Im Touareg von Kap zu Kap: Am Sonntag geht´s los

Am kommenden Sonntag (21.09.) ist es so weit: Rainer Zietlow, Marius Biela und Matthias Prillwitz werden mit einem Volkswagen Touareg zu einer spektakulären Weltrekordfahrt aufbrechen, die die Nordspitze Europas mit der Südspitze Südafrikas verbindet: Vom Nordkap zum Kap Agulhas.

  • Rainer Zietlow fährt im Volkswagen Touareg V6 TDI auf Zeit vom Nordkap in Norwegen zum Kap Agulhas in Südafrika

Die mehr als 17.000 Kilometer lange Route ist zu 97 Prozent asphaltiert und führt durch die Länder Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Serbien, Bulgarien, Türkei, Ägypten, Sudan, Äthiopien, Kenia, Tansania, Sambia, Simbabwe und Südafrika. Es erwarten die Abenteurer tiefe Schlaglöcher im Sudan und in Äthiopien, unzählige Serpentinen im afrikanischen Hochland sowie die berühmte Wellblech- und Vulkansteinpiste „Road of Hell” im Norden Kenias. Die Temperaturen liegen zwischen Werten um den Gefrierpunkt in Norwegen und 48 Grad im Sudan.

Die Vorbereitungen für dieses ehrgeizige Projekt laufen schon seit über einem Jahr. So wurde die schnellste Route durch Afrika bei einer Scout-Tour von Rainer Zietlow und Marius Biela bereits im Juni in entgegengesetzter Richtung erkundet. Hierbei wurden alle kritischen Punkte definiert und die gesamte Strecke mit GPS-Daten erfasst. Die Marathonrekordfahrt wird vom Team im Drei-Schicht-System rund um die Uhr gefahren, unterbrochen nur zum Tanken von Diesel und für die Mahlzeiten sowie den üblichen Formalitäten an den Landesgrenzen.

Rainer Zietlow wird als Teamleiter vom Fotografen und Spezialisten für Videoproduktionen, Marius Biela und dem erfahrenen Teilnehmer der Rallye Deutschland, Matthias Prillwitz, begleitet. Zum Einsatz kommt der neue Volkswagen Touareg V6 TDI, der technisch weitestgehend dem Serienstandard entspricht, lediglich ein Überrollkäfig und zwei Zusatztanks für eine Reichweite von mehr als 3.000 Kilometern je Tankladung wurden für diesen ultimativen Härtetest eingebaut.

Während der Rekordfahrt berichtet das Team täglich auf der Website www.touareg-capetocape.com über ihre Erlebnisse, unter anderem informieren ein Blog mit Fotos und ein Kurzvideo über jede Tagesetappe. Dazu wird alle fünf Minuten die aktuelle Position des Touareg auf einer virtuellen Karte angezeigt. Eine kostenfreie, von Hewlett Packard entwickelte App (HP CapetoCape) zeigt die aktuellen Kenndaten des Touareg wie Beschleunigung, Bremsverhalten und sogar das Einfedern der Stoßdämpfer in Echtzeit an.

Bereits seit 2005 startet der Offroad-Enthusiast Rainer Zietlow zu zahlreichen Touren rund um die Welt. In den Jahren 2011 und 2012 sicherte sich der Abenteurer gleich zwei Weltrekorde: Die „Panamericana” von Feuerland nach Alaska in 11 Tagen und 17 Stunden und die „Russtralia” von Melbourne nach St. Petersburg in 17 Tagen und 18 Stunden.

© Volkswagen / Im Touareg von Kap zu Kap: Am Sonntag geht´s los

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken