CITROËN C4 CACTUS: EINE NEUE WELT VOLL NEUER IDEEN!

Die Welt verändert sich, die Kundenerwartungen entwickeln sich immer schneller… Und das Automobil? Citroën stellt sich den Herausforderungen von heute – mit einer echten Alternative zu den herkömmlichen Kompaktlimousinen, dem Citroën C4 Cactus. Im stark umkämpften C-Segment sticht der Citroën C4 Cactus durch sein einzigartiges Design heraus, das Nutzwert und Ästhetik miteinander in Einklang bringt. Dem neuartigen Konzept gelingt es, mehr von all dem zu bieten, was für die Kunden wirklich zählt.

Der Citroën C4 Cactus bietet mehr Design, mehr Komfort, mehr nützliche Technologien – und all dies bei einem überschaubaren Budget.

Um dies zu erreichen, wählte Citroën eine ganz neue Herangehensweise:

Citroën legte das Augenmerk darauf, was für den Kunden wirklich zählt. Es galt, technologische Innovationen einzuführen und radikale Entscheidungen zugunsten des Designs, des Komforts, der Nutzungsfreundlichkeit und der Betriebskosten zu treffen:

  • Airbump®: Diese nützliche, ästhetische und personalisierbare Innovation von Citroën verstärkt das Design durch ihr markantes Erscheinungsbild und schützt die Karosserie.
  • Eine zu 100 Prozent digitale und intuitiv bedienbare Schnittstelle reduziert den Fahrerplatz auf die wichtigsten Dinge und vereint alle Bedienfunktionen in einem serienmäßigen 7-Zoll-Bildschirm.
  • Breite vordere Sitze, die an ein Sofa erinnern.
  • Der im Fahrzeughimmel angebrachte Beifahrerairbag (Technologie Airbag In Roof), eine Weltpremiere, bietet dem Beifahrer mehr Platz und Ablagen.
  • Das Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion lässt Licht herein, aber nicht die Hitze.

Wer Überflüssiges über Bord wirft, kann die Betriebskosten senken. Die Kombination aus einer optimierten Plattform mit effizienten Motoren der neuesten Generation führt zu einer Gewichtsreduzierung von 200 kg (verglichen mit dem Citroën C4). So wird Fahrvergnügen mit einem reduzierten Kraftstoffverbrauch verbunden (lediglich 82 g CO2/km oder 3,1 l/100 km als Dieselversion und weniger als 100 g CO2/km als Benzinversion).

Mehr Design

Mehr Design zu bieten bedeutet: Ästhetik und Nutzwert zu vereinen und nach dem wirklich relevanten Platzbedarf und größtmöglicher Effizienz zu suchen.

Das einzigartige Design des Citroën C4 Cactus ist leicht erkennbar und prägt sich sofort ein, ganz so wie jene Fahrzeuge, die ihre Zeit geprägt haben.

Es zeichnet sich aus durch

  • klare und glatte Flächen,
  • fließende Konturen, die jede Form von Aggressivität vermeiden,
  • eine schwebende hintere Seitenlinie und Dach,
  • eine technisch anmutende Lichtsignatur mit LED-Tagfahrlicht sowie Scheinwerfern, die in den Airbump® integriert sind,
  • grafische Elemente, die eine Funktion hervorheben (Schutz durch Airbump® und Radhäuser; Beförderung von Gegenständen samt Dachreling; Licht durch das große Panorama-Glasdach mit hoher Wärmschutzfunktion).

Der Airbump®: Exklusiv bei Citroën

Schon beim Design des Airbump® wird klar: Hier sind Design und Nutzwert vereint. Die Airbumps® sind an den Flanken und Schürzen integriert. Sie strukturieren grafisch das klare und glattflächige Design des Citroën C4 Cactus. Sie sind in vier Farben erhältlich (Black, Grey, Dune und Chocolate) und können mit zehn Karosseriefarben und drei Innenausstattungen (Ambiente Stone Grey, Pack Habana Inside und Pack Purple Inside) kombiniert werden.

Vor allem aber bieten sie einen echten Schutz im Alltag. Ihre nachgebende Oberfläche aus TPU (Thermo Plastic Urethan) verfügt über Luftkapseln als Aufpralldämpfer. Die Airbumps® erfordern keine besondere Wartung und tragen direkt zur Senkung der Wartungs- und Reparaturkosten bei.

Diese Innovation, ästhetisch und praktisch zugleich, macht das Fahren in der Stadt entspannter und gelassener.

Der Citroën C4 Cactus besitzt optimale Abmessungen, was dem Design, dem Raumangebot und dem Fahrkomfort zugutekommt:

  • Er hat einen Radstand von 2,60 m (mit einem Citroën C4 vergleichbar), womit ein großzügiges Raumangebot garantiert wird;
  • Er hat die Größe einer Kompaktlimousine (Länge: 4,16 m; Breite: 1,73 m);
  • Er verfügt im Profil über ein optimales Verhältnis von 1/3 Glasfläche zu 2/3 Karosserie;
  • Er besitzt eine optimierte Höhe von nur 1,48 m, was der Aerodynamik zugutekommt;
  • Er hat sehr kurze Überhänge.

Mehr Komfort

Das erste Ziel für mehr Komfort: Platz für Fahrer und Insassen zu schaffen. Den Innenraum von Überflüssigem befreien, damit Fahrer und Passagiere über mehr Bewegungsfreiheit verfügen und sich wohlfühlen.

Durch das tiefe Armaturenbrett mit waagrechten Linien verfügt der Beifahrer über mehr Freiraum und eine großzügige und gut zugängliche Ablage. Diese Anordnung ergibt sich durch eine 100 Prozent digitale Schnittstelle und eine optimale Cockpitgestaltung:

  • Der Beifahrerairbag ist im Dachhimmel angebracht (Technologie Airbag In Roof). Er breitet sich an der Windschutzscheibe entlang aus (während er sich in der Regel im Armaturenbrett befindet).
  • Sämtliche Bedientasten verschwinden zugunsten eines 7-Zoll-Touchscreens, der über alle wichtigen Funktionen verfügt (Klimaanlage, Media, Navigationssystem, Fahrzeugeinstellungen, Telefon, Internetdienste und Fahrhilfen).
  • Ein digitaler Bildschirm ersetzt das herkömmliche Kombiinstrument.
  • Für die Versionen mit elektronisch gesteuertem Getriebe ETG wird der klassische Gangwählhebel durch das System „Easy Push“ ersetzt. Dieses vereinfachte Bedienelement besteht aus Wähltasten „D, N, R“ im unteren Teil des Armaturenbretts und Schaltpaddeln am Lenkrad für manuelle Gangwechsel.

Die breiten Vordersitze haben ebenfalls ein neues Design: Ihre Gestaltung erinnert an ein Sofa – mehr Komfort und Wohlbefinden inbegriffen.

Die hinteren Passagiere haben eine Kniefreiheit, die mit der eines Citroën C4 vergleichbar ist. Da der Citroën C4 Cactus etwa den gleichen Radstand hat, bietet er ein ebenso großzügiges Raumangebot, obwohl er kompakter ist (nur 4,16 m Länge, was der leichteren Bedienung und Handhabung in der Stadt zugutekommt). Er verfügt außerdem über einen großzügigen Kofferraum mit 358 Liter Fassungsvermögen.

Das zweite Ziel für mehr Komfort: Ein schickes und ungezwungenes Ambiente zu bieten. Die reduzierte Innenausstattung bringt den Innenraum besser zur Geltung. Mit einem Augenzwinkern an die Welt der Koffer und Taschen wird an das Reisethema erinnert:

  • Dekorelemente an den Türgriffen (Spanngurte aus Leder) und an der oberen Ablage des Armaturenbretts (Eisenbeschläge),
  • Verkleidung der Sitze und Türen und eine Auswahl aus drei farbenfrohen Gestaltungen des Armaturenbretts: Stone Grey, Pack Purple Inside und Pack Habana Inside.

Mehr nützliche Technologien

Die Technologien an Bord des Citroën C4 Cactus erfüllen in jeder Hinsicht die wahren Bedürfnisse der Automobilisten. Sie sind einfach zu bedienen, für jeden erschwinglich und mit dem Internet verbunden.

Eine zu 100 Prozent digitale, taktile und intuitive Schnittstelle

Der serienmäßige 7-Zoll-Touchscreen ermöglicht es, mittels sieben Tasten, über sämtliche Funktionen (je nach Version) eines modernen Fahrzeugs zu verfügen:

  • Klimaanlage
  • Media (inklusive Digitalradio, „Audiostreaming“, Anschluss für tragbare Geräte, Musikspeicherung und Anzeige von persönlichen Fotos)
  • Navigationssystem (Karte in perspektivischer Ansicht, Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Berücksichtigung des Verkehrsaufkommens und Möglichkeit, die kraftstoffsparendste Route zu wählen)
  • Fahrhilfen (Rückfahrkamera, Park Assist, programmierbarer Geschwindigkeitsregler und -begrenzer)
  • Telefon (schlüssellose Funktion dank Bluetooth-Anschluss, Zugang zum Verzeichnis, Anzeige von Fotos seitlich und Verwaltung eines zweiten Anrufs)
  • Mit dem Internet verbundenen Services (Anwendungsportal Citroën Multicity Connect via 3G Anschluss)
  • Parametereinstellung (beinhaltet vor allem eine interaktive Bedienungsanleitung).

Sämtliche Funktionen sind in einem einzigen Bildschirm vereint.

Der Citroën C4 Cactus stellt über den 7-Zoll-Touchscreen mit 3G-Stick den Zugang zum Anwendungsportal Citroën Multicity Connect her. Die zahlreichen automobilen Anwendungen vereinfachen das Leben des Fahrers und seiner Insassen:

  • Die Anwendung „Kraftstoff“ führt den Fahrer zu der nächsten und/oder günstigsten Tankstelle;
  • Die Anwendungen „Gelbe Seiten“ und „Tripadvisor“ ermöglichen die Suche nach einem Hotel oder Restaurant;
  • Die Anwendung „Michelin Trafic“ informiert über den Verkehr;
  • Die Anwendung „Coyote“ warnt vor Verkehrsstörungen.

Sämtliche Anwendungen werden vollständig in die Schnittstelle für die Fahrdaten integriert. Sie berücksichtigen die Fahrzeuginformationen (Ortung, Geschwindigkeit, Navigationsroute, Kraftstoffstand…), um eine treffsichere Information zum besten Zeitpunkt zu liefern und somit die Bedürfnisse des Fahrers in allen Fahrsituationen vorherzusehen.

Zu 100 Prozent nützliche Assistenzsysteme

Für eine gelassene Fahrweise bietet der Citroën C4 Cactus Fahrhilfen, die den Alltag des Fahrers erleichtern:

  • Das System Park Assist unterstützt den Fahrer bei der Suche nach einem Parkplatz. Nachdem eine Parklücke entdeckt wurde, führt das System das Einparkmanöver selbständig durch. Der Fahrer muss nur noch beschleunigen und bremsen.
  • Die Einparkmanöver erfolgen in aller Gelassenheit dank der Rückfahrkamera, deren Bilder auf dem Touchscreen angezeigt werden.
  • Die Berganfahrhilfe hält das gebremste Fahrzeug für zwei Sekunden fest. Der Fahrer kann bei einem Gefälle von mehr als drei Prozent vom Bremspedal auf das Gaspedal wechseln, ohne dass das Fahrzeug rückwärts rollt.
  • Das statische Kurvenlicht bietet eine zusätzliche Ausleuchtung der Innenkurve und erhöht die Sicht und die Sicherheit in den Kurven und an Kreuzungen.
  • Die Anwendung Citroën eTouch beinhaltet die lokalisierte Notruf- und Pannenhilfefunktion. Beide Dienste sind kostenlos und dank einer integrierten SIM Karte 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verfügbar. Sie garantieren im Falle einer Panne oder eines Unfalls die genaue Ortung und eine schnelle Hilfe.

Technologische Innovationen für mehr Komfort

Komfort an Bord bietet das große Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion (das Beste auf dem Markt). Es lässt Licht herein, aber nicht die Hitze. Es schützt vor der UV-Strahlung dank Eigenschaften, die mit denen einer Sonnenbrille der Kategorie 4 vergleichbar sind. Der hohe Schutz gegen Licht, Wärme und Schall macht eine Abdunkelung überflüssig. Dies kommt der Gewichtsreduktion (minus sechs Kilogramm) und der Massenverteilung (Absenkung des Schwerpunkts für mehr Fahrkomfort) zugute.

Fahrkomfort bietet die einfache und pfiffige Innovation „Magic Wash“. Diese vermeidet die visuellen Einschränkungen, die mit der Reinigung der Frontscheibe einhergehen. Die Scheibenwaschdüsen sind am äußersten Ende der Scheibenwischer angebracht und sprühen einen dünnen Flüssigkeitsstrahl. Sie sorgen für klare Sicht während der Reinigung der Windschutzscheibe und verringern – verglichen mit herkömmlichen Systemen – die erforderliche Flüssigkeitsmenge um die Hälfte.

…bei einem überschaubaren Budget

Mehr von dem bieten, was für den Kunden wirklich zählt. Und dabei erschwinglich bleiben. Citroën hat zur Lösung dieser Gleichung eine pragmatische Vorgehensweise gewählt. Da das Budget für ein Fahrzeug nicht nur aus dem Kaufpreis, sondern auch aus den Betriebskosten (Kraftstoffverbrauch, Wartungskosten…) besteht, bietet Citroën passende Lösungen zu jeder dieser Herausforderungen.

Den Kunden begleiten, vom Kauf bis zum Wiederverkauf

Wie die Mobilfunkanbieter bietet Citroën den Kunden des C4 Cactus Lösungen wie monatliche Raten oder Kilometerpauschale (je nach Land). Dieses auf dem Markt einmalige Angebot ermöglicht es, innerhalb der Vertragslaufzeit alle Ausgaben mit Ausnahme der Kraftstoffkosten zu decken: Finanzierung, Versicherung und Wartung. Gegen Zahlung eines festen monatlichen Betrags wählt der Kunde die Ausstattungslinie (Ausstattungen, Motorisierung…) und die Dienstleistungen, die er wirklich benötigt, ohne sein Budget zu überschreiten (Art der Abdeckung, Angebot alles inklusiv oder je nach Kilometerzahl…).

Den Kraftstoffverbrauch reduzieren

Höhere Effizienz und der Verzicht auf Überflüssiges, das sind die Schlüssel zur Verringerung des Verbrauchs, ohne auf teurere Technologien zurückgreifen zu müssen. Die Gewichtsreduzierung ermöglicht den Einsatz der neuesten Motorengenerationen mit niedriger Zylinderzahl. Diese haben den Vorteil, dass sie sparsam im Verbrauch sind und zugleich große Fahrfreude bieten.

Insgesamt entsteht eine Gewichtsreduzierung von 200 kg verglichen mit einem Citroën C4 (also 965 kg). Dies ist das Ergebnis klarer Prioritäten:

  • Eine kompakte und leichte Plattform,
  • Motoren der neuesten Generationen mit niedriger Zylinderzahl, welche die Norm Euro 6 erfüllen (Benzinmotor PureTech und Dieselmotor BlueHDi mit Start & Stop-System),
  • Hochwertige Materialien: hochelastischer Stahl, eine Motorhaube und Stoßstangen-Träger vorne und hinten aus Aluminium,
  • eine bewusste Reduzierung des Gewichts: Ausstellfester hinten (minus 11 kg) und einteilig umklappbare Rücksitzbank (minus 6 kg).

Durch diese Gewichtsreduzierung können eine Benzinversion mit einem CO2-Ausstoß von unter 100 g/km und eine Dieselversion mit nur 82 g/km (entspricht einem Kraftstoffverbrauch von lediglich 3,1 l/100 km) angeboten werden.

Die Betriebskosten deutlich senken

Über den Kraftstoffverbrauch hinaus wurden die gesamten Betriebskosten des Citroën C4 Cactus um etwa 20 Prozent gesenkt verglichen mit vergleichbaren Modellen im Segment der Kompaktlimousinen. Dank der Gewichtsoptimierung wurde der Verbrauch an Verschleißteilen deutlich verringert. Und dank der Airbumps® wurden die Reparaturkosten spürbar gesenkt.

Preise und Ausstattung des Citroen C4 Cactus

Download (PDF, 52KB)

© Citroen / CITROËN C4 CACTUS: EINE NEUE WELT VOLL NEUER IDEEN!

 

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken