Golf Alltrack ab sofort in Österreich bestellbar

Mit dem neuen Golf Alltrack schließt Volkswagen die Lücke zwischen der On- und Offroad-Welt nun auch beim populären Golf. Der Golf Alltrack wartet serienmäßig mit 4MOTION Allradantrieb, Offroad-Profil mit bis zu 20 mm mehr Bodenfreiheit, einem hochwertig sportlich exquisiten Interieur und Exterieur sowie funktionellen Features auf. Abends Sternderl schauen und tagsüber per Knopfdruck mehr Helligkeit verspricht das optionale Sky-Paket, welches bereits von Beginn an erhältlich ist.

  • Intelligenter 4MOTION Allradantrieb bei allen Alltrack Modellen
  • Technische und optische Verbindung der On- und Offroad-Welt
  • Golf Alltrack beginnt bei 32.590,–* Euro

Der neue Golf Alltrack ist mit folgenden Motorisierungen im Angebot: 1.6 TDI 81 kW / 110 PS und 2.0 TDI 110 kW / 150 PS, jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe, sowie 2.0 TDI 135 kW / 184 PS mit 6-Gang-Doppelkupplungs-getriebe DSG. Preislich startet der Golf Alltrack bei 32.590,–* Euro und ist ab morgen bestellbar.

Intelligenter Allradantrieb

Der 4MOTION Antrieb sorgt auch im Alltrack dafür, dass der Golf auf befestigten Pisten eine ebenso gute Performance liefert wie im leichten Gelände. Die innovative Haldex-Kupplung der neuesten Generation wird bereits aktiv, bevor der Schlupf auftritt, womit ein Traktionsverlust nahezu ausgeschlossen werden kann. Bei geringer Last oder im Schub erfolgt der Vortrieb primär über die Vorderachse, die Hinterachse ist dabei entkoppelt. Diese Grundabstimmung sorgt für einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Die Hinterachse wird bei Bedarf in Sekundenbruchteilen stufenlos zugeschaltet. Dies geschieht über die via elektrohydraulische Ölpumpe betätigte Haldex-5-Kupplung. Ein Steuergerät errechnet permanent das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse und regelt über die Ansteuerung der Ölpumpe, wie weit die Lamellenkupplung geschlossen werden soll. Je nach Bedarf können bis zu 100 Prozent des Antriebsmoments an die Hinterachse geleitet werden – etwa bei Anhängerbetrieb.

Während die Haldex-Kupplung als Längssperre fungiert, übernimmt das in die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC integrierte Vierrad-EDS die Funktion der Quersperre. Zusätzlich ist der Golf Alltrack an der Vorder- und Hinterachse mit XDS ausgestattet. Die Funktion XDS bremst bei schneller Kurvenfahrt die kurveninternen Räder an und optimiert so das Lenkverhalten. Sobald die Elektronik erkennt, dass eines der kurveninneren Räder zu sehr entlastet wird, baut die Hydraulik des ESC an diesem Rad gezielt einen Bremsdruck auf, um wieder die optimale Traktion herzustellen.

Offroad-Fahrprofil und Offraod-Fahrwerk

Mit der Verbindung der bis zu 20 mm höheren Bodenfreiheit, dem Fahrprofil „Offroad“ und dem 4MOTION Allradantrieb zeigt der Golf Alltrack Fahreigenschaften auf unwegsamen Terrain, die sonst eher einem SUV zugeschrieben werden. Im „Offroad“-Fahrprofil werden Berabfahrfunktion, eine geänderte Gaspedallinie und eine Offroad-Konfiguration des ABS, aktiv. Über die ausgesprochen guten Offroad-Eigenschaften und ein Plus an aktiver Sicherheit hinaus, empfiehlt sich der Golf Alltrack als ideales Zugfahrzeug. Bis zu zwei Tonnen (gebremst bei 12 Prozent Steigung) zieht der Alltrack mit Leichtigkeit hinter sich her.

Interieur und Exterieur

Die Karosserie teilt sich der Alltrack mit jener des Golf Variant. Dennoch unterscheidet sich das Exterieur in weiten Teilen auffallend durch die Individualisierung der Karosserie. Die schwarzen Radlaufverbreiterungen sorgen nicht nur für einen robusten Schutz, sondern zudem für eine charismatische Optik. Der widerstandsfähige Schutz befindet sich auch oberhalb der Seitenschweller und in den unteren Bereichen der neu gestalteten Stoßdämpfer. Die in mattem Reflexsilber gehaltenen Seitenschweller sind sportlich ausgestellt und bieten eine weitere Schutzschicht. Für die Alltrack Modelle hat Volkswagen eigens die sportlichen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen des Typs „Valley“ kreiert. Veredelt wird der Alltrack durch die in glänzendem Relfexsilber lackierten Außenspiegelklappen, ein „Alltrack“-Logo am Kotflügel, eine matte Chromleiste unterhalb der Seitenfenster sowie die in Silber eloxierte Dachreling.

Auch bei der Gestaltung der Front- und Heckpartie haben sich die Volkswagen Desginer einiges einfallen lassen. Die flache Kühlergrill-Querstange in Aluoptik (mattiert) zieht sich bis in die Schweinwerfer durch. Passend zum Kühlergrill ist auch der untere Kühllufteinlass im die komplett neu gestalteten Stoßfänger wabenförmig strukturiert. Visuelles Highlight der Heckpartie ist die Kombination aus dunkelroten Rückleuchten, dem neuen Stoßfängerdesign und dem optisch dominanten Unterfahrschutz.

Das sportlich elegante Äußere des Golf Alltrack setzt sich im hochwertig gestalteten Interieur fort. Multifunktions-Lederlenkrad und Schalthebel in Leder, spezifische Sitzbezüge mit dem Schriftzug „Alltrack“ in den vorderen Lehnen, Applikationen in „Dark Magnesium“, etwa bei der Mittelkonsole, und „Tracks“ u. a. bei der Instrumententafel und den Türverkleidungen verleihen dem Alltrack aparte Sportlichkeit. Erlesen ist zudem die Ambientebeleuchtung in den Türverkleidungen.

Serienmäßig verfügt der neuen Golf Alltrack u.a. über die Klimaanlage „Climatronic“, das Infotainmentsystem „Composition Colour“, die Multifunktionsanzeige „Premium“, die Mittelarmlehne vorn mit Ablagebox sowie über Geschwindigkeitsregelanlage.

Exklusiv muten die Chromleiste mit dem Schriftzug „4MOTION“ auf dem Deckel des Ablagefaches in der Mittelkonsole, die vorderen Türeinstiegsleisten mit Schriftzug „Alltrack“ und Applikationen in Chrom für diverse Schalter und Taster an. Optional wird die Sportlichkeit durch die eigenständige Pedalerie inklusvie Fußstütze in Alu-Optik unterstrichen.

* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20 % MWSt., Frachtkosten und unter Berücksichtigung des NoVA-Zu- bzw. Abschlags lt. § 6 NoVAG. Detaillierte Informationen zum § 6 NoVAG-Normverbrauchsabgabegesetz erhalten Sie unter http://www.volkswagen.at/info. Berechnungsbasis für die 20 %ige MwSt. ist immer der Netto-Listenpreis exkl. NoVA. Die Brutto-Listenpreise sind für alle ab dem 1.1.2015 gelieferten Neufahrzeuge unter Berücksichtigung des NoVA Ab- und Zuschlags lt. § 6 NoVAG mit Stand 2015 gültig. Bei Lieferung des Neufahrzeuges vor diesem Zeitpunkt (bis 31.12.2014) errechnen sich die Brutto-Listenpreise unter Berücksichtigung des NoVA Ab- und Zuschlags lt. § 6 NoVAG mit Stand 2014. Beachten Sie dies insbesondere beim Kauf von Lagerfahrzeugen.

© MotorNews – Volkswagen / Golf Alltrack ab sofort in Österreich bestellbar

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken