INFINITI SETZT AUF PREMIUM-LÄNGE MIT DEM Q50L FÜR CHINA

Hongkong – Infiniti gibt die Weltpremiere des Q50L bekannt, einer neuen Variante der Q50 Sportlimousine mit verlängertem Radstand. Mit einem 48 mm längerem Achsenabstand als die Standardversion bietet der Q50L mehr Platz und Komfort für Fahrgäste auf der Rückbank.

  • Verlängerter Radstand für besseren Fahrgastkomfort
  • Erweitertes Portfolio gemäß den globalen Wachstumsplänen von Infiniti
  • Erstes in China lokal produziertes Modell

Mit der Neueinführung verfolgt Infiniti weiter die Strategie, sich dem anspruchsvollen chinesischen Markt anzupassen und die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Außerdem steht der Q50L im Einklang mit der Weiterentwicklung des Q70L, der Infiniti Limousine mit langem Radstand, die bald in den USA und Kanada eingeführt werden soll und ursprünglich aus dem chinesischen Markt von 2012 stammt. Der Q50L ist speziell auf den chinesischen Markt zugeschnitten und wird dort exklusiv angeboten.

Mit Komfort, Eleganz, Sportlichkeit und Luxus wird die stylische und technisch ausgefeilte Q50L Sportlimousine ihr Debüt vor Publikum und Presse Ende August auf der Chengdu Motor Show (Sichuan Provinz) feiern. Dabei bietet sie ambitionierten Premiumkunden vielfältige Möglichkeiten für personalisierte Ausstattung. Die ersten Fahrzeuge werden Anfang November ausgeliefert.

Gleichzeitig ist der Q50L das erste im Inland produzierte Infiniti Modell für den wichtigen chinesischen Markt. Produziert wird er im Xiangyang Werk in der Provinz Hubei, das damit weltweit das vierte Montagewerk für Infiniti-Fahrzeuge ist. Der chinesische Markt wächst stetig und ist für die Marke Infiniti von entscheidender Bedeutung. Der Umsatz ist im ersten Halbjahr 2014 um 130 Prozent auf eine Gesamtzahl von 14.000 ausgelieferten Fahrzeugen gestiegen.

Mit dem Launch des Q50L geht Infiniti den nächsten Schritt im globalen Wachstumsplan des Unternehmens mit dem Ziel, China zum zweitwichtigsten Absatzmarkt weltweit zu machen. Dieser Plan basiert auf einem Mix aus globalen und regionalen Modellen, die das Unternehmensportfolio erweitern und eine breitere globale Fertigung etablieren.
Der Infiniti Q50L hat eine Gesamtlänge von 4852 mm und einen Radstand verlängert auf 2898 mm, der den Fahrgästen auf der Rückbank einen zusätzlichen Premiumkomfort mit der größten Beinfreiheit in diesem speziellen Segment bietet. Der Q50L wird von Infinitis erstem 2.0-Liter-Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit Turbolader, 211 PS und 350 Nm Drehmoment angetrieben.

Zusammen mit dem 7-Gang-Automatikgetriebe mit manuellem Modus stellt der Antrieb eine perfekte Kombination aus Performance und Kraftstoffeffizienz dar.

Stellvertretend für die hohen technischen Ansprüche von Infiniti verfügt der Q50L auch über das weltweit erste Steer-By-Wire-System, Direct Adaptive Steering (DAS), das beispiellosen Fahrkomfort, Sicherheit und mühelose Lenkpräzision ermöglicht. Der intuitive Doppel-Touchscreen des Infiniti InTouch HCI Systems, aktive Fahrspurenkontrolle (ALC), neue Bose® 14-Lautsprecher im Studio on Wheels® Audiosystem und weitere Extras wie das Mood Light System im Innenraum, Heckscheiben-Sonnenschutz oder elektronische blendfreie Außenspiegel machen den Infiniti Q50L zu einem Auto, das den Wünschen anspruchsvoller chinesischer Kunden entspricht oder diese sogar übertrifft.

Während der global erfolgreiche Q50 mit Standard-Radstand weiter vom japanischen Tochigi Werk auf den chinesischen Markt importiert wird, ist der rein chinesische Q50L die direkte Antwort auf die steigende Nachfrage nach Infiniti Produkten in dieser Region.

© Infiniti / INFINITI SETZT AUF PREMIUM-LÄNGE MIT DEM Q50L FÜR CHINA

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken