Der neue MICHELIN CrossClimate ab sofort im Handel

Mit dem MICHELIN CrossClimate bringt der weltweit agierende Reifenhersteller jetzt den ersten Sommerreifen auf den Markt, der auch als Winterreifen zugelassen ist. Der neue Reifen für das ganze Jahr ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel erhältlich und deckt mit 23 verschiedenen Dimensionen und Größen von 15 bis 17 Zoll ab Marktstart bereits rund 70 Prozent der Nachfrage im Segment für Kompakt- und Mittelklassefahrzeuge ab. Dabei vereint der MICHELIN CrossClimate die Vorteile von Sommer- und Winterreifen und kombiniert damit Technologien, die bisher als unvereinbar galten.

Vier Jahreszeiten – ein Reifen

Der MICHELIN CrossClimate erfüllt den Wunsch zahlreicher Autofahrer, auf den saisonalen Reifenwechsel verzichten zu können und dennoch optimal für plötzliche Wetterumschwünge gerüstet zu sein. Bei normalen europäischen Wetterverhältnissen sind Autofahrer das ganze Jahr über mit dem MICHELIN CrossClimate sicher und komfortabel unterwegs.

  • Der MICHELIN CrossClimate zeichnet sich durch einen kurzen Bremsweg auf trockener Fahrbahn aus.
  • Sein Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn wird nach dem europäischen Reifenlabel mit der bestmöglichen Wertung „A” eingestuft.
  • Mit der 3PMSF (Three Peak Mountain Snow Flake)-Kennzeichnung belegt der Reifen seine geprüfte Wintertauglichkeit und entspricht damit allen gesetzlichen Anforderungen für Winterreifen.

Darüber hinaus bietet der neue MICHELIN CrossClimate auch die unverwechselbaren Vorteile aller Pkw-Reifen der Marke – das heißt, er bietet hohe Laufleistung, Energieeffizienz und sehr guten Fahrkomfort.

Mit dem neuen MICHELIN CrossClimate erweitert der französische Reifenspezialist das bestehende Michelin Portfolio an Sommer- und Winterreifen um eine attraktive Alternative, wenn die normalen europäischen Wetterverhältnisse einen saisonalen Reifenwechsel nicht zwingend nötig machen. Vielfahrern, die oft mit Schnee und Glatteis konfrontiert oder im Alpenraum unterwegs sind, empfiehlt Michelin weiterhin eigens für diese Bedingungen entwickelte Reifen, also Winterreifen im Winter und Sommerreifen im Sommer.

Der neue MICHELIN CrossClimate setzt konsequent die MICHELIN Total Performance Strategie um, die darauf abzielt, alle entscheidenden Leistungsmerkmale zu optimieren und in einem Reifen zu vereinen. Dieser Konzernstrategie ist die gesamte Forschung und Entwicklung von Michelin verpflichtet. Die Leistungsfähigkeit des MICHELIN CrossClimate resultiert aus der Kombination dreier, zukunftsweisender Technologien:

Die neuartige Gummimischung

Das neuartige, besonders flexible Material maximiert die Haftung in einem besonders großen Temperaturbereich. Die Lauffläche verbindet sich dadurch bei jeder Temperatur besser mit Fahrbahnunebenheiten und optimiert so den Grip auf schneebedeckter nasser und trockener Straße. Ein neuartiges Material unter der Lauffläche verbessert zudem die Energieeffizienz des Reifens. Hintergrund: Ein Reifen verformt sich bei jeder Radumdrehung unter der Last des Fahrzeugs und beim Überfahren von Fahrbahnunebenheiten. Bei dieser Verformung gibt er Energie in Form von Wärme ab. Die Ingenieure von Michelin konnten diese Erwärmung durch die Beimischung von Silica der neuesten Generation erheblich senken und dadurch beim MICHELIN CrossClimate den Energieverlust nochmals reduzieren. Durch diese Technologie sinkt also der Rollwiderstand des Reifens, was den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs verringert.

V-Profil mit EverGripTechnologie

Das V-Profil des MICHELIN CrossClimate wurde mit neuen selbstblockierenden 3-D-Lamellen kombiniert: Diese gehen bis zum Profilgrund, sind stark gewellt und verbessern mit ihrer ausgeklügelten geometrischen Anordnung die Haftung des Reifens. Auf der Reifenschulter kommen die innovativen EverGrip Profileinschnitte zum Einsatz, die sich bei zunehmendem Verschleiß kontinuierlich erneuern. Diese Einschnitte werden zum Profilgrund hin größer. Dank dieser Tropfenform wird die Lamelle bei zunehmender Abnutzung des Profils entsprechend breiter. Effekt: Die Funktion des Profileinschnitts – den Wasserfilm zu durchbrechen, Wasser zu evakuieren oder bei Schnee als Gripkante zu dienen – bleibt nahezu über die gesamte Lebensdauer erhalten. Das bringt beruhigende Sicherheitsreserven unter allen Witterungsbedingungen bis zum Erreichen der Verschleißgrenze.

Innovative Kombination von abgeschrägten Kanten und Hochleistungslamellen

Die abgeschrägten Kanten der Profilblöcke optimieren die Verbindung zwischen Reifen und Fahrbahn und verkürzen den Bremsweg auf trockenem Untergrund. In Kombination mit den komplexen Lamellen sorgt das Profil gleichzeitig für sehr gutes Bremsverhalten und hervorragende Traktion auf Schnee.

Attraktive Alternative ohne Einbußen bei der Sicherheit

Mit dem neuen MICHELIN CrossClimate präsentiert der französische Reifenhersteller eine attraktive Alternative, die vielen europäischen Kunden den saisonalen Reifenwechsel erspart, ohne dass die Sicherheit leidet. Der MICHELIN CrossClimate bietet ähnliche Leistungsmerkmale wie die Sommerreifen von MICHELIN, vor allem hinsichtlich Bremsleistung auf trockener und nasser Fahrbahn. Dazu kommen Grip und Bremsverhalten, das mit den Winterreifen von Michelin vergleichbar ist und das Fahren auf schneebedeckten Straßen ermöglicht. Beleg für das hohe Sicherheitsniveau ist das 3PMSF-Symbol (Three Peak Mountain Snow Flake) auf der Reifenflanke, das nur Reifen tragen dürfen, die ihre Wintertauglichkeit in einem genormten Test bewiesen haben.

Darüber hinaus zeichnet sich der MICHELIN CrossClimate wie alle Reifen des Konzerns durch seine hohe Laufleistung aus, die über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs ebenfalls zu niedrigeren Betriebskosten beiträgt. Weitere Merkmale sind der geringe Kraftstoffverbrauch dank des niedrigen Rollwiderstandes und der ausgezeichnete Komfort auf dem hohen Niveau eines Sommerreifens. Über die aktuellen Dimensionen hinaus soll das Angebot bereits in 2016 erweitert werden. In Deutschland wird der innovative Pneu an den Michelin Standorten Bad Kreuznach und Bamberg gefertigt.

Dimensionen des MICHELIN CrossClimate:

15 Zoll 16 Zoll 17 Zoll
195/55 R 15 89 V 195/55 R 16 91 H 225/45 R 17 94 W
185/60 R 15 88 V 195/55 R 16 91 V 205/50 R 17 93 W
195/60 R 15 92 V 205/55 R 16 94 V 215/50 R 17 95 W
185/65 R 15 92 T 215/55 R 16 97 V 225/50 R 17 98 V
185/65 R 15 92 V 225/55 R 16 99 W 215/55 R 17 98 W
195/65 R 15 95 V 205/60 R 16 96 H 225/55 R 17 101 W
205/65 R 15 99 V 205/60 R 16 96 V
215/60 R 16 99 V
215/60 R 17 100 V
215/65 R 16 102 V

Sechs Zahlen zur Entwicklung des neuen MICHELIN CrossClimate:

7 – Zahl der Länder, in denen der MICHELIN CrossClimate getestet wurde: Deutschland, Kanada, Finnland, Frankreich, Polen, Spanien und Schweden.

36 – Zahl der Monate, die vom Beginn der Entwicklung bis zur Pressevorstellung am 2. März 2015 vergangen sind. Normalerweise wären rund vier Jahre und acht Monate Entwicklungszeit erforderlich. Der Entwicklungsprozess des MICHELIN CrossClimate verlief damit 1,5-mal schneller als bei anderen Reifen.

70 – die Temperaturspanne in Grad Celsius (–30 °C bis +40 °C, der der MICHELIN CrossClimate bei Tests ausgesetzt ist).

150 – die Anzahl der Ingenieure und Experten, die beim Design, bei Tests und Industrialisierung des MICHELIN CrossClimate beteiligt waren.

1.000 und mehr – die Anzahl der im Labor durchgeführten Materialtests.

5.000.000 – die Anzahl der Testkilometer, die der MICHELIN CrossClimate bei Tests abspulte. Das entspricht 125 Erdumrundungen.

© Michelin / Der neue MICHELIN CrossClimate ab sofort im Handel

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken