Der neue Jaguar XE ist ab 13. Juni bei den deutschen Jaguar Händlern erhältlich

Schwalbach – Der neue Jaguar XE setzt als Sportlimousine neue Zeichen in der Premium-Mittelklasse. Seine zu 75 Prozent aus Aluminium bestehende Leichtbaukonstruktion, das agile Fahrwerk und die leistungsstarken wie auch sparsamen Diesel- und Benzinmotoren machen ihn zum sprichwörtlichen “Fahrerauto” seiner Klasse. Darüber hinaus zeichnet sich der neue XE durch seine markante Karosserie in moderner Jaguar Design-DNA, sein hochwertiges Interieur und modernste Infotainment-Lösungen aus. Bestwerte erzielt er nicht nur bei  Aerodynamik und Gewicht sondern auch bei Verbrauch und Emissionen. Der  hochmoderne Vierzylinder-Dieselmotor mit 120 kW (163 PS) begnügt sich mit 3,8 l/100 km, die CO2-Emissionen liegen bei nur 99 g/km. Vier Diesel- und Benzinmotoren sowie fünf Ausstattungs-Linien sprechen Sportfahrer ebenso an wie komfort-verwöhnte Kunden. Die hochwertige Qualität wird mit Jaguar Care unterstrichen, der dreijährigen Herstellergarantie inkl. kostenloser Inspektion. Der neue Jaguar XE startet am 13. Juni 2015 bei den deutschen Händlern zu Preisen ab 36.450.- Euro.

  • Fünf Modelllinien von komfortabel bis sportlich: Pure, Prestige, Portfolio, R-Sport, S
  • Breites Leistungsspektrum von 120 bis 250 kW (163 bis 340 PS)* mit zwei Diesel- und drei Benzinvarianten: CO2-Emissionen ab 99 g/km; Höchstgeschwindigkeit bis 250 km/h
  • ZF-Achtstufen-Automatik für alle Motor- und Ausstattungs-Varianten
  • Dieselmodelle auch mit manuellem Sechsganggetriebe bestellbar
  • Maximale Konnektivität mit der Jaguar InControl Technologie
  • Aluminium-Leichtbauarchitektur für maximale Effizienz und Fahrdynamik
  • Einstiegpreis ab 36.450 Euro für den 20t Benziner (147 kW) und 36.500 Euro für die Dieselmodelle mit 120 und 132 kW (163 und 180 PS)
  • “Jaguar Care” inklusive: 3-Jahre Herstellergarantie mit kostenlosen Inspektion
  • Markteinführung am 13. Juni 2015

The car is the closest thing we will ever create to something that is alive.

– zu Deutsch:

Unter den jemals von uns geschaffenen Dingen ist das Auto dasjenige, das etwas Lebendigem am nächsten kommt.

Dieser Leitsatz von Jaguar Gründer Sir William Lyons diente den Vätern des neuen Jaguar XE als Richtschnur. Zwei Faktoren tragen zur der Lebendigkeit des kompaktesten und leichtesten Jaguar der Firmengeschichte besonders bei: Die Aluminium-Leichtbauweise mit einem Rohkarosseriegewicht von lediglich 342 Kilogramm und die modernen Vierzylinder-Motoren der komplett neu entwickelten Ingenium-Baureihe. Das extrem robuste und zugleich leichte Monocoque ist mit 22.000 Nm/Grad so verwindungssteif wie keine andere Jaguar-Karosserie vor ihr. In Kombination mit den Aufhängungen – vordere Aluminium-Doppelquerlenkerachse und hintere Aluminium-Integral-Einzelradaufhängung – garantiert der neue XE ein betont dynamisches Handling, das die erstmals überhaupt in einem Jaguar eingesetzte elektromechanische Servolenkung weiter perfektioniert.

Der Anteil von 75 Prozent Aluminium ist ein neuer Bestwert für die Mittelklasse und drückt beim 2,0-Liter-E-Performance-Turbodiesel (120 kW/163 PS) den Verbrauch im kombinierten Zyklus auf 3,8 Litern/100 km (analog 99 g/km CO2). Das andere Ende des Leistungsbandes markiert der Jaguar XE S – er sprintet in nur 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der lange Radstand von 2.835 Millimeter und die niedrige Sitzposition sorgen für ideale Proportionen und ein coupéartiges Profil. Die in bester Jaguar Tradition sorgfältig ausgewählten und liebevoll verarbeiteten Materialien und Oberflächen verleihen dem Innenraum des neuen XE ein besonderes Flair. Technische Stoffe, feinnarbiges Leder und – je nach Ausstattung – doppelte Kontrastnähte und zweifarbig gestaltete Türverkleidungen und Sitze spenden der Kabine eine wie maßgeschneidert wirkende Qualität. Sie zeugen ebenso von hochwertiger Handwerkskunst wie Dekoreinlagen in glänzend Schwarz, strukturiertem Aluminium, Holz oder Kohlefaser.

State-of-the-art Infotainment und wegweisend neue Sicherheitsfeatures

Herzstück des neuen InControl Infotainment-Systems ist ein zentral in der Mittelkonsole platziertes 8-Zoll-Touchscreen-Display. Es umfasst u.a. Funktionen wie InControl Remote und Remote Premium für eine drahtlose Steuerung per Smartphone, etwa zum Öffnen der Türen oder Fenster, zum Einsehen der Tankanzeige oder zum Vorheizen des Innenraums. Eine WLAN Schnittstelle für bis zu acht Geräte kann eingerichtet werden und InControl Apps gewähren Usern Zugang zu praktischen Apple und Android Apps, wie Parkopedia, Hotelseeker, Sygic Navigation, etc. Ein Laser Head-Up-Display im leichten und kompakten Design sorgt für besonders scharfe Bildwiedergabe.

Unter den Innovationen im Antriebsstrang ragt die im Jaguar XE weltweit zum ersten Mal eingesetzte All Surface Progress Control heraus. Das System baut zum Beispiel auf einer schneebedeckten Fahrbahn bis zu Tempo 30 vollelektronisch Traktion auf – und zwar ohne dass der Fahrer dazu irgendein Pedal betätigen müsste. Erhältlich ist die ASPC für alle XE Varianten mit 8-Stufen-Automatikgetriebe.

Eine weitere Technik-Weltpremiere ist das erstmals im Automotive Bereich eingesetzte Laser Head-Up-Display (HUD). Es ist kompakter und um fast ein Drittel leichter als LED-Displays und liefert gestochen scharfe, in die Windschutzscheibe projizierte Graphiken.

Ebenfalls an vorderster Front der Sicherheitstechnik bewegt sich Jaguar mit der im XE eingesetzten Stereo Video-Kamera. Sie stellt eine 3D-Darstellung des Fahrzeug-Vorfelds her und übernimmt die Funktion der “Augen” für Assistenzsysteme wie den autonomen Notbremsassistenten, den Spurhalteassistenten oder die automatische Abblendfunktion der Fernscheinwerfer; ebenfalls hervorzuheben: die “aktive” Motorhaube für einen bestmöglichen Fußgängerschutz.

Ausstattungen: Transparent strukturierte Angebotspalette 

Bei der Ausstattungsstrategie macht es Jaguar Interessenten für den neuen XE betont leicht, die für sie optimale Motor- und Ausstattungs-Kombination zu finden. Denn bis auf das Topmodell XE S sind die verbleibenden vier Modelllinien an keine Motorisierung gebunden. Das heißt: Den Kunden der beiden Dieselmotoren mit 120 kW (163 PS) oder 132 kW (180 PS)  sowie des Benzinmotors mit 147 kW (200 PS) stehen die luxuriöse Portfolio- oder die R Sport-Line offen. Lediglich der 250 kW (340 PS) starke XE S genießt sowohl in punkto Ausstattung als auch beim Design und bei der Fahrwerksabstimmung eine Sonderstellung.

Schon das Einstiegsmodell der XE Baureihe, der XE Pure, verfügt ein glänzend schwarzes Finish für die Türverkleidungen und die sich von der Mitte der Frontscheibe nahtlos bis in die Türen durchziehende Blende, serienmäßig sind unter anderem eine Berganfahrhilfe, die Jaguar Drive Control (für Automatik-Versionen), eine Torque Vectoring-Kontrolle (unterdrückt Untersteuern in Kurven), eine elektrische Parkbremse, Intelligent Stopp & Start, eine Bremsbelagverschleißanzeige, Notfall-Bremsassistent, Spurhalte- und Auffahrassistent, elektrische Außenspiegel und Fensterheber, ein Lederlenkrad, seitliche Luftauslässe in Chrom, Halogenscheinwerfer, eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine manuelle 8/8-Wege-Sitzeinstellung sowie das für alle Jaguar XE Modelle identische Multimedia-Paket.

Edles Taurus mit Kontrastnähten für die Sitze und eine phosphorblaue Ambiente Beleuchtung geben der XE-Linie Prestige einen modernen und progressiven Luxusanstrich. Die Mittelbahnen der luftgekühlten Sitze sind bei diesem Modell perforiert; die an Anlehnung an das Design der gleichnamigen italienischen Luxusboote “Riva Spange” genannte Cockpitblende und die Türtafeln tragen Oberflächen in gebürstetem Aluminium. Weitere Zutaten des Prestige-Modells sind ein Soft-Grain-Lederlenkrad, eine hintere Mittelarmlehne mit Cupholder und Scheibeneinfassungen in Chrom.

Das luxuriöseste XE-Modell, der XE Portfolio, glänzt mit einer breiten Farbpalette für die serienmäßigen, mit einem Fischgrätenmuster verzierten Windsor-Ledersitze. Der Instrumententräger ist in einem zweifarbigen Kontrastton gehalten, zusätzlich veredelt durch farblich abgestimmte doppelte Kontrastnähte. Die Aluminium-Applikationen tragen ein reliefartiges Oberflächenfinish. Aber auch eine elektrische 10/10-Wegesitzverstellung, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und 18 Zoll große Leichtmetallfelgen gehören zu den etatmäßigen Features dieses Modells.

Die im sportlich angehauchten XE R-Sport verwendeten Taurus-Sitze stechen durch ein technisches Gittergewebe für die Mittelbahnen heraus; “Riva Spange” und Türabdeckungen sind aus lasergraviertem Aluminium gefertigt; die Türeinstiegsleisten und das Sportlenkrad zieren “R-Sport”-Logos. Das Exterieur wird um einen dezenten Heckspoiler aufgewertet, zugleich verbessert ein Sportfahrwerk das Handling des Jaguar XE weiter.

Das ausschließlich mit dem 3,0 Liter großen V6-Motor erhältliche Top-Modell XE S erhält ein von der Welt des Motorsports inspiriertes Cockpit. Die Taurus-Bahnen tragen Premium-Velourseinsätze; Türeinstiegsleisten und Lederlenkrad ein “S”-Logo. “Riva Spange” und Türpaneele glänzen in einem Aluminium in Maschenoptik, die Mittelkonsole erhält eine Oberfläche in Hochglanz-Schwarz. Größere Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger, markanter ausgestellte Türschweller, der glänzend schwarz lackierte untere Teil des Heckstoßfängers, eine Doppelrohr-Auspuffanlage und rot lackierte Bremssättel signalisieren das große Leistungspotential des XE Topathleten. Optionale 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im “Propeller”-Design und optionale Sitze und Türtafeln im Kontrastton Jet/Red runden das Optik-Paket ab.

Zu den wichtigsten Sonderausstattungen für einen XE zählen Jaguar Smart Key & Keyless Start, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC, ein Tote-Winkel-Assistent inklusive seitlicher Rückfahrüberwachung, Verkehrszeichenerkennung und intelligentes Fernlicht, eine beheizbare Frontscheibe, Scheibenwischer mit Regensensor (Serie beim XE S), eine elektrische Heckklappe und ein elektrisches Panorama-Schiebedach, elektrische 14/14-Wege-Sitzverstellung, beheiz- und kühlbare Front- sowie beheizbare Rücksitze, eine im Verhältnis 40:20:40 getrennt umklappbare Rückbank, Paneele in sechs verschiedenen Holzsorten, ein beheizbares Lederlenkrad, eine in zehn Farben konfigurierbare Ambiente-Innenraumbeleuchtung, das Head-Up-Display, DAB-Radios und das für höchsten Audi-Genuss bürgende Meridian-Soundsystem mit 380 Watt Leistung.

Das Rangieren auf engem Raum und in Parklücken erleichtern auf Wunsch neben einer Rückfahrkamera ein Surround-Kamerasystem, eine 360 Grad Park Distance Control und Assistenten auf Ultraschall-Basis für paralleles und senkrechtes Ein- und Ausparken.

Der neue Jaguar XE läuft in einem auf dem Areal des Land Rover-Stammwerkes Solihull neu errichteten Fertigungskomplex vom Band, die Montage der neuen Ingenium Motoren erfolgt im ebenfalls brandneuen Jaguar Land Rover Motorenwerk bei Wolverhampton.

Der Jaguar XE wird am 13. Juni 2015 im deutschen Markt eingeführt. Die Einstiegsversionen starten bei 36.500.- Euro für die Dieselvariante XE E-Performance mit 120 kW (163 PS) und 36.450.- Euro für das Benzinmodell 20t mit 147 kW(200 PS). Die Preise enthalten die Herstellergarantie von 3 Jahren bei unbegrenzter Kilometerleistung sowie die Inspektionen, die in dieser Zeit anfallen.

Preisübersicht Jaguar XE  (unverbindliche Preisempfehlungen inkl. 19 % Mwst.)

PURE Leistung kW (PS) Preis in € inkl. Mwst.
XE E-Performance 120 (163) 36.500,00
XE 20d 132 (180) 36.500,00
XE 20t 147 (200) 36.450,00
XE 25t 176 (240) 39.750,00
PRESTIGE
XE E-Performance 120 (163) 38.750,00
XE 20d 132 (180) 38.750,00
XE 20t 147 (200) 38.700,00
XE 25t 176 (240) 42.000,00
PORTFOLIO
XE E-Performance 120 (163) 41.300,00
XE 20d 132 (180) 42.000,00
XE 20t 147 (200) 41.950,00
XE 25t 176 (240) 45.250,00
R-SPORT
XE E-Performance 120 (163) 39.700,00
XE 20d 132 (180) 40.400,00
XE 20t 147 (200) 40.350,00
XE 25t 176 (240) 43.650,00
S
XE S 250 (340) 54.600,00

© Jaguar Land Rover Ltd / Der neue Jaguar XE ist ab 13. Juni bei den deutschen Jaguar Händlern erhältlich

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken