Der neue SEAT Ibiza mit modernster Technologie

Mit einem Paket an innovativen Technologien bringt SEAT den neuen Ibiza an den Start: Neue Motoren, vielfältige Individualisierung, zusätzliche Sicherheitssysteme und vor allem ein komplett neues Connectivity- und Infotainment-Angebot machen die Ibiza-Familie wieder zu einem der besten und vielseitigsten Angebote ihrer Klasse. Das neue Fahrwerk bringt den Komfort auf eine neue Stufe, der überarbeitete Innenraum steigert den Qualitätseindruck weiter. Bei einem Punkt gab es allerdings nur sehr wenig zu verbessern: Das emotionale und dynamische Design des Ibiza findet bei den Kunden besten Anklang, es ist einer der zentralen Kaufgründe für den kompakten Spanier.

  • Neue effiziente Motoren mit drei und vier Zylindern
  • SEAT Easy Connect mit Full Link für die perfekte Smartphone-Integration
  • Agile Dynamik mit deutlich verbessertem Komfort
  • Vielfältige Individualisierung mit Mut zur Farbe

Der neue Ibiza, der ab Spätsommer 2015 zu den Händlern kommt, wird den aktuellen Erfolg von SEAT noch ausbauen. Er ist ein erstes Beispiel, wie wir die erfolgreiche Formel des Leon künftig in alle Modelle unseres Programms bringen. Neben Effizienz, Qualität und Sicherheit haben wir besonderen Wert auf das Thema Connectivity gelegt. Der neue Ibiza wird zum Bestandteil der vernetzten Welt,

sagt Jürgen Stackmann, der Vorstandsvorsitzende der SEAT S.A.

Der Ibiza ist das erfolgreichste Modell von SEAT, mehr als fünf Millionen Fahrzeuge wurden in den vergangenen 30 Jahren in alle Welt verkauft. Dabei hat der Ibiza eine außergewöhnlich junge Käuferschaft, der Anteil junger Frauen ist ebenfalls deutlich über dem Durchschnitt.

Connectivity ist ein zentraler Punkt in der Lebenswelt von heute – und ein Schwerpunkt bei der Entwicklung der Modelle von SEAT. Im neuen Ibiza nutzt die spanische Marke die zweite Generation seiner Easy Connect Infotainment Systeme. Dabei können das neue MediaSystem plus und das Navigationssystem durch die Full Link Funktion ergänzt werden. Das ist die perfekte Integration zwischen einem Smartphone und dem Infotainment System. Dank Full Link lassen sich die Funktionen von Handy und zahlreichen Apps auf sichere Weise im Fahrzeug bedienen. Speziell für den Full Link hat SEAT die exklusive SEAT Drive App entwickelt. SEAT verbindet sich so mit allen verbreiteten Smartphone-Betriebssystemen. Über die Full Link-Verbindung – sie beinhaltet Mirror Link, Android Auto und Apple CarPlay – im neuen SEAT Ibiza bleiben Fahrerin oder Fahrer im neuen Ibiza ‚always connected’, können sich aber weiterhin auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren. Exklusive Connectivity-Funktionen entstehen zudem aus der neuen Partnerschaft von SEAT und Samsung, in der die technischen Lösungen für die volle Connectivity der gesamten SEAT Modellpalette erarbeitet werden.

Mit der neuen Generation des Ibiza öffnen wir ein neues Kapitel der Connectivity, unsere Kunden können ihren digitalen Lifestyle auch unterwegs pflegen. Im Mittelpunkt steht für uns aber immer die möglichst intuitive und sichere Bedienung der Funktionen,

sagt Dr. Matthias Rabe, SEAT Vorstand für Forschung und Entwicklung.

Mit seinen neuen Motoren, mit dem deutlich komfortableren und dabei weiterhin sehr dynamisch-agilen Fahrwerk oder den neuen Assistenzsystemen ist der Ibiza eins der modernsten und attraktivsten Angebote im Wettbewerb.

Das Exterieurdesign des fünftürigen Ibiza, des dreitürigen Ibiza SC Sport Coupé und der Kombivariante Ibiza ST Sport Tourer ist nach wie vor top aktuell und besitzt sehr hohe Akzeptanz bei Kunden und Interessenten. Somit beschränken sich die Modifikationen auf neue Scheinwerfer mit LED Tagfahrlicht, neue Räderdesigns in 16 und 17 Zoll sowie die neuen Lackfarben Opal Silber und Chili Rot.

Deutlich aufgewertetes Interieur

Umso deutlicher sind dafür die Aufwertungen im neu gestalteten Innenraum. Zum Konzept des neuen Designs gehören vielfältige, zu jeder persönlichen Vorliebe passende Möglichkeiten der Individualisierung sowie die harmonische Balance zwischen Charakterstärke, Funktionalität und Präzision, spürbar in jeder Linie und jeder Oberfläche des neuen Interieurs. Die horizontalen Proportionen und die Fahrerorientierung des Cockpits überzeugen durch die optimale Anordnung aller Elemente und durch ihr Softtouch-Finish. Die Aufmerksamkeit für das Detail wird spürbar am neuen Lenkrad, den Luftdüsen, dem neuen Instrumentenpanel und den Infotainment-Systemen. Gerade dieses neue „Interface“ schafft eine intensive Beziehung zwischen Fahrer und Technologie, mit einer eindeutigen Funktionalität und einer klaren Bedienung.

Das so entstandene Interieur-Design spiegelt die Inspiration von Barcelona wieder, der Heimat von SEAT. Und es komprimiert in der charakterstarken Einfachheit die das Markengefühl von SEAT.

Neues Niveau der Individualisierung

Der neue Ibiza ist so vielfältig und so bunt wie das Leben. Die neuen Color Packs für die gesamte Ibiza Familie bieten ein neues Niveau an Individualisierungsmöglichkeiten, der Kompakte aus Barcelona lässt sich damit jedem persönlichen Style perfekt anpassen. Die Color Packs zeigen Mut zur Farbe: Palomino, ein eleganter Braunton, gehört dazu, ebenso wie Velvet, ein sattes Lila. Ein kräftiges Rot ist im Angebot, ein cooles Grau, dazu Weiß, Schwarz oder Blau – für jede persönliche Vorliebe gibt es das passende Color Pack.

Zu jedem Color Pack gehören zahlreiche Dekorelemente in der jeweiligen Farbe: Außen glänzen die Umrandung des Kühlergrills und die Gehäuse der Außenspiegel in Velvet, Titanium Grau oder einer der weiteren Farben, im Interieur gehören beispielsweise die Rahmen der Luftdüsen oder die Spangen im Lenkrad und am Schalthebel zum Farbpaket, ebenso wie farbig abgesetzte Streifen in den Rückenlehnen der Sitze. Ein charakterstarkes Element sind die zweifarbigen Leichtmetallräder im Format 16 oder 17 Zoll. Dabei sind zahlreiche Kombinationen zwischen Lackfarbe des Ibiza und Color Pack möglich. Aber auch sonst findet sich bei drei Karosserieformen, drei Ausstattungslinien und einer Vielzahl an Motoren und Ausstattungen für jeden Anspruch der perfekte Ibiza.

Neue Sicherheitssysteme

Müdigkeit am Steuer ist noch immer die Ursache für viele und schwere Unfälle. Die neue Müdigkeitswarnung im SEAT Ibiza erkennt nachlassende Konzentration des Fahrers an seinem Lenkverhalten und warnt rechtzeitig. Ein weiteres neues Sicherheitssystem ist die Multikollisionsbremse. Nach einer schweren Kollision verlangsamt sie das Fahrzeug automatisch, um die restliche Bewegungsenergie abzubauen. Wird der Airbag durch die erste Kollision ausgelöst, bremst die elektronische Stabilitätskontrolle das Fahrzeug ab und schaltet die Warnlichtfunktion ein.

Komplett neue Motorengeneration

Angetrieben wird der SEAT Ibiza von einer komplett neuen Generation von Benzin- und Diesel-Motoren. So kommt als Basis-Benziner ein Dreizylinder mit 1,0 Liter-Hubraum zum Einsatz, der als Saugmotor 55 kW (75 PS) und als TSI-Turbotriebwerk 70 kW (95 PS) bzw. 81 kW (110 PS) leistet. Mit einem maximalen Drehmoment von 160 bzw. sogar 200 Nm ist der 1.0 TSI ausgesprochen durchzugsstark. Ein weiteres Highlight ist der Vierzylinder 1.4 TSI ACT mit aktivem Zylindermanagement. Seine verbesserte Leistung von 110 kW (150 PS) und sein Drehmoment von 250 Nm garantieren dynamischen Fahrspaß auf hohem Niveau, seine Zylinderabschaltung bei Teillast begrenzt den Kraftstoffkonsum auf nur 4,8 Liter im Normzyklus.

Maximale Effizienz

Die Drei- und Vierzylinder erfüllen selbstverständlich alle die neueste EU6-Abgasnorm und überzeugen insgesamt durch exzellente Verbrauchs- und Emissionswerte. Ein Beispiel dafür ist als Benziner der 1.0 TSI Ecomotive mit 70 kW (95 PS) und einem Normverbrauch von gerade mal 4,2 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Wert von 94 Gramm pro Kilometer entspricht. Bei den neuen Dreizylinder-Dieselmotoren erreicht der 1.4 TDI mit 55 kW (75PS) einen Verbrauchswert von 3,4 Liter, was einem CO2-Wert von 88 Gramm pro Kilometer entspricht. Doch auch keines der weiteren TDI-Triebwerke mit 66 kW (90 PS) oder 77 kW (105 PS) verbraucht mehr als 3,8 Liter pro 100 Kilometer.

Der TSI mit 81 kW und der TDI mit 66 kW sind wahlweise mit dem komfortablen Doppelkupplungsgetriebe DSG lieferbar.

Fahrspaß mit mehr Komfort

Für seinen dynamisch-aktiven Fahrspaß bekommt der Ibiza seit jeher beste Noten. In seiner neuen Generation wurde der Ibiza mit einer besonders sensibel arbeitenden, elektrischen Lenkung weiter verfeinert. Noch mehr gewonnen hat aber der Fahrkomfort. Dazu wurden Federn, Dämpfer und Stabilisatoren komplett neu abgestimmt. Als Option sind jetzt die SEAT Fahrprofile mit adaptiver Dämpfung lieferbar. Sie besitzen zwei wählbare Kennlinien, Komfort-orientiert oder sportlich orientiert. Daneben beeinflusst der Wahlschalter Comfort – Sport auch die Intensität der Lenkunterstützung.

Infotainment der jüngsten Generation

Die Infotainment-Systeme der neuen Generation mit Touchscreen-Bedienung und teilweise mit integrierter Navigation können das Digitalradio DAB empfangen und Musik vom iPod oder Smartphone über USB-Stecker oder Bluetooth übernehmen. Ab Mediasystem Plus ist die Sprachbedienung integriert, die Smartphone-Integration Full Link kann dazu gewählt werden – für die perfekte Connectivity unterwegs. Für einen richtig satten Klang sorgt das neue SEAT Sound System: Sechs Lautsprecher, eine 10-Liter-Bassbox im Gepäckraum, ein zusätzlicher Verstärker und individuelle Einstellmöglichkeiten im Sound-Menü stellen auch verwöhnte Ohren mehr als zufrieden.

Jeweils vier Ultraschallsensoren vorne und hinten überwachen optional den Abstand beim Einparken und warnen akustisch ebenso wie durch die Anzeige im Display. Wahlweise ist nun auch eine Rückfahrkamera lieferbar. Sie unterstützt das Einparken durch Hilfslinien im Monitor.

 Perfekt für den aktiven Lebensstil

Angeboten wird der Ibiza weiterhin in den drei Karosserievarianten Fünftürer, Ibiza SC Sport Coupé und Ibiza ST Sport Tourer. Gerade das Kombimodell bietet auf kompakter Fläche einen überraschend hohen Nutzwert. Trotz der sportlichen Designlinie ist der Gepäckraum mit einem Volumen von 430 bis maximal 1.164 Liter sehr großzügig. Für den aktiven Lebensstil finden hier sogar zwei Fahrräder Platz, bei ausgebauten Vorderrädern natürlich.

Schon das Basismodell Reference überzeugt mit allen wesentlichen Komfort- und Sicherheitsausstattungen. Darüber rangiert die Version Style, mit beispielweise der serienmäßigen Klimaanlage „Climatronic“ oder Touchscreen in Farbe. Besonders sportliche Akzente setzt der Ibiza FR mit seinem akzentuierten Design an Front und Heck und den speziellen  Leichtmetallrädern. Dabei lässt sich der neue Ibiza mehr denn je mit einem umfangreichen Angebot an Farben, Optionen und Zubehör perfekt dem persönlichen Stil und den individuellen Vorlieben anpassen.

© Seat / Der neue SEAT Ibiza mit modernster Technologie

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken