflächengestaltung der BMW i Automobile authentisch widerspiegelt. „Mit dem Solar-Carport Concept haben wir einen holistischen Ansatz gewählt: Nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch die Energieversorgung ist nachhaltig. Also eine ganz neue Generation von Carports, in denen auf leichte und transparente Weise Energie gewonnen wird. Dadurch wird das übergreifende Thema Leichtbau sichtbar und erlebbar“, erklärt Tom Allemeier, verantwortlich bei BMW Group DesignworksUSA für das Design des Carports. Das Tochterunternehmen der BMW Group mit Hauptsitz in Kalifornien betreibt ein internationales Designstudio-Netzwerk in Europa, Asien und Amerika. Als Impulsgeber in den Bereichen Design und Innovation ist das Unternehmen sowohl für die Marken der BMW Group als auch für zahlreiche weitere namhafte internationale Kunden aus unterschiedlichen Industriesparten tätig.

© BMW Group / BMW Group DesignworksUSA entwickelt Solar-Carport Concept

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken