Jänner bis Juli 2014: 191.379 Pkw-Neuzulassungen

Der österreichische Automarkt liegt nach den ersten sieben Monaten 4,2 % hinter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die heute von der Statistik Austria veröffentlichten Zulassungszahlen weisen von Jänner bis Juli 191.379 Neuzulassungen auf.

  • Neuzulassungen im Juli rückläufig
  • Jeder dritte Neuwagen aus dem Volkswagen Konzern
  • Volkswagen Konzernmarken mit 35,6 % Marktanteil

Im Juli wurden mit 24.772 Neuzulassungen um 13,2 % weniger Neuwagen zugelassen als im Juli des Vorjahres.

35,6 % Marktanteil für die Volkswagen Konzernmarken

Vier Konzernmarken sind wieder unter den Top Ten zu finden und verdeutlichen einmal mehr das breite Spektrum der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda. Mit 35,6 % liegen die Volkswagen Konzernmarken wieder auf dem Rekord-Niveau von Jänner bis Juli des Vorjahres (+/-0 %).

Volkswagen hält kumuliert mit 17,6 % Marktanteil (-0,2 Prozentpunkte) beinahe das Vorjahresergebnis und bleibt mit deutlichem Abstand auf Platz eins – ununterbrochen seit 57 Jahren!

Skoda erobert im Juli mit kumulierten 6,9 % Marktanteil (+0,5 Prozentpunkte) den höchsten Marktanteil nach den ersten sieben Monaten. Im Juli selbst steigert Skoda um 3,2 Prozentpunkte auf 7,3 % Marktanteil, das beste Juli-Ergebnis nach 2011 (8,4 %).

Audi übertrifft von Jänner bis Juli mit 6,2 % den Top-Wert aus dem Vorjahr (+0,1 Prozentpunkte) und erreicht ebenfalls das beste „Jänner bis Juli Ergebnis“. Damit sind die Ingolstädter weiterhin die führende Premiummarke und in der Markenreihung auf dem hervorragenden Platz fünf.

Seat erlangt nach den ersten sieben Monaten 4,5 % Marktanteil und belegt im Markenranking den sehr guten neunten Platz. Mit 5,1 % Marktanteil im Juli 2014 erreicht Seat das beste Juli-Ergebnis nach 2009 (5,8 %) in Österreich.

Porsche steigert erneut und erreicht mit 741 Neuzulassungen das bislang höchste Ergebnis von Jänner bis Juli.

In der Modellwertung sichert sich nach den ersten sieben Monaten einmal mehr Volkswagen die Plätze eins und zwei mit dem Golf und dem Polo. Der Skoda Octavia belegt Rang drei, der VW Tiguan Rang fünf und der Skoda Fabia Rang acht. Der Seat Ibiza liegt auf Platz zehn.

Trends im Automobilmarkt*

  • Der Dieselanteil ist in den letzten Jahren wieder kontinuierlich gestiegen, nach dem Tiefpunkt im Jahr 2009 mit 46 %. Im Juli 2014 lag der Dieselanteil bei 57,5 %.
  • Das klassische A-Segment, vom eigentlichen Kompaktwagen über Limousinen, Kombis bis hin zu MPVs und SUVs, ist mit 46,8 % Marktanteil klar das führende, vor dem A0-Segment – den klassischen Kleinwagen mit 28,4 % Marktanteil. Zugelegt haben dieses Jahr das C- und das D-Segment (+16,7 % bzw. + 35,5 %).
  • Weiterhin im Steigen sind die SUV-Modelle, die derzeit einen Anteil von gut 22 % am Gesamtmarkt haben. 2006 lag der Marktanteil der SUV-Modelle noch unter 10 %. Der Großteil der SUVs, über 82 %, kommt aus dem Klein- und Kompaktwagensegment. Allen voran ist der VW Tiguan.

*Stand: 30. 6. 2014




PKW m. B.

7/2014

1-7/2014

1-7/ 2013

NZ

MA %

NZ

MA %

NZ

MA %

Gesamtmarkt

24.772

100

191.379

100

199.747

100

1. VW

3.972

16,0

33.767

17,6

35.617

17,8

2. Opel

1.792

7,2

13.239

6,9

12.208

6,1

3. Skoda

1.820

7,3

13.202

6,9

12.715

6,4

4. Hyundai

1.637

6,6

12.332

6,4

13.066

6,5

5. Audi

1.591

6,4

11.775

6,2

12.223

6,1

6. Ford

1.487

6,0

11.701

6,1

12.044

6,0

7. Renault

1.325

5,3

10.795

5,6

10.930

5,5

8. BMW

1.490

6,0

9.902

5,2

9.410

4,7

9. Seat

1.271

5,1

8.660

4,5

9.908

5,0

10. Mercedes

1.020

4,1

7.494

3,9

7.643

3,8

 

 

Dieselmarkt

14.256

57,5

108.469

56,7

112.186

56,2

 

 

VW

3.972

16,0

33.767

17,6

35.617

17,8

Audi

1.591

6,4

11.775

6,2

12.223

6,1

Seat

1.271

5,1

8.660

4,5

9.908

5,0

Skoda

1.820

7,3

13.202

6,9

12.715

6,4

Porsche

93

0,4

741

0,4

698

0,3

VW-Konzern gesamt

8.747

35,3

68.145

35,6

71.161

35,6

 

 

 

 

 

 

 

Modelle

 

 

 

 

1. VW Golf

1.454

5,9

11.521

6,0

10.899

5,5

2. VW Polo

540

2,2

5.478

2,9

6.221

3,1

3. Skoda Octavia

630

2,5

5.127

2,7

3.965

2,0

4. Renault Megane

602

2,4

4.604

2,4

5.303

2,7

5. VW Tiguan

380

1,5

4.371

2,3

5.281

2,6

6. Hyundai i20

681

2,7

4.182

2,2

3.731

1,9

7. Ford Focus

463

1,9

3.975

2,1

3.934

2,0

8. Skoda Fabia

573

2,3

3.165

1,7

3.975

2,0

9. Renault Clio

395

1,6

3.061

1,6

2.890

1,4

10. Seat Ibiza

415

1,7

3.050

1,6

3.351

1,7

©  Porsche Austria / Jänner bis Juli 2014: 191.379 Pkw-Neuzulassungen

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken