Der neue Toyota Avensis

Der neue Avensis hat mit seinem neuen Design, den neuen Motoren und innovativer Technologie alles, was es braucht, neue Kundenkreise zu überzeugen. Unabhängig von Motorisierung und Ausstattung bietet er sich als repräsentativer, zuverlässiger, sicherer und komfortabler Begleiter an.

Auf dem Genfer Automobilsalon 2015 feiert der neue Avensis seine Weltpremiere.
Seit der Markteinführung Ende 1997 wurden in Europa drei Generationen und mehr als 1.711.800 Einheiten des in Europa konzipierten, entwickelten und gebauten Avensis verkauft.

Qualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit zählten schon immer zu seinen Stärken, und vor allem der aktuelle Avensis wurde mehrfach dafür ausgezeichnet. Zuletzt erzielte er in der deutschen Kundenzufriedenheitsumfrage von J.D.Power im Jahr 2014 die höchste Wertung.
Die zufriedensten Autofahrer in Deutschland fahren Toyota Avensis.
Obwohl der Avensis traditionell Privatkunden genauso anspricht wie Flottenkunden, wird er in Europa besonders häufig als Geschäftswagen gefahren.
Um dem Wunsch der Privatkunden nach gesteigerter Wertigkeit, besserer wahrnehmbarer Qualität und Eleganz sowie nach einem Plus an Sportlichkeit, Dynamik und Chic entgegen zu kommen, wurde der neue Avensis in fünf wichtigen Punkten grundlegend überarbeitet:
Design – eine neues, repräsentativeres und dynamischeres Karosseriedesign mit Leuchten in LED-Technologie.
Wahrnehmbare Qualität und Komfort – ein komplett neu gestalteter Innenraum mit gesteigerter wahrnehmbarer Qualität, einem Plus an Komfort, mehr Farbvarianten und niedrigerem Geräusch- und Vibrationsniveau.
Sicherheit – umfangreich überarbeitete Sicherheits- und Assistenzsysteme, um im Euro NCAP Crashtest eine 5-Sterne Wertung zu erzielen. Alle Modelle sind im Rahmen des neuen Toyota Safety Sense serienmäßig auf ein Plus an aktiver Sicherheit ausgelegt. Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis – klar differenzierte Ausstattungslinien mit umfassender Serienausstattung und fortschrittlichen Technologien wie dem Multimedia-Audio-System Toyota Touch2 und einem acht Zoll großen Multimedia-Display.
Fahrspaß und Unterhaltskosten – mit zwei neuen Dieselmotoren, niedrigeren CO2-Emissionen, längeren Service-Intervallen, niedrigeren Inspektionskosten sowie Optimierungen am Fahrwerk für ein noch besseres Handling und Fahrgefühl.
Toyota geht davon aus, dass diese Maßnahmen nicht nur bei bestehenden Kunden die Loyalität erhöhen sondern gleichermaßen neue Kundenkreise erschließen werden.

DESIGN

Sowohl die Limousine als auch der Kombi erhalten ein markanteres und dynamischeres Erscheinungsbild.

Die neue Gestaltung der Front folgt dem Toyota Design-Prinzip des Keen Look, was eine Verlängerung der Karosserie um 40 Millimeter zur Folge hat.

Das Toyota Markenlogo ist jetzt präsenter im oberen Kühlergrill platziert, welcher kleiner ausfällt und aggressiver gestaltet ist als bisher. Der Grill wird geprägt von Chromleisten sowie vom fließenden Übergang in die Voll-LED-Scheinwerfer mit integriertem LEDTagfahrlicht
mit LED-Signatur, und er verleiht dem neuen Avensis eine unverwechselbare Frontansicht.

Der untere Kühlergrill wurde deutlich vergrößert und über den schwarz lackierten Mittelteil des Stoßfängers optisch an den oberen Grill angebunden. Die in den äußersten Bereichen des Frontstoßfängers eingelassenen Nebelscheinwerfer betonen die Breite der Karosserie.
Neu gestaltete Schweller strecken das Seitenprofil des neuen Avensis und vermitteln optisch einen tieferen Schwerpunkt. 17- oder 18-Zoll Leichtmetallräder verstärken den eleganten Auftritt.

Auch mit seinem neuen Heckdesign vermittelt der neue Avensis einen Eindruck von Breite, seine LED-Heckleuchten verleihen ihm eine moderne LED-Lichtsignatur.

WAHRNEHMBARE QUALITÄT UND KOMFORT

Alle Ausstattungsvarianten des neuen Avensis zeichnen sich durch eine umfangreiche Serienausstattung aus. Der elegante, neue Innenraum hat daran großen Anteil. Die wahrnehmbare Qualität sowie das ohnehin niedrige Geräusch- und Vibrationsniveau sind deutlich optimiert worden, und der Fahrgastraum erfuhr durch neue Oberflächen, Applikationen und Farben eine zusätzliche Aufwertung.

Die Armaturentafel ist in zwei Bereiche unterteilt. Der über die ganze Breite gehende flache obere Bereich beherbergt die Instrumente inklusive Tachometer und Drehzahlmesser, die ab der mittleren Ausstattungsstufe links und rechts von einem 4,2 Zoll großen TFT-Multi-Info-Farbdisplay platziert sind.

Der untere Bereich der Armaturentafel wird von einem acht Zoll großen Touchscreen-Display dominiert. Ein neu gestaltetes Lenkrad und ein neuer Schalthebel komplettieren das Cockpit.

Sowohl die Bedienung als auch die Haptik aller Bedienelemente wurde überarbeitet.

Konsequent aneinander angepasste Kennzeichnung und Beschriftung sowie eine durchgängig einheitliche Hinterleuchtung erleichtern die Bedienung und vermitteln einharmonisches Erscheinungsbild.

Matt verchromte Applikationen an den Instrumenten, am Lenkrad, an den Bedienelementen, an den Belüftungseinlässen sowie am Schalthebel schaffen ein wertiges Gesamtbild. Zu den weiter unten im Detail beschriebenen neuen Finishes zählen neue Stoff- und Alcantara-Sitzbezüge sowie zwei Einlagen für die Sitze und das Armaturenbrett, wahlweise in Terracotta oder Grau. Die komfortablen neuen Vordersitze verleihen dem Innenraum des Avensis ein elegantes und wertiges Ambiente.

Die im oberen Bereich vergrößerten und neu gestalteten Rückenlehnen bieten zusätzliche Unterstützung der Schultern und verbessern den Seitenhalt. Der überarbeitete Sitzbereich optimiert die Druckverteilung und reduziert die Ermüdung auf langen Strecken. Die Oberschenkel werden von einem vergrößerten Sitzkissenwinkel bestens unterstützt, und neu gestaltete seitliche Sitzpolster erhöhen den Seitenhalt.

GERÄUSCH- UND VIBRATIONSNIVEAU

Das deutlich reduzierte Geräusch- und Vibrationsniveau im neuen Avensis trägt der gesteigerten Qualität und dem hohen Innenraumkomfort Rechnung.

Verstärkte, neue Materialien bieten ein Plus an Geräuschabsorption, und sowohl die Anzahl als auch die Breite und Dicke der Dichtungen an der Karosserie wurden optimiert.

Die Isolierung an der Motorhaube wurde verstärkt und weist eine höhere Dichte auf als bisher, zudem wurde die Isolierung unter der Motorabdeckung verstärkt. Die Innenverkleidung der Kotflügel ist nun mit einer Schicht aus Polyurethan-Schaum versehen, und die Diesel-Modelle erhalten eine zusätzliche Unterboden-Dämmmatte.

Durch eine neue Dichtlippe im Luftkanal der Heizung konnten die Geräusche der Klimatisierungsanlage reduziert werden. Avensis Modelle mit Skyview Panorama Dach verfügen über eine Dämmschicht an der Verbindung zum Dach. Zusätzlich wurde die Heckklappe des Kombis mit einem dynamischen Dämpfer ausgestattet.

AUSSTATTUNG UND PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS

Um gleichermaßen Privatkunden zufriedenzustellen und die Bedürfnisse von Flottenkunden zu erfüllen, bietet Toyota den neuen Avensis in einer klar differenzierten Ausstattungsstruktur an.

Die neuen Ausstattungsvarianten Avensis, Comfort, Business Edition und Executive verfügen über eine umfangreiche Serienausstattung mit optimierter wahrnehmbarer Qualität und mit fortschrittlichen Technologien wie dem Multimedia-System Toyota Touch2. Ab der mittleren Ausstattungsstufe Comfort sind Alcantara Sitzbezüge serienmäßig.

Optionspakete und das neue Toyota Safety Sense System sowie graue Alcantara Einsätze werten den neuen Avensis weiter auf. Damit bietet er Flottenkunden ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis mit hervorragender Sicherheitsausstattung bei allen Varianten.

Die Einstiegsvariante verfügt im Innenraum über ein schwarzes und graues Finish. Sie ist mit einer manuellen Klimaanlage, LED-Tagfahrleuchten, einem Radio, einem CD-Player mit Bluetooth- und USB-Konnektivität sowie mit dem Pre-Collision-System ausgestattet.

In der mittleren Ausstattungsvariante Comfort besticht der Innenraum durch eine Klimaautomatik, ein 4,2 Zoll großes TFT-Multi-Info-Farbdisplay, einen Fernlichtassistenten, einen Regen- und Licht-sensor, 16-Zoll Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, Sitzbezüge
aus Stoff und Alcantara sowie das Multimediasystem Toyota Touch2 inklusive Rückfahrkamera.

Speziell auf die Anforderungen von Flottenkunden abgestimmt ist die Business Variante. Sie ist ausgestattet mit LED-Scheinwerfern und LED-Tagfahrleuchten mit LED-Lichtsignatur, Nebelleuchten mit Abbiegelicht, Privacy Glas hinten, mit Sitzbezügen aus Stoff und
Alcantara-Einlagen, mit 17-Zoll Leichtmetallrädern sowie mit dem Navigationssystem Toyota Touch2&Go und einer erweiterten Variante des Toyota Safety Sense Systems.

Die höchste Ausstattungsstufe Executive baut auf der Business Edition auf. Mit Smart Entry, Privacy Glas hinten und Sitzbezügen aus Leder lässt sie fast keine Wünsche offen. Hinzu kommen neu gestylte 18-Zoll Leichtmetallräder, LED-Scheinwerfer inklusive Adaptive Front
Lightning System (AFS) und elektrisch verstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion.

FAHRSPASS UND UNTERHALTSKOSTEN

Toyota hat das Motorenangebot des neuen Avensis umfangreich überarbeitet, um den Kunden neben der bekannt hohen Langlebigkeit und Zuverlässigkeit noch niedrigeren Kraftstoffverbrauch, deutlich weniger Emissionen und geringere Unterhaltskosten zu bieten.
Das überarbeitete Fahrwerk optimiert zudem bei allen Modellen Handling und Fahrkomfort.

DIESELMOTOREN

Zu den Motorisierungen des Avensis zählen zwei neue Dieseltriebwerke: ein 112 PS / 82 kW starker 1,6 Liter D-4D und ein 2,0 Liter D-4D Dieselmotor mit 143 PS / 105 kW, der im Avensis seine Premiere bei Toyota feiert.

Der 1,6 Liter Diesel stößt mit 108 g/km* insgesamt 11 g/km weniger CO2 aus als der bisherige 2,0 Liter Diesel, den er ersetzt. Der neue 2,0 Liter Diesel reduziert die CO2-Emissionen im Vergleich zum bisherigen 2,2 Liter Motor sogar um 24 auf nur noch 119 g/km*.

Die Serviceintervalle beider Dieselmotoren wurden auf 20.000 km verlängert und die Servicekosten über 90.000 km respektive drei Jahre in beiden Fällen um rund 20 Prozent gesenkt.

NEUER 1.6 D-4D

Um durch Downsizing von Motoren die Kraftstoffeffizienz zu verbessern, die Emissionen zu verringern und die Fahrdynamik zu steigern, ersetzt ein neuer 1,6 Liter D-4D den bisherigen 2,0 Liter D-4D Dieselmotor.

Der Euro 6 konforme neue Diesel ist 20 Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Gekoppelt an ein Sechsgang-Getriebe leistet er 112 PS / 82 kW bei 4.000 U/min und liefert zwischen 1.750 und 2.250 U/min ein maximales Drehmoment von 270 Nm. So motorisiert beschleunigt der Avensis in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h.

Die Kraftstoffeffizienz ist durch den Motorwechsel um acht Prozent gestiegen. Das entspricht einem Gesamtkraftstoffverbrauch nach europäischem Messzyklus von 4,1 l/100 km* und einer Reduktion der CO2-Emissionen von 119 auf 108 g/km*.

Der neue Motor spricht im gesamten Drehzahlband spontan an und glänzt mit einem linearen Drehmomentverlauf, der auch bei höheren Drehzahlen nicht abbricht, so dass der neue Motor selbst jenseits von 3.000 U/min frei und ohne Einbußen weiterdreht.

NEUER 2.0 D-4D

Der neue Euro 6 konforme 2,0 Liter D-4D besticht ebenfalls durch niedrige Emissionen und hohe Kraftstoffeffizienz und legt den Fokus auf eine höhere Leistung.

Er leistet 143 PS / 105 kW bei 4.000 U/min und liefert beachtliche 320 Nm Drehmoment zwischen 1.750 und 2.500 U/min. Auch der drehfreudige 2,0 Liter Dieselmotor baut sein Drehmoment linear auf und zeichnet sich durch ein exzellentes Ansprechverhalten aus.

Damit beschleunigt der Avensis in 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.

Durch zahlreiche Detailoptimierungen wie beispielsweise eine neue Steuerkette läuft der neue 2,0 Liter D-4D Motor bei allen Drehzahlen besonders leise. Durch das Toyota Start-Stopp-System und den als Overdrive ausgelegten sechsten Gang reduziert sich der Kraftstoffverbrauch auf nur 4,5 l/100 km* bei CO2-Emissionen von lediglich 119 g/km*.

BENZINMOTOREN

Zwei Benzinmotoren mit 1,6 Litern Hubraum und 132 PS / 97 kW Leistung sowie mit 1,8 Litern und 147 PS / 108 kW runden das Motorenangebot in Deutschland ab.

Auch sie profitieren von Maßnahmen, die die CO2-Emissionen senken und die Kraftstoffeffizienz erhöhen.

Dazu zählen hohe Kompressionsraten, die Optimierung von Einspritzwinkeln und Einspritzzeiten, ein sich selbst spannender Keilriemen und der Einsatz von Teflon- und Kunstharzbeschichtungen sowie von anderen Materialien mit niedrigem Reibwert.

Eine weitere Reduktion des Kraftstoffverbrauchs um vier Prozent ist auf die intensive Überarbeitung der CVT Getriebe des 1,8 Liter Benziners. Die Getriebe verfügen über neu entwickelte Drehmomentwandler, eine stufenlose Übersetzung, ein Untersetzungsgetriebe und ein Differenzial, eine Ölpumpe, eine hydraulische Regelung sowie eine Ölheizung.

Die überarbeitete CVT Steuerungslogik reduziert bei mittlerer Gaspedalstellung die Motordrehzahl und passt die Drehzahl wie bei einem herkömmlichen Automatikgetriebe enger an die Drosselklappenstellung an.

Diese Verbesserungen leisten einen Beitrag zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Der durchschnittliche Verbrauch des 1,6 Liter Benziners sinkt um 0,4 l/100 km auf 6,1 l/100 km*, der des 1,8 Liter Motors um 0,5 l/100 km auf 6,5 l/100 km*.

Das führt gleichzeitig zu niedrigeren CO2-Emissionen. Beim 1,6 Liter Benziner sind sie um 8 g auf nun 142 g/km gesunken, beim 1,8 Liter Benziner um 14 g auf 139 g/km.

OPTIMIERTE FAHRDYNAMIK

Sowohl die Vorderachse mit McPherson Federbeinen als auch die Doppelquerlenker-Hinterachse übernimmt der neue Avensis von seinem Vorgänger. Beide wurden jedoch im Hinblick auf noch mehr Fahrkomfort und auf ein noch besseres Handling optimiert.

Die vorderen Radaufhängungen profitieren von einem neuen Federbein-Stützlager, von einer reduzierten seitlichen Belastung der Federn sowie von reduzierten Federraten und weniger straff ausgelegten Stoßdämpfern.

Auch die Hinterachse weiß mit komfortabler abgestimmter Federung und Stoßdämpfung zu überzeugen. Zudem bewirkt ein neues Dämpferventil noch sensiblere Dämpfung.

Die Dieselmodelle zeichnen sich darüber hinaus vorn wie hinten durch lastabhängige Federraten aus.

Eine neue Zwischenwelle, ein Stabilisator mit geändertem Durchmesser und eine steifere Karosserie dank der Verwendung von Urethan bei der Einbindung der Windschutzscheibe optimieren schließlich das Lenkgefühl und die Rückmeldung.

SICHERHEIT

Mit dem Ziel einer 5-Sterne-Wertung im Euro NCAP Crashtest-Programm wurden die aktive Sicherheit und die Fahrerassistenz-Systeme des neuen Avensis deutlich aufgewertet. Dem trägt das Toyota Safety Sense Sicherheitspaket Rechnung, das in seiner Basisvariante bei allen Modellen serienmäßig an Bord ist.

Das Toyota Safety Sense Sicherheitspaket arbeitet mit einer Frontkamera und einem Millimeterwellen-Radar. Es verfügt serienmäßig über ein Pre-Collision-System, eine automatische Bremsfunktion und einen Fernlichtassistenten.

© Toyota / Der neue Toyota Avensis

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken