Hyundai auf der IAA 2015

Neue Modelle, visionäre Konzepte und innovative Technologien präsentiert Hyundai auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 17. bis 27. September 2015 in Frankfurt in Halle 6. Der neue i20 Active und der überarbeitete Santa Fe ergänzen die jüngste Hyundai Produktpalette aller Zeiten in Europa: Kein Modell ist älter als zwei Jahre. Mit dem Betriebssystem Android Auto integriert Hyundai zudem das Smartphone ins Auto, als eines der ersten Modelle in Europa fährt das Mittelklasse-Flaggschiff i40 Kombi mit der innovativen Technologie vor.

  • Neuer i20 Active und überarbeiteter Santa Fe komplettieren Crossover- und SUV-Programm
  • i40 Kombi als erstes Hyundai Modell in Europa mit Android Auto Technik erhältlich
  • Konzeptfahrzeug „Vision G“ gibt Ausblick auf künftige Oberklasse

Seine Leidenschaft für markantes Design unterstreicht das Unternehmen mit dem Konzeptfahrzeug „Vision G“, das ebenfalls auf der IAA debütiert. Die Coupé-Studie gibt einen Ausblick auf künftige Designentwicklungen und die Oberklasse von morgen. Unter der Hochleistungsmarke N zeigt die Marke außerdem aufregende Fahrzeugstudien wie den „Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo“.

Crossover- und SUV-Portfolio erweitert und runderneuert

Im neuen i20 Active und im überarbeiteten Santa Fe debütiert eine Reihe neuer Sicherheits- und Komfortfeatures. Erstmals hält auch ein 1.0 T-GDI Dreizylinder-Turbobenziner Einzug in die i20 Baureihe.

Mit dem neuen i20 und dem überarbeiteten Santa Fe stärken wir unsere Crossover- und SUV-Familie in Europa, die im laufenden Jahr komplett erneuert oder überarbeitet wurde. Diese beiden Modelle vervollständigen außerdem die jüngste Produktpalette aller Zeiten, die mit dem erfolgreichsten ersten Halbjahr aller Zeiten in Europa zusammenfällt. Wir werden 2015 und in den kommenden Jahren weiter wachsen,

erläutert Thomas A. Schmid, Chief Operating Officer (COO) von Hyundai Motor Europe.

Neuer i20 Active: Ein robuster Crossover

Der Hyundai i20 Active erweitert die beliebte Kleinwagen-Baureihe um eine robuste Variante: Zusätzlich zum geräumigen i20 5-Türer und dem sportlichen i20 Coupe rollt Anfang 2016 der kleine Crossover auf den Markt. Mit markantem Design und erhöhter Funktionalität richtet er sich an Kunden mit einem aktiven Lebensstil.

Für eine charakteristische Crossover-Optik sorgen die im Vergleich zum i20 5-Türer um 20 Millimeter höhere Bodenfreiheit sowie die ebenfalls angehobene Sitzposition, die zugleich die Übersichtlichkeit erhöht. Weitere Alleinstellungsmerkmale sind der Unterfahrschutz vorn und hinten sowie die ausgestellten Radkästen.

Für höchste Effizienz kommt in der gesamten i20 Baureihe ab Ende 2015 ein 1,0 Liter großer Dreizylinder-Turbobenziner zum Einsatz, der in zwei Leistungsstufen erhältlich ist. Die 74 kW/100 PS starke Variante konzentriert sich auf Wirtschaftlichkeit und Antriebskomfort, während die 88 kW/120-PS-Version temperamentvolle Fahrleistungen entwickelt, ohne die Effizienz zu beeinträchtigen.

Der neue Santa Fe: Verfeinert und innovativ

Der neue Hyundai Santa Fe fährt mit frischem Design und zahlreichen neuen Assistenzsystemen für mehr Sicherheit und Komfort vor. Das beliebte SUV bietet Hyundai bereits seit 2001 in Europa an. Es ist seitdem eines der Aushängschilder der Marke, das Kultiviertheit mit hoher Qualität kombiniert.

Der grundlegend überarbeitete Santa Fe greift die jüngste Design-Linie mit dem Hexagonal-Grill und einem schärfer gezeichneten Profil auf. Geschmackvolle Akzente und hochwertige Materialien betonen auch im Innenraum den Flaggschiff-Charakter des Santa Fe.

Fortschrittliche Assistenzsysteme wie der autonome Bremsassistent, der Rear-Cross Traffic Alert, der beim Ausparken vor Querverkehr warnt, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit automatischer Abstandsregelung, ein Totwinkel-Warner sowie ein Spurwechsel- und ein Fernlichtassistent erhöhen gleichermaßen Fahrkomfort und Sicherheit.

Immer vernetzt mit Android Auto

Als einer der ersten Automobilhersteller weltweit hat Hyundai das Betriebssystem Android Auto in seine Fahrzeuge eingeführt: Bereits seit Mai 2015 fährt der Hyundai Sonata in den USA auf Wunsch mit dem innovativen System vor, im November folgt mit dem überarbeiteten i40 Kombi erstmals ein Hyundai Modell in Europa.

Wer sein Android-Smartphone dann mit dem Fahrzeug koppelt, kann über den Bildschirm des fahrzeugeigenen Infotainment-Systems unter anderem Apps für Musikstreaming, Radiodienste und Kommunikationsangebote nutzen. Autofahrer sind mit Android Auto jederzeit bestens vernetzt, können sich gleichzeitig jedoch auf die Straße konzentrieren.

Vision G: Ausblick auf Design und Technologien

Das dynamische Coupé-Konzept „Vision G“ gibt einen Ausblick auf das Design künftiger Hyundai Oberklasse-Modelle und deren fortschrittliche Konnektivitäts- und Bedienmöglichkeiten.

Das markante Design mit der langen Motorhaube ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit aller Hyundai Designzentren weltweit. Neue Features wie der weitläufige Touchscreen mit gewölbtem Bildschirm verleihen dem ruhigen, hochwertigen Interieur eine zusätzliche Note Eleganz.

Mit den neuen Modellen positionieren wir die Marke Hyundai höher und geben ihr mehr Emotionalität. Vision G zeigt Ideen für ein künftiges Design, während Hyundai N der Marke zusätzliche Dynamik verleiht,

sagt Markus Schrick, Geschäftsführer bei Hyundai Motor Deutschland.

© Hyundai / Hyundai auf der IAA 2015

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken