Der 85. Internationale Automobil-Salon präsentiert ein Feuerwerk an Technologie und Design

Der Internationale Automobil-Salon empfängt die Besucher dieses Jahr vom 5. – 15. März. Vor der offiziellen Eröffnung unter Anwesenheit der Bundesrätin Doris Leuthard, finden die Car of the Year-Preisverleihung sowie zwei Pressetage statt. Die Besucher dürfen sich auf über 130 neue Modelle und Konzept Cars freuen. Die Palexpo-Hallen sind bis auf den letzten Quadratmeter ausgebuch. Rund 900 Fahrzeuge werden zu entdecken sein wovon heute schon fast hundert den Abgasnormen von 2021 entsprechen. Die Uhrenmarke TAG Heuer zelebriert in einer interaktiven Sonderausstellung über 100 Jahre Rennsport. www.salon-auto.ch

Am Montag vor der Publikumseröffnung treffen sich die Journalisten zur Car of the Year-Krönung 2015. Darauf folgen zwei Pressetage, die es den rund 10‘000 Medienvertretern aus der ganzen Welt erlauben, die von den Herstellern enthüllten Neuheiten in Vorpremiere zu entdecken. Über 130 Welt- und Europapremieren sind dieses Jahr bereits angekündigt. Am Donnerstag findet dann die offizielle Eröffnung in Anwesenheit der Bundesrätin Doris Leuthard statt. Der Salon erwartet 700‘000 Besucher, die zu einem grossen Teil aus dem Ausland kommen werden.

Mehr als 220 Aussteller präsentieren rund 900 Fahrzeuge. Bereits zum dritten Mal nimmt die chinesische Marke Qoros teil, während mehrere Luxusveredler und Designer (Radical Sportscars, Scuderia Cameron Glickenhaus, ED Design, Phiaro, Segula) erstmals in den Hallen von Palexpo zu sehen sind und die fast hundertjährige Marke Borgward ihr Revival feiert. Alle Fahrzeuge die nicht mehr als 95 g CO2/km ausstossen, sind ausserdem in einem vom Automobil-Salon und EnergieSchweiz herausgegebenem Faltprospekt aufgeführt. Dieser liegt, wie auch der Besucherführer, an den Salon-Eingängen auf.

Eine Halle ist traditionellerweise den Zubehör- und Ersatzteilelieferanten sowie den Zulieferern der Branche gewidmet. Das alljährliche internationale Treffen ist auch die Gelegenheit, die nationale Automobilbranche ins Rampenlicht zu rücken und seine Dienstleistungen und Angebote in den Bereichen Zubehör, Ersatzteile und Garageneinrichtungen vorzustellen.

Die für ihr Engagement im Rennsport bekannte Uhrenmarke TAG Heuer präsentiert in einer interaktiven Sonderausstellung auf 1’000 m2 nicht nur die Formel 1 und den Rallye-Rennsport, sondern auch die Langstreckenrennen und die Formel E, geschichtsträchtige Rennen (z.Bsp Carrera Panamericana) und die Festivals historischer Fahrzeuge (z.Bsp. Goodwood).

Der Salon ist während elf Ausstellungstagen wochentags von 10 – 20 Uhr und an den Wochenenden von 9 – 19 Uhr geöffnet. Um den Besucherstrom besser zu regulieren und damit die Besuchsqualität zu erhöhen, wird ab 16 Uhr eine Preisreduktion von 50% auf die vor Ort gekauften und sofort eingelösten Eintrittstickets gewährt.

Zahlreiche Extrazüge fahren täglich nach und ab Genf-Flughafen und bringen die Besucher stressfrei an den Salon. Kombi-Tickets der SBB ermöglichen ausserdem die Anfahrt und den Eintritt zu ermässigten Preisen.

Wer mit dem Auto anreist, wird von der Genfer Strassenpolizei im Realtime-Verfahren in eines der nahegelegenen Parkhäuser und -Areale gelotst. Informationen zur Verkehrssituation sind auf der Radiofrequenz RTS1 FM 91.2 auch in deutscher Sprache zu erfahren. Pendelbusse sorgen für die direkte Verbindung zwischen den Aussenparkings und dem Haupteingang des Salons.

Der Automobil-Salon Genf ist eines der wichtigsten und schönsten Schaufenster der Automobilwelt. Er gehört zu den „Top 5“ weltweit und ist die einzige von der OICA (Internationale Organisation der Automobilhersteller) in Europa anerkannte Messe, die alljährlich stattfindet.

© Salon international de l’automobile / Der 85. Internationale Automobil-Salon präsentiert ein Feuerwerk an Technologie und Design

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken