Der neue Volkswagen Caddy Alltrack – Österreichinformationen

Der Markt der leichten Nutzfahrzeuge mit 0 bis 5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht inklusive Busse konnte 2015 mit 40.794 Neuzulassungen ein weiteres Mal  zulegen. (+ 5,7 % im Vergleich zu 2014 mit 38.586 NZ). Volkswagen Nutzfahrzeuge erreichte 2015 im Markt 0 – 5 to hzGG inklusive Busse mit 11.437 NZ einen Marktanteil von 28 %. Das Ergebnis der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge inklusive Caddy PKW lag 2015 bei insgesamt 14.277 NZ.

Der Anteil der PKW-Zulassungen (Caddy PKW und Busse) liegt bei Volkswagen Nutzfahrzeuge per Ende Dezember 2015 mit 7.312 NZ bei über 50 %.

Wettbewerbssituation

Der VW Caddy zählt seit Jahren zu den Säulen und damit zu den Volumensträgern der Marke. Die 4. Generation, die im März 2015 einsetzte, schließt nahtlos an die Erfolge der Vorgängermodelle an. 2015 erreichte der Caddy mit insgesamt 4.814 Neuzulassungen (LKW- und PKW-Versionen) einen Marktanteil von 33,1 % und damit führt der Caddy weiterhin klar in seinem Segment.

VW Caddy im LKW-Bereich

Im Bereich der Stadtlieferwagen liegt der VW Caddy per Ende 2015 mit 1.972 NZ auf Platz 1 vor Fiat Doblo (1.467 NZ), Renault Kangoo (980 NZ), Ford Connect (707 NZ) und Citroën Berlingo (442 NZ).

VW Caddy im PKW-Bereich

Die Top 5 im PKW-Bereich bilden per Ende 2015 der VW Caddy mit 2.842 NZ, vor

Citroën Berlingo mit 817 NZ, Dacia Dokker mit 542 NZ, Fiat Doblo mit 504 NZ und Ford Connect mit 499 NZ.

Marktpositionierung Caddy Alltrack

Der Caddy Alltrack ist das Nachfolgemodell des Cross Caddy und als Pkw und Kastenwagen erhältlich. Mit seinen exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, der neuen Metallic-Lackierung in Mojavebeige und dem optionalen Allradantrieb 4MOTION setzt sich die neueste Variante des Stadtlieferwagens und Familien-Vans deutlich von den anderen Caddy-Modellen ab. Schon an den individuellen Exterieur-Elementen oder den Türeinstiegsleisten in silber-matt mit dem Alltrack-Schriftzug ist der neue Caddy Alltrack auf den ersten Blick zu erkennen. Mit der robust gestylten Version der vierten Caddy-Generation geht es bei Bedarf im Alltag über Stock und Stein.

Lackierte Anbauteile, schwarze Seitenschweller, silberfarbene Dachreling und silberfarbene Außenspiegel, Privacyverglasung, abgedunkelte Rückleuchten und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sind für den sportlich-markanten und zugleich robusten Offroad-Look des Caddy Alltrack verantwortlich. Innen sind als Highlights unter anderem die Komfortschalttafel mit Dekoreinlagen „Carbon Sqare Dark“, feine Lederzutaten (Lenkrad, Handbremshebel, Schaltknauf) mit muskatfarbenen Nähten und Chromelemente zu nennen. Klimaanlage und Radio „Compositon Colour“ sowie Klapptische an den Rückseiten der Vordersitze sind ebenfalls Serie. Ein „Licht & Sicht“- Paket und integrierte Nebelscheinwerfer sorgen für noch mehr Sicherheit.

Markteinführung

Der neue VW Caddy Alltrack ist in Österreich bereits bestellbar, die Markteinführung erfolgt derzeit fließend.

Markterwartung

Der VW Caddy soll seinen Erfolg weiter beibehalten und auch 2016 rund ein Drittel der Neuzulassungen der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge belegen. Der Anteil des Caddy Alltrack an der Caddy-Range soll ca. 3 % ausmachen. (Cross-Caddy bisher: 3 %)

Preise*

Der neue Caddy Alltrack ist in der PKW-Version ab 19.484,37* Euro netto / 24.640,–** Euro brutto erhältlich. Für Unternehmer ist natürlich auch der Caddy Alltrack vorsteuerabzugsfähig.

Die Preise im Detail

Download (PDF, 63KB)

Motoren

Motorenseitig wird der neue Caddy Alltrack als Benziner und als TDI angeboten und auch eine Erdgasversion ist erhältlich. Getriebeseitig stehen manuelle 5- und 6-Gang-Schalter sowie 6- und 7-Gang-DSG-Doppelkupplungsgetriebe zur Verfügung. Als einziger seiner Klasse ist der neue Caddy Alltrack optional mit dem Allradantrieb 4MOTION bestellbar, auf Wunsch sogar in der Kombination 4MOTION und DSG.

Motorenmix Caddy:

Benzin: 7 %

Diesel: 90 %

TGI: 3 %

Erwarteter Motorenmix Caddy Alltrack:

Benzin: 10 %

Diesel: 88 %

TGI: 2 %

Weitere geplante Motorisierungen

TGI mit DSG voraussichtlich ab Mitte 2016

DSG-Anteil Caddy: knapp 10 %.

DSG-Anteil Caddy Alltrack: 50 % (durch 4MOTION + DSG).

4MOTION-Anteil Caddy: knapp 30 %

4MOTION-Anteil Caddy Alltrack: 70 %

Karosseriemix Caddy:

Caddy 75 %

Caddy Maxi 25 %.

Modellmix Caddy

Kastenwagen 40 %

Kombi 4 %

Conceptline 4 %

Trendline 35 %

Comfortline 10 %

Highline 3 %

Beach 1 %

Alltrack 3 %.

Caddy-Verkäufe (Stand 31.12.2015)

Vom Volkswagen Caddy wurden in Österreich bisher insgesamt 68.451 Einheiten verkauft, davon 39.596 Kastenwagen.

1. Generation (seit 1978): 1.960 Stück (Pick-Up).

2. Generation (seit 1995): 12.091 Stück, davon 12.000 Kastenwagen.

3. Generation (seit 2004): 50.665 Stück, davon 26.390 Kastenwagen (davon Facelift: 26.224 mit 11.345 Kastenwagen)

4. Generation (seit 2015): 3.735 Stück, davon 1.206 Kastenwagen

© Volkswagen NFZ / Der neue Volkswagen Caddy Alltrack – Österreichinformationen

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken