Der neue Amarok „Dark Label“

Der Amarok von Volkswagen Nutzfahrzeuge beindruckt nicht nur durch seine Fähigkeiten auf und abseits der Straße, sondern auch durch seinen optischen Auftritt. Das eher sportlich-elegant anmutende Sondermodell „Dark Label“ setzt diesbezüglich nun andere Akzente. In Österreich ist der neue Amarok „Dark Label“ erstmals auf der Vienna Autoshow (16. bis 19. Jänner 2014) zu sehen.

• Dunkle Elemente verleihen sportliche Optik

• Ab 33.050,– Euro*) netto bzw. 39.660,– Euro**) brutto

• Österreich-Premiere auf der Vienna Autoshow 2014

Optisch unterscheidet sich der „Dark Label“ von allen anderen Amarok-Versionen durch die dunkel gehaltenen Anbauteile. Besonders auffällig sind hierbei die schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Durban“. Das neue Sondermodell hebt sich weiterhin durch dunkle hintere Seitenscheiben, eine dunkle Heckscheibe wie durch schwarz folierte B-Säulen, Designstreifen und abgedunkelte Heckleuchten ab. Auch die Türgriffe, die Außenspiegel, der Heckstoßfänger sowie die Stylingbar und die seitlichen Schwellerrohre mit Trittflächen sind in schwarz gehalten, während der vordere Design-Unterfahrschutz sich silbern abhebt.

Im Innenraum differenziert sich das neue Sondermodell durch ein höherwertigeres Cockpit, Alcantara-Sitzbezüge, Velours-Fußmatten mit Schriftzügen, Multifunktionslenkrad, beheizbare Vordersitze sowie beheizte Scheibenwaschdüsen. Daneben verfügt der Amarok „Dark Label“ serienmäßig über eine Klimaanlage „Climatronic“ und das Radio „RCD 310“. Weiterhin inklusive ist die Durabed-Beschichtung für den vielfältig nutzbaren Laderaum.

Neben der Farbe Starlight Blue stehen für den Amarok „Dark Label“ alle für den Amarok verfügbaren Lackierungen zur Wahl (außer Copper Orange), von Candy-Weiß bis Deep Black Perleffekt.

Für den Amarok „Dark Label“, der nur als DoubleCab erhältlich ist, stehen zwei Motor- und Antriebsvarianten zur Verfügung: 103 kW / 140 PS bzw. 132 kW / 180 PS und permanenter bzw. zuschaltbarer Allradantrieb.

Der Amarok „Dark Label“ ist bereits bestellbar, die Preise beginnen bei 33.050,– Euro*) netto bzw. 39.660,– Euro*) brutto.

Die Brutto-Preise**) im Überblick:

Amarok Dark Label

2.0 TDI 103 kW / 140 PS 4×4 permanent, 6-Gang-SG ab 39.660,– Euro

2.0 TDI 103 kW / 140 PS 4×4 zuschaltbar, 6-Gang-SG ab 39.912,– Euro

2.0 TDI BMT 103 kW / 140 PS 4×4 permanent, 6-Gang-SG ab 40.092,– Euro

2.0 TDI 132 kW / 180 PS 4×4 permanent, 6-Gang-SG ab 41.868,– Euro

2.0 TDI BMT 132 kW / 180 PS 4×4 permanent, 6-Gang-SG ab 42.312,– Euro

2.0 TDI 132 kW / 180 PS 4×4 zuschaltbar, 6-Gang-SG ab 42.132,– Euro

2.0 TDI 132 kW / 180 PS 4×4 permanent, 8-Gang-Automatik ab 44.028,– Euro

2.0 TDI BMT 132 kW / 180 PS 4×4 permanent, 8-Gang-Automatik ab 44.448,– Euro

 

*) Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise exkl. MwSt.

**) Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. MwSt.

Der Amarok „Dark Label“ berechtigt – wie alle Amarok Modelle – Unternehmer zum Abzug der Vorsteuer.

© Volkswagen / VW Amarok “Dark Label”

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersicht Automarken