DS Week in Paris – DS Automobiles feiert “60 Jahre DS”

Mit der DS Week, die vom 19. bis zum 24. Mai 2015 in Paris stattfindet, feiert DS Automobiles das Jubiläum „60 Jahre DS“ sowie die Gründung der neuen französischen Automobilmarke. DS Automobiles lädt das weltweite Händlernetz und die Öffentlichkeit am Samstag, dem 23. Mai, und am Sonntag, dem 24. Mai, zur DS Ausstellung im Jardin des Tuileries ein. Die Besucher werden auf rund 4.000 Quadratmetern in die Welt von DS eintauchen und sich auf eine Zeitreise begeben. Am Sonntag, dem 24. Mai 2015, werden 700 DS in einer Parade über die Champs-Elysées fahren. Ab dem 23. Mai können diese Fahrzeuge im Rahmen des internationalen Treffens zum 60. Geburtstag der Automobilikone auf der historischen Rennstrecke in Linas-Montlhéry (Großraum Paris) bewundert werden.

Die DS aus dem Jahr 1955 ist bis heute eine Automobilikone. Ihre Erfolge auf der Straße, im Motorsport, ihre politische Laufbahn – vor allem an der Seite des französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle – sowie ihre Karriere auf der Leinwand haben das Leben vieler Franzosen geprägt. Die DS hat das französische Savoir-faire in die Welt transportiert.

Die Marke DS Automobiles wurde am 1. Juni 2014 gegründet und beruft sich auf ihr außergewöhnliches Erbe. Die Marke lässt den avantgardistischen Geist des legendären Fahrzeugs fortleben und vereint das französische Automobil wieder mit dem Premiumsegment.

Heute beziehen wir uns beim Aufbau der Marke DS Automobiles auf das außergewöhnliche Erbe der historischen DS. Das legendäre Modell steht für Innovation, Exzellenz und Avantgarde – Werte, die wir uns zu eigen gemacht haben. Die heutigen DS Modelle verbinden bemerkenswertes Design und innovative Technologie, Komfort und Fahrspaß, edle Materialien und Raffinesse. Unser Ziel ist es, die Geschichte fortzusetzen, damit die Marke weiterhin weltweit das französische Luxus-Savoir-faire in der Automobilbranche verkörpert,

so Yves Bonnefont, Generaldirektor der Marke DS Automobiles.

Mit der DS Week veranstaltet die Marke einen besonderen Event im Jardin des Tuileries in Paris. Der Ort knüpft an die Ankündigung der Marke vom 19. Mai 2015 an, Partner des Louvre Museums zu werden. Der Louvre ist ein Aushängeschild der französischen Kultur für Menschen aus aller Welt und teilt die gleichen Werte wie die Marke DS Automobiles. Beide verbinden Kunst, Kultur und besondere Qualität sowie ein Gleichgewicht zwischen Geschichte und Modernität, was die berühmte Glaspyramide des Louvre zum Ausdruck bringt.

Die DS Week findet vom 19. Mai bis zum 24. Mai 2015 statt. Vom 19. bis zum 22. Mai begrüßt DS Automobiles das weltweite Händlernetz. Am 23. und 24. Mai 2015 ist die Öffentlichkeit zur DS Ausstellung eingeladen. Gleichzeitig findet auf der Rennstrecke in Linas-Montlhéry das größte Treffen historischer DS in diesem Jahr statt – 700 Fahrzeuge werden erwartet. Diese werden am Sonntag, dem 24. Mai nach Paris weiterreisen und gemeinsam entlang des Ufers der Seine und über die Avenue des Champs-Elysées bis zur Place de la Concorde fahren, wo sie anschließend noch einige Stunden bestaunt werden können. Initiator ist „Le monde de la DS“, ein Verein von DS Liebhabern, der von der Marke DS Automobiles, Michelin und Total unterstützt wird.

DS Ausstellung im Herzen von Paris

Im ersten Jahr als eigenständige Marke zeigt DS Automobiles eine sehenswerte Ausstellung im Jardin des Tuileries in Paris, die am Samstag, dem 23. Mai 2015 von 10 bis 18 Uhr, und am Sonntag, dem 24. Mai 2015 von 14 bis 18 Uhr, für die Öffentlichkeit geöffnet ist. Die DS Ausstellung ist wie ein Boulevard von Georges-Eugène Haussmann gestaltet, der von sechs Geschäften und diversen Fahrzeugen flankiert wird. Die Besucher tauchen ein in die Welt der DS und begeben sich auf eine Zeitreise von 1955 bis in die Zukunft. Auf die Besucher warten zahlreiche Aktivitäten. Kinder können auf einem digitalen Touchpad einen DS 3 farbig gestalten und ihm ihre persönliche Note verleihen. Das Ergebnis kann anschließend in 3D auf einer holografischen Pyramide betrachtet werden. Erwachsene haben die Möglichkeit, mit DS Experten wie beispielsweise Designern und Sattlern aus dem Designzentrum der Marke über deren Berufe zu sprechen. Der Eintritt ist frei.

Selbstverständlich ist die DS Ausstellung vernetzt, damit die Freude lange währt und mit Freunden geteilt werden kann. Bei der Ankunft erhält jeder Besucher ein Gerät, das mit der Anwendung „MyDSweek“ verbunden ist. Damit können während des Besuches ganz persönliche Erinnerungen gesammelt werden, indem Inhalte und Fotos der Ausstellung heruntergeladen werden. Anschließend können diese Erinnerungen in sozialen Netzwerken geteilt werden.

DS Ausstellung – eine Zeitreise von 1955 bis in die Zukunft mit…

Kino

Von den 50er Jahren bis heute liebt das Kino die DS. Sie hat Haupt- und Nebenrollen in zahlreichen Filmen und Serien in Frankreich und im Ausland gespielt. So werden Ausschnitte aus der Filmkarriere der DS gezeigt wie beispielsweise die fliegende DS in „Fantomas gegen Interpol“ von André Hunebelle oder eine eingefrorene DS in „Cold Fever“ des isländischen Regisseurs Friðrik Þór Friðriksson. Auf dem Spielplan steht auch die DS an der Seite von Jean Dujardin in „La French“ oder auch in „Zurück in die Zukunft II“ von Robert Zemeckis – eine einmalige Gelegenheit, die Kinofreunde sich nicht entgehen lassen sollten.

Fotogalerie

Die DS ist ein Star und wurde von berühmten Fotografen und leidenschaftlichen Bewunderern verewigt. Schon am Tag ihrer Vorstellung im Jahr 1955 eroberte sie die Welt.

Die außergewöhnliche, elegante, dynamische und raffinierte Automobilikone wird von Staatsmännern, Berühmtheiten, Filmemachern und Rallyefahrern gleichermaßen gelobt. Die Galerie zeigt eine Auswahl der besten Fotos – so zum Beispiel die DS mit dem französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle, mit Stars wie Romy Schneider, Brigitte Bardot, Angelina Jolie und Brad Pitt oder auch die DS in verschiedenen Ländern bei Rennen und Ausflügen. Auch ein Foto der DS „Tausendfüßler“, einem außergewöhnlichen Modell mit zehn Rädern, die von Michelin entworfen wurde, um Lastwagenreifen zu testen, ist zu sehen. Das am Einlass installierte Fotostudio Harcourt gibt dem Publikum die Möglichkeit, sich wie ein Star ablichten zu lassen.

Techno Lab

Konnektivitätsangebote im Hinblick auf die digitale Welt, effiziente und leistungsstarke Motorisierungen, intelligente Technologien für eine entspannte Fahrt, 3D Kombiinstrument, sicheres und dynamisches Fahrverhalten, eindrucksvolle Scheinwerfer: Auf all diesen Gebieten arbeiten die DS Experten tagtäglich. Im Techno Lab wird für den Besucher greifbar, dass ein DS Modell ein hochtechnologisches Produkt ist. Zur Veranschaulichung werden dem Besucher verschiedene Technologien vorgestellt:

  • Lichtsignatur „DS LED Vision“ mit mitlenkenden Xenon-Scheinwerfern mit drei LED-Elementen und Richtungsanzeigern mit Lauflicht
  • 3D Kombiinstrument aus dem Concept Car Divine DS
  • 2 Motorisierungen, die im neuen DS 5 angeboten werden: BlueHDi 180 und THP 210
  • DS Connect Box mit Services für die vernetzte Mobilität vor, während und nach der Fahrt

Design

Die DS ist der Inbegriff von avantgardistischem Design. Gestern wie heute gleicht sie keinem anderen Fahrzeug. Seit 1955 zeichnet sich die DS durch neue Technologien sowie revolutionäre und zugleich elegante Linien aus.

60 Jahre später wird die Geschichte der DS fortgesetzt. Dies veranschaulicht eine große Ausstellung von 180 Design-Zeichnungen und zahlreichen Modellen, darunter das „Nilpferd“ (l’Hippopotame) von 1949 mit einer Länge von über einem Meter und einem Gewicht von 23 Kilogramm. Zudem werden mit Bertoni, Opron, Armand und Dargent die großen Namen in der Geschichte der DS sowie die aktuellen Designer des Designzentrums geehrt. Letztere werden das gesamte Wochenende über anwesend sein und mit ihren Touchpads Vorführungen geben.

Werkstatt

In der Werkstatt erfährt die Besucher, mit welcher Raffinesse und Liebe zum Detail ein DS Modell entsteht. Einige Inspirationsquellen der DS Modelle, bei denen das Beste aus den künstlerischen Berufen wie beispielsweise Juwelier, Sattler, Haute Couture und das weltweit berühmte französische Know-how in den Bereichen Stickerei, Metallarbeit, Semi-Anilin-Leder-Verarbeitung sowie Einfassung von Edelsteinen zum Einsatz kommt, werden präsentiert. Die Liebe zum Detail, die Auswahl an edlen Materialien und die zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten verleihen der Marke einzigartige Stilmerkmale. Hier treffen die Besucher die Sattler aus dem DS Designcenter und entdeckt ihre Geschicklichkeit in der Leder-Verarbeitung sowie ihre Präzision in der Anfertigung einzigartiger Nähte. Besucher können dort auch ein DS Modell konfigurieren und kaufen.

DS Boutique

DS Liebhaber und Ästheten finden in der DS Boutique alle Lifestyle-Produkte, die von der Marke entwickelt werden. So setzt sich das besondere DS Erlebnis im Alltag fort. Die DS Boutique bietet ein umfangreiches Angebot an Gegenständen, die die charakteristischen Merkmale der Marke DS hervorheben: Heritage, Raffinesse und Mut. Die 48H DS Tasche aus vollnarbigem Kalbsleder, die Spirit Uhr für Damen und Herren oder der neue DS 5 und das Concept Car Divine DS als Modellautos wecken das Interesse des Besuchers. Zum Verkauf werden auch eine Reihe von Gegenständen angeboten, die speziell für das Jubiläum „60 Jahre DS“ entworfen wurden. Hierzu zählen unter anderem eine Schatulle mit zwei Modellautos, einer historischen DS und einem neuen DS 5, sowie das Buch „DS immer avantgardistisch“, das von DS Automobiles veröffentlicht wurde und im Rahmen der DS Week vorgestellt wird.

Die DS auf der Straße

Im Rahmen der Ausstellung kann das Publikum die DS von damals und die heutigen DS Modelle (wieder)entdecken. Die Modelle DS 19 Cabriolet, DS 21 Prestige und die DS von Simon Baker aus der Serie „The Mentalist“ werfen einen Blick zurück in die Vergangenheit. Das Herz der Ausstellung ist eine DS 21 Pallas von 1968. Besucher können darin Platz nehmen und erhalten als Abschiedsgeschenk ein Erinnerungsfoto. Die heutigen DS Modelle DS 3, DS 3 Cabrio, DS 4 und der neue DS 5 stehen ebenfalls im Rampenlicht. Als Premiere kann das Publikum die limitierte Edition „1955“ entdecken.

Die Modelle „1955“ bieten eine zweifarbige Karosserie in Encre-Blau mit schwarzem Dach für den DS 3 und den DS 4, für den DS 5 ist die Karosseriefarbe Encre-Blau in Verbindung mit einem Cockpit-Dach mit Glaselementen serienmäßig erhältlich. Darüber hinaus verfügen alle Modelle „1955“ über Sitze aus vollnarbigem Leder, Leichtmetallfelgen mit matt-goldenen Radnaben, das goldene DS Logo auf der Motorhaube sowie Außenspiegelkappen, auf die das DS Logo mit Laser eingraviert ist. Hinzu kommen zahlreiche Personalisierungselemente „60 Jahre 1955“.

Der Blick wird aber auch in die Zukunft gerichtet: Das Concept Car Numéro 9 gehört zu den Stars der Ausstellung. Das 2012 in Peking vorgestellte Concept Car veredelt die DNA der DS Modelle. Es konzentriert Kreativität und einen einzigartigen, unverkennbaren Stil in einem emotionalen, ausdrucksstarken Design, das durch Raffinesse und Verarbeitung in außergewöhnlicher Qualität besticht. Das Concept Car Numéro 9 greift die prestigeträchtige Silhouette „shooting break“ wieder auf und führt zugleich eine neue Frontpartie ein. Diese Frontpartie war auch die Inspirationsquelle für den neuen DS 5.

Zwei außergewöhnliche DS in der DS World Paris

Nachdem die Besucher die DS Ausstellung im Jardin des Tuileries besucht haben, können sie weiter in die Welt der DS eintauchen und nur wenige Straßen entfernt die DS World Paris, 33 rue François 1e, besuchen. In der Boutique sind zwei außergewöhnliche historische DS ausgestellt: eine DS 21 Pallas von 1969, das letzte Privatfahrzeug des französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle, und eine DS 19 von 1960, die im Besitz von Fernand Raynaud war, dem berühmten französischen Komiker aus den 1950er und 1960er Jahren.

Internationales Treffen mit 700 DS zum Jubiläum

Samstag, 23. Mai: Auf der Rennstrecke in Linas-Montlhéry

Das größte jährliche internationale Treffen der historischen DS findet auf der Rennstrecke in Linas-Montlhéry im Großraum Paris statt. Die Veranstaltung würdigt den 60. Geburtstag der Automobilikone. Initiator ist „Le monde de la DS“, die von den DS Sammlerclubs DS Club Révolution 55, Idéale DS France und DS ID Club de France ins Leben gerufene Vereinigung, die von Amicale des Clubs Citroën France, Amicale Citroën Internationale, der Marke DS Automobiles, Michelin und Total unterstützt wird.

700 DS und rund 1.500 Liebhaber der Automobilikone aus mehr als zehn Ländern werden erwartet. Das Publikum kann zwischen 10 und 18 Uhr dem Treffen beiwohnen. Der Eintritt für Erwachsene und Kinder über zwölf Jahren kostet 15 Euro. Auf dem Programm stehen Eleganz-Wettbewerbe und Vorführungen auf der Rennstrecke.

Sonntag, 24. Mai: Parade von 700 DS in Paris

Morgens um 7.45 Uhr starten die 700 DS aus Linas-Montlhéry Richtung Park von Saint-Cloud und Place de la Concorde. Die Parade führt an zwei bedeutenden historischen Orten der DS vorbei: am Quai de Javel, wo das legendäre Fahrzeug entstand, und am Grand Palais, in dem die DS am 6. Oktober 1955 im Rahmen des Pariser Salon vorgestellt wurde.

Der Höhepunkt der Parade ist die Fahrt über die Champs-Elysées, eine der schönsten Prachtstraßen der Welt. Schließlich erreicht die Parade das Ziel an der Place de la Concorde, wo Pariser und Touristen die Fahrzeuge noch einige Zeit bewundern können.

Bei der DS Week im Mai 2015 besinnt sich die Marke DS Automobiles mehr denn je auf ihre Pariser Wurzeln.

Die Marke DS Automobiles

Die französische Marke DS Automobiles wurde am 1. Juni 2014 in Paris offiziell gegründet und lässt die Tradition des französischen Premium-Automobils wieder aufleben. DS ist inspiriert vom Besten des französischen Know-hows und lässt die von der DS aus dem Jahr 1955 geerbten Werte Innovation und Individualität fortbestehen. Die DS Modellreihe steht für individuelle Fahrzeuge und besteht aktuell aus folgenden Modellen: DS 3, DS 3 Cabrio, DS 4, DS 5 sowie DS 5LS und DS 6 (ausschließlich in China vermarktet). Die Fahrzeuge zeichnen sich durch einzigartiges Design, Raffinesse bis ins kleinste Detail und edle Materialien aus und überzeugen auch mit innovativen Technologien wie insbesondere der im DS 5 eingesetzten Diesel-Full-Hybrid-Technologie Hybrid4. In Europa wird DS in DS Stores oder in besonderen DS Schauräumen des CITROËN Netzes präsentiert – in China verfügt DS über ein eigenes Vertriebsnetz. DS bedeutet für die Kunden auch ein Markenerlebnis, das über die Produkte hinausgeht. Bisher wurden mehr als 500.000 DS Modelle verkauft.

 

© DS / DS Week in Paris – DS Automobiles feiert “60 Jahre DS”

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken