Erster Blick ins Innere des McLaren P1™ GTR

Der McLaren P1™ GTR wird ein unvergleichliches Fahrerlebnis auf und neben der Rennstrecke bieten, gepaart mit einem einzigartigen Zugang zu den Technologien und der Expertise des McLaren Technology Centers. Es wird das leistungsstärkste Fahrzeug für die Rennstrecke sein, das McLaren Automotive jemals produziert hat. Die dynamischen Tests auf einer Reihe von internationalen Rennstrecken laufen gut und die ersten Aufnahmen ohne Camouflage zeigen die neusten erprobten Aerodynamik- und Lüftungsupdates. Darüber hinaus zeigt sich das auf den Fahrer ausgelegte Cockpit noch zielgerichteter als das der Straßenversion. Es wurde mit der Priorität entwickelt, den Fahrer bestmöglich zu integrieren und Gewicht zu sparen, dabei aber keine Kompromisse in Sachen Komfort und Sicherheit einzugehen.

  • Das reduzierte Innenraumdesign enthält das von der Formel 1™
    inspirierte Siegerlenkrad des McLaren MP4-23
  • Das Testprogramm wird weiter fortgeführt, momentan in den extremen Temperaturen von Bahrain, um die optimale Leistung aus allen Komponenten, inklusive dem Fahrer, herauszuholen

Das individuell zugeschnittene McLaren P1™ GTR Kundenprogramm wird jedem Fahrer einen einzigartigen Einblick in die Welt von McLaren bieten.

Der Blick ins Innere

Die ersten Bilder des Interieurs zeigen, dass die Fahrerumgebung des McLaren P1™ GTR bestmöglich auf den Fahrer fokussiert ist und auf die wesentlichen Bestandteile reduziert wurde, um das Gewicht zu minimieren. Das leichte MonoCage Chassis ist von der Straßenversion übernommen und wiegt mit den oberen und unteren Strukturen, mitsamt dem Dach, Dachlufthutze, Ansauglufteinlasskanälen, Batterie und Elektronikgehäusen nur 90 Kilogramm. Dies ist, wie auch bei der Straßenversion, konform mit den FIA Lastanforderungen für einen Überschlag in der GT Rennkategorie. Da der Überrollkäfig in das MonoCage integriert ist, gibt es keine Einschränkungen in der Kopffreiheit des Fahrers.

Das Kernstück der Fahrumgebung ist das neuentwickelte Lenkrad, welches alle Steuerungen einfach zugänglich macht und so bedienungsfreundlich wie nur möglich ist. Wie auch viele weitere Elemente, ist das Lenkrad eng mit einem signifikanten Erbe verknüpft. Obwohl Lenkrad des McLaren P1™ GTR einzigartig ist, basiert es auf dem MP4-23, der 2008 die Formel-1™ Weltmeisterschaft gewann.

Wie in einem Formel 1™ Fahrzeug, befinden sich die Hauptsteuerelemente in der Mitte des maßgeschneiderten Lenkrads. Das erlaubt dem Fahrer, die Einstellungen und Eigenschaften des Fahrzeugs komplett anzupassen, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Der DRS und IPAS Knopf wurden auf dem Lenkrad beibehalten. Durch das Design und die Umsetzung dieser neuen Anordnung, können alle Bedienelemente komfortabel erreicht werden und sind auch in einem kompletten Rennanzug mit Helm und Handschuhen leicht zugänglich.

Die Fahrerkabine ist ausgestattet mit leichten Sitzen im DTM-Stil und 6-Punkt Motorsport Sicherheitsgurten. Diese werden individuell für jeden Fahrer speziell angepasst und direkt am Chassis montiert. Damit wird durch den Verzicht auf zusätzliche Befestigungen Gewicht eingespart. Die HANS-geprüfte Sitzschale aus Karbonfaser bietet Komfort und Halt und ist, wie auch die übrigen Kabinenelemente, ergonomisch geformt. Trotz der reduzierten Umgebung wurde die Klimaanlage beibehalten, um den Komfort während des erforderlichen körperlichen Fahrereinsatzes beizubehalten.

Testprogramm schreitet voran

Das engagierte Test-Team aus Ingenieuren, Technikern und Entwicklungsfahrern fährt mit dem Programm fort und hat vor kurzem erfolgreich einen Test in der extremen Wüstenhitze des Bahrain International Circuit beendet. Das Programm wurde darauf ausgerichtet, um die Möglichkeiten des neuen, verbesserten IPAS Antriebsstrangs auszutesten. Durch dieses Upgrade wird eine optimale Balance sowie ein optimiertes Handling auf den rennerprobten Pirelli Slick Reifen gewährleistet. Es arbeitet mit aerodynamische Lösungen, inklusive eines dramatischen festmontiertem Heckflügel, der das Drag Reduction System (DRS) im Formel 1™ Stil beinhaltet.

Der rigorose Testplan wurde mit der aktuellsten Version des entwickelten Prototyps ausgeführt, welcher in einer Kombination aus karbonschwarzer Lackierung und blanker Karbonfaserkarosserie gefertigt ist.

Bei allen Tests wurden die strengen Ziele erreicht, oder, in vielen Fällen sogar übertroffen. Die Entwicklung des McLaren P1™ GTR läuft in hohem Tempo weiter, mit einem weiteren Einsatz der für den Winter durch Europa geplant ist.

McLaren P1™ GTR Kundenprogramm

„Mit dem McLaren P1™ GTR Kundenprogramm haben wir uns das Ziel gesetzt, etwas anders zu machen, ganz so wie wir bei unseren anderen Aufgabenbereichen auch verfahren. Wir orientieren uns nicht an Trends. Unsere Straßenwagen sind anders als die unserer Konkurrenten und so wird auch unser Kundenprogramm sein.“

Chris Goodwin, Chief Test Driver, McLaren Automotive.

Der McLaren P1™ GTR wird wie kein anderes Modell, das McLaren Automotive produziert hat, sein. Daher passt es, dass auch das McLaren P1™ GTR Kundenprogramm ganz anders sein wird, als alles was vorher angeboten wurde. Die Fahrer werden ein Teil des weltweit exklusivsten McLaren Kundenprogramms und gewinnen einzigartige Einblicke in die Schritte, die sonst Rennfahrer durchlaufen, nachdem sie für das Team unterschrieben haben. Durch den Zugang zur Welt des McLaren Technology Centers wird jeder Fahrer eine einmalige und absolut einzigartige Erfahrung genießen. Wie vor ihnen nur Rennsieger und Weltmeister, wird jeder Fahrer ein maßgeschneidertes Programm erleben, dass dazu dient, das Fahrkönnen zu verfeinern und optimieren und zu erfahren, wie sie das Beste aus sich selbst und dem Fahrzeug herausholen können.

Das engagierte Vorbereitungsprogramm für die Rennstrecke, angepasst um jedem Fahrer individuell gerecht zu werden, wird im McLaren Technology Center starten und die Fahrer werden Zugang zu den vorher abgesperrten Bereichen haben. Paul Mackenzie, McLaren P1™ GTR Programme Director, erklärt:

Das Programm ist dafür gedacht, unseren Fahrern zu ermöglichen, alles aus ihrem McLaren P1™ herauszuholen. Bevor sie auf die Rennstrecke gehen, wird uns jeder Fahrer im MTC besuchen und dort uneingeschränkten Zugang zu den innovativen Einrichtungen haben, inklusive dem Rennsimulator. Dies wird die Fahrer dazu befähigen, ein größeres Verständnis für die Fähigkeiten des Fahrzeugs und seiner Leistung zu entwickeln, sowie auch die Brems- und Einlenkungspunkte kennenzulernen, bevor sie auf der Rennstrecke ankommen. Es gibt ihnen außerdem die Möglichkeit, die Leistung zu analysieren und zu diskutieren, bevor sie diese selbst in der Realität testen. Somit sind sie komplett auf die Erfahrung auf der Rennstrecke vorbereitet.

Es ist ein Programm, das über die Jahre für unsere Formel 1™ und jungen Fahrer entwickelt wurde. Es geht nicht nur um Fitness sondern auch um mentale Vorbereitung und sorgt für das Wohlbefinden des Fahrers. Es bereitet sie mental und physisch auf die Aktivitäten auf der Rennstrecke vor.

Diese Events werden auf einigen der legendärsten Formel 1™ Rennstrecken der Welt stattfinden. Die Fahrer werden an sechs Events während des ersten Jahres des Programms teilnehmen. Bei jedem Event werden die Fahrer ein engagiertes Rennteam an ihrer Seite haben, das für den Betrieb des Fahrzeugs zuständig ist. Darin eingeschlossen ist ein persönlicher Fahrlehrer und Chef-Ingenieur, der durch telemetrische und Videoanalysen die Fähigkeiten verfeinern und Rundenzeiten optimieren wird. Diese eins-zu-eins Schulung wird auf jeden Fahrer individuell angepasst und zugeschnitten werden, um den individuelle Fähigkeiten und Fahrleistungen gerecht zu werden.

© McLaren / Erster Blick ins Innere des McLaren P1™ GTR

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken