Car of the Year 2015: 4. Preisübergabe am 85. Internationalen Automobil-Salon Genf

Der über 50-jährige Prestigepreis „Car of the Year“ wird 2015 bereits zum vierten Mal im Rahmen des Internationalen Automobil-Salons Genf, noch vor den Pressetagen, verliehen. Die aus 58 europäischen Journalisten bestehende Jury hat im vergangenen Dezember sieben Finalisten ausgewählt und unterzieht diese nun den letzten intensiven Fahrtests. Derweil kümmern sich die Organisatoren des Automobil-Salons um ein neues Bühnenbild, das den Bedürfnissen der Medien besser entsprechen und der Preisverleihung grössere Attraktivität verleihen wird. Die Direktübertragung auf den Webseiten des Genfer Auto-Salons und der Car of the Year-Organisation erlaubt es dem breiten Publikum die Zeremonie, die den Medien und Ausstellern reserviert ist, live mitzuverfolgen.

Die Preisübergabe « Car of the Year 2015 » wird, wie in den vergangenen Jahren, in der Lobby des Kongresszentrums von Palexpo in Genf stattfinden. Das Bühnenbild wurde hingegen völlig neu gestaltet und erlaubt es dem Gewinnerauto, nun auf die Bühne zu fahren. Diese ist mit einem schwarzen Vorhang eingegrenzt. Ein grosser zweigeteilter Bildschirm sowie eine Logowand dürften ebenfalls für mehr Attraktivität sorgen.

Die Endwahl und die Krönung des Gewinners werden am Montag, 2. März ab 15.00 Uhr stattfinden. Die Zeremonie ist den akkreditieren Medien sowie den anwesenden Vertretern der Aussteller vorbehalten. Die Direktübertragung auf den Webseiten des Automobil-Salons (www.auto-salon.ch) und der Car of the Year-Organisation (www.caroftheyear.org) erlaubt es hingegen auch dem breiten Publikum, an der Veranstaltung teilzuhaben und den Gewinner noch vor der offiziellen Ankündigung zu erfahren.

Die Car of the Year-Jury setzt sich aus 58 Journalisten zusammen, die wiederum aus 22 europäischen Ländern kommen. Sie haben ihre Favoriten bereits im letzten Dezember aus 31 Neuheiten ausgewählt, die jeweils einen Jahresabsatz von 5‘000 Einheiten erreichen dürften. 22 Marken gingen an den Start. Die Endausscheidung bestreiten traditionsgemäss sieben sehr unterschiedliche Konkurrenten, die jedoch allesamt mit Argumenten wie Innovation, Qualität, Preis-Leistungsverhältnis und Design bestechen:

  • BMW 2er Active Tourer
  • Citroen C4 Cactus
  • Ford Mondeo
  • Mercedes-Benz C-Klasse
  • Nissan Qashqai
  • Renault Twingo
  • Volkswagen Passat

Die Schweiz ist in der Jury mit zwei Mitgliedern vertreten: Urs Bärtschi, Inhaber der Bärtschi Media AG, grösste auf Auto und Mobilität spezialisierte Schweizer Medienagentur, die für die Publikationen Blick, Sonntagsblick und Schweizer Illustrierte Text und Bild liefert und Peter Ruch, unabhängiger Journalist und Herausgeber des Online-Magazins Radical Mag sowie regelmässiger Journalist für die Automobil Revue.

Das Organisationskomitee besteht aus sieben europäischen Magazinen und wird dieses Jahr von Wibke Bruns geleitet. Frau Bruns ist Führungskraft des Medienkonzerns COI News, der das deutsche Magazin Stern herausgibt. Auf der Bühne wird Hakan Matson, Jury-Präsident und Automobiljournalist der schwedischen Wirtschaftszeitung Dagans Industri wie immer die Schlussabstimmung kommentieren und den Preis dem glücklichen Gewinner überreichen.

© Salon international de l’automobile / Car of the Year 2015: 4. Preisübergabe am 85. Internationalen Automobil-Salon Genf

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken