Der Mitsubishi L200 Pick-up – 20 Jahre in Deutschland

Rüsselsheim, August 2013 – Seit nunmehr 20 Jahren ist der Mitsubishi L 200 auf dem deutschen Markt erhältlich und hat mit rund 58.000 Zulassungen jahrelang den Pick-up Markt bestimmt. Er ist damit eines der meistverkauften Fahrzeuge in diesem Segment.

  • Herausragende Geländeeigenschaften
  • Umfangreiche Serienausstattung
  • Doppelkabine wahlweise mit 5-Gang-Automatik INVECS-II

Aktuell wird der L200 in drei Karosserieversionen angeboten – als 2-sitzige Einzelkabine, als 2 plus 2-sitzigen Club Cab mit verlängerter Kabine und als fünfsitzige Doppelkabine (viertürig).

Die Ladefläche der Einzelkabine misst 1,47 in der Breite und 2,22 m in der Länge. Das Club Cab bietet 1,80 Meter Länge und die Doppelkabine hat mit 1,50 Metern Länge und 1,47 Metern Breite eine fast quadratischen Ladefläche. Mit Zuladungsreserven von bis zu einer Tonne und einer gebremsten Anhängelast von 2,7 Tonnen dient der L200 als hervorragender Transporter und Zugwagen. Der Wendekreis des zwischen 5,040 und 5,260 langen Pick-ups beträgt gerade mal 11,8 Meter – der Bestwert in dieser Klasse.

Für den L 200 stehen zwei Motorvarianten zur Auswahl. Basis ist ein emissionsreduzierter und kraftstoffeffizienter 2.5 Liter DI-D Common-Rail Diesel mit 100 kW (136 PS) und einem kombinierten Verbrauch von 7,5 – 7,7 Liter/100km.* Für die Topversionen Intense ist der 2.5 DI-D+ mit stattlichen 131 kW (178 PS) bei einem Drehmoment von 400 Nm reserviert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 179 km/h. Von 0 auf 80 km/h beschleunigt der Mitsubishi 2.5 DI-D+ in durchzugsstarken 8,6 Sekunden (Schaltgetriebe).

Den während der Fahrt zuschaltbaren Allradantrieb Easy Select 4WD mit 100% sperrbarem Hinterachsdifferenzial gibt es für alle Inform und Invite Versionen serienmäßig. Die Ausstattungslinie Intense ist als einziges Fahrzeug im Pick-up-Segment mit der Kombination aus permanentem Allradantrieb „Super Select 4WD“ und Geländeuntersetzung sowie der Fahrstabilitäts- und Traktionsregelung „MASC/MATC“ ausgestattet.

Alle L 200 sind mit einer leichtgängigen Fünfgang-Schaltung und Geländereduktion ausgestattet. Für den L200 Intense 2.5 DI-D+ Doppelkabine steht darüber hinaus ein elektronisch gesteuertes 5-Stufen Automatikgetriebe mit sequentiellem Sports Mode zur Auswahl, das mit der INVECS-II-Technologie die Schaltzeitpunkte dem individuellen Fahrstil des Fahrers anpasst.

Für herausragende Geländetauglichkeit sorgen 500 mm Wattiefe, ein Böschungswinkel vorn zwischen 32,7 und 33,4 Grad, hinten zwischen 20,7 und 27,2 Grad, einem Rampenwinkel zwischen 23,8 und 26,3 Grad sowie einer Steigfähigkeit von 70 Prozent. Mit 200 bis 2005 mm ist die Bodenfreiheit so bemessen, dass der L 200 selbst in härtestem Offroad-Parcour selten aufsetzt.

Bereits in der Basis-Ausstattungslinie Inform hat der Pick-up so nützliche Ausstattungsdetails wie Zentralverriegelung und elektrische Scheibenheber. Ab Invite bekommt er unter anderem serienmäßig 16‘‘ Leichtmetall-Felgen, Klimaanlage (bei Inform Klima Serie), seitliche Trittbretter, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Lederlenkrad und Leder-Schaltknäufen spendiert.

Fast luxuriös wird es, wenn der Kunde zu den Intense Varianten beim Club Cab oder der Doppelkabine greift: Hier sind unter anderem 17‘‘ Leichtmetall-Felgen, Klimaautomatik, Radio-CD/MP3 inkl. AUX-In, Privacy Glass, Chrom-Paket, Kotflügelverbreiterungen, Regen- und Lichtsensor, Tempoautomatik, Bluetooth-Freisprecheinrichtung inklusive USB- und Bluetooth-Audio-Schnittstelle sowie ein Multifunktions-Lederlenkrad serienmäßig. Für die L 200 Doppelkabine gibt es in dieser Top-Version zusätzlich noch seitliche Flankenschutzrohre, Stoßfänger hinten mit Trittstufe sowie als einzigem Pick-up in seiner Klasse ein elektrisch versenkbares Heckfenster.

Auf hohem Niveau präsentiert sich auch die passive Sicherheit. Sie umfasst unter anderem die von Mitsubishi entwickelte und patentierte „RISE“-Karosseriestruktur, ferner Fahrer- und Beifahrerairbag sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer vorn, Kindersitzverankerungen nach ISOFIX-Standard (äußere hintere Sitze, nur Doppelkabine), eine Sicherheitspedalerie und eine Fußgängerschutz-optimierte Front. Darüber hinaus verfügt der 2,5 DI-D+ als Club Cab über Seitenairbags vorne und die Doppelkabine in der Ausstattungsvariante Intense zusätzlich noch über Kopfairbags.

All diese Konstruktionsmerkmale machen den L200 zu einem sicheren Fahrzeug im Crash-Fall: Im NCAP Crash-Test hat der L200 Pick-up mit einer 4-Sterne-Wertung ein insgesamt gutes Ergebnis erzielt. Neben der 4-Sterne-Wertung für den Erwachsenen-Insassenschutz erzielte der L200 in der Seitencrash-Wertung sogar die maximal erreichbare Punktzahl.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den L200 beginnt bei 24.290 Euro (Netto 20.412 Euro).

* L200 Einzelkabine im kombinierten Normzyklus mit 7,5 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer und emittiert 199 Gramm CO2 pro Kilometer (innerorts 8,9 l/100 km, außerorts 6,8l/100/km), Energie-Effizienzklasse D

L200 Club Cab Inform/Invite im kombinierten Normzyklus mit 7,5 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer und emittiert 199 Gramm CO2 pro Kilometer (innerorts 8,9 l/100 km, außerorts 6,8 l/km). L200 Club Cab Intense im kombinierten Normzyklus mit 7,7 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer und emittiert 204 Gramm CO2 pro Kilometer (innerorts 9,1 l/100 km, außerorts 7,7 l/km), Energie-Effizienzklasse D

L200 Doppelkabine im kombinierten Normzyklus mit 7,7-8,8 Liter Dieselkraftstoff auf 100 Kilometer und emittiert 204-233 Gramm CO2 pro Kilometer (innerorts 9,1-10,6 l/100 km, außerorts 7,0-7,9 l/100km), Energie-Effizienzklasse D (E mit Automatikgetriebe)

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (RL 715/2007/EG [Euro 5] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden. Alle Werte beziehen sich auf Basismodelle mit serienmäßiger Ausstattung. Zusätzliche Ausstattungen – wie z. B. Breitreifen, Spoiler, Tieferlegungen etc. bei Sondermodellen – können zu Abweichungen von Fahrleistungen und Verbrauchswerten führen sowie die Fahreigenschaften ändern.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de im Internet zum Download bereit steht.

© Mitsubishi / Mitsubishi L200

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersicht Automarken