DER NEUE YARIS 2014

Auch der neue Yaris entstammt dem europäischen Toyota Designzentrum ED² – er wurde in Nizza/Frankreich von europäischen Konstrukteuren für europäische Kunden geschaffen. Vor dem Hintergrund des intensiven Wettbewerbs in der europäischen Kompaktklasse hebt er sich mit seinem markanten Design positiv von der Masse ab. Hergestellt in Europa – für europäische Kunden.

Im Gespräch zum neuen Yaris sagt Alessandro Massimino, Product Manager bei Toyota Motor Europe:

In rationaler Hinsicht war der Yaris schon immer ein starkes Angebot – gute Raumausnutzung, wertstabil, günstige Betriebskosten… und gerade zur Hybridversion erhalten wir ausgesprochen positive Rückmeldungen.

Aber Vernunft ist eben nicht alles im Leben. Mit dem neuen Modell wollen wir deshalb nicht nur den Verstand unserer Kunden ansprechen, sondern auch ihr Herz erobern.

DYNAMISCHES, EMOTIONALERES KAROSSERIEDESIGN

Der neue Yaris interpretiert die aktuelle Toyota Designsprache in einer selbstbewussten und deutlich dynamischeren Weise.
Die Front wird dominiert vom neuen Kühlergrill in unverwechselbarer X-Form, dessen Mittelpunkt das Toyota Logo bildet.
Eine breite Chromleiste führt bis zu den Scheinwerfern und verstärkt die horizontale Teilung der Frontpartie optisch. Zugleich unterstreicht sie die Breite des neuen Yaris. Die Scheinwerfereinheiten selbst sind mit neuer Projektionstechnik für Fern- und Abblendlicht sowie je nach Ausstattung mit LED-Tagfahrleuchten ausgestattet.

Der große, trapezförmige Lufteinlass im unteren Bereich der Frontpartie betont den kompakten Auftritt und visualisiert zugleich den niedrigen Schwerpunkt sowie das dynamische Potenzial des neuen Yaris.

Ein neu gestalteter Stoßfänger lässt auch den Heckbereich breiter wirken. Der integrierte Diffusor verschafft dem Yaris einen selbstbewussten, sportiven Auftritt.

Neue LED-Rückleuchten sorgen dank moderner Lichtleiter-Technologie am Heck mit einer Leucht-Signatur für Aufmerksamkeit, die dem Yaris einen unverwechselbaren Auftritt verschafft.

Die neue Generation präsentiert sich unabhängig von der Motorisierung in einem einheitlichen Design. Die einzelnen Versionen
– wie etwa der Yaris Hybrid – heben sich optisch lediglich durch kleine Designdetails voneinander ab.

INNENRAUM-DESIGN MIT WERTIGER QUALITÄTSANMUTUNG

Das neu gestaltete Interieur ist von drei Zielvorgaben geprägt, die auf entscheidende Rückmeldungen unserer Kunden zurückgehen:
ein verbessertes Raumgefühl mit dynamischerer Formensprache, eine Materialauswahl mit wertiger Qualitätsanmutung, und schließlich ein deutlich frischerer Gesamteindruck durch ein aufgeräumtes Design.

Die Armaturentafel weist eine klare horizontale Teilung auf, wobei der obere Bereich schlanker gestaltet ist. Auch die  Instrumentenkonsole wurde optimiert und die Türverkleidungen wurden neu gestaltet: Fließende Formen, Soft-Touch-Materialien und die gesteigerte Funktionalität unterstreichen den neuen Qualitätsstandard. Da die Mittelkonsole um 23 Millimeter angehoben wurde, konnte der Schalthebel verkürzt werden. Im Zentrum der Mittelkonsole befindet sich das neue Multimedia-System Toyota Touch2, das mit einem 7 Zoll großen Touchscreen-Monitor ausgerüstet ist.

Der obere Bereich der Instrumententafel weist ein neues, matt strukturiertes Finish auf. Auch der mittlere Bereich der  Armaturentafel präsentiert sich in Sachen Optik und Haptik wertig mit neuen geschäumten Materialien.

Neue Zierleisten in einem Mattchrom-Finish unterstreichen den Qualitätseindruck. Bezugsstoffe in neuen Farben, Mustern und Qualitäten kennzeichnen die jeweilige Ausstattungslinie.

NEUE AUSSTATTUNGS-STRATEGIE FÜR EIN BREITERES ANGEBOT

Passend zur gewachsenen Bandbreite an Kunden in der Kompaktklasse bildet der neue Yaris ein vielfältigeres Angebot – dank einer Reihe klarer differenzierter Ausstattungsvarianten mit jeweils eigenständigem Charakter.

Zahlreiche Details innen wie außen unterstreichen diese Differenzierung. Zu den entsprechend gestalteten Elementen zählen beispielsweise der untere Kühlergrill, die Leichtmetallräder, die Sitze, die Instrumententafel und das Lenkrad. Die jeweilige Ausstattungsvariante lässt sich bereits äußerlich erkennen. So besitzt der Yaris Hybrid einen Kühlergrill in Piano Schwarz mit Zierleiste in mattiertem Chrom, die sein Hightech-Image unterstreichen.

Bei alledem zeichnen sich sämtliche Varianten durch eine umfangreiche Serienausstattung aus. Ein Lederlenkrad, eine Klimaanlage
und das Multimedia-System Toyota Touch2 mit Rückfahrkamera sind bereits ab der Ausstattungsstufe „Comfort“ serienmäßig an Bord. Im umfangreichen Angebot der optionalen Ausstattungen findet der Kunde Extras wie das neue Navigationssystem Touch2&Go mit mobilem Internetzugang.

Über die klassisch vertikal gestuften Ausstattungsvarianten hinaus hat Toyota in der Breite das Ausstattungsangebot erweitert. So stehen nun zwei verschiedene High-Grade Varianten des Yaris zur Auswahl – Yaris-S und Yaris Club.

Die ausgesprochen dynamische Variante Yaris-S zeichnet sich durch zweifarbige 16-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, getöntes Privacy Glas, einen Dachspoiler, einen Kühlergrill mit wabenförmiger Struktur sowie das serienmäßige LED-Paket aus. Die B- und C-Säulen sind in schwarz gehalten. Im Innenraum findet man zusätzliche Applikationen in pianoblack sowie eine Mittelarmlehne. Zudem kommen vorne wie hinten Scheibenbremsen zum Einsatz.

Die komfortorientierte Variante Yaris Club rollt auf 16-Zoll Leichtmetallrädern und zeichnet sich durch einen schwarz lackierten
Kühlergrill mit Chromeinfassung und Designleiste in Chrom aus. Im Innenraum sind Teilleder-/Alcantara-Size mit Sitzheizung verbaut. Der Beifahrersitz ist auch in der Höhe verstellbar. Zudem sind die Fensterheber vorne und hinten elektrisch.
Das LED-Paket gehört genauso zur Serie, wie die Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer und die automatisierte Klimaanlage. Die Hybridvariante verfügt zudem serienmäßig über einen Start-/Stopp-Knopf zum Starten und Abschalten des Motors.

DIE BREITESTE ANTRIEBSPALETTE DER KOMPAKTKLASSE

Für den neuen Yaris stehen vier Antriebsvarianten zur Verfügung: zwei Benzinmotoren, ein Dieselmotor und ein Hybridantrieb. Der umfassend weiterentwickelte Dreizylinder-Benziner mit 1,0 Liter Hubraum bildet das erste Mitglied einer ganzen Familie mit insgesamt 14 hoch effizienten Motoren, die bis 2015 vorgestellt wird.

Um einen geringen Verbrauch bei kraftvollen Fahrleistungen zu erzielen, wechselt der Motor je nach Fahrsituation automatisch zwischen dem Otto- und dem Atkinson-Zyklus. Dank des so erreichten außergewöhnlich hohen thermischen Wirkungsgrads von 37 Prozent erreicht der neue Yaris damit einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von nur 4,1 Litern auf 100 Kilometern,  entsprechend CO2-Emissionen von nur noch 95 g/km.

© Toyota / DER NEUE YARIS 2014

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken