Jaguar Land Rover beginnt mit dem Bau seiner neuen Produktionsstätte in Brasilien

Schwalbach/ Itatiaia, Brasilien – Jaguar Land Rover hat mit dem Bau seiner Produktionsstätte in Itatiaia im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro begonnen. Das neue Werk auf dem neuesten Stand der Technik umfasst ein Investitionsvolumen von 750 Millionen Real (rd. 235 Millionen Euro) und schließt mit dem geplanten “Education Business Partnership Centre” das erste überseeische Ausbildungszentrum von Jaguar Land Rover ein. Der feierliche erste Spatenstich fand im Beisein von Luiz Fernando Pezão, dem Gouverneur des Bundesstaates statt.

  • Mit dem neuen Werk in Itatiaia entsteht das erste überseeische “Education Business Partnership Centre” als regionales Ausbildungszentrum
  • Jaguar Land Rover ist der erste britische Autohersteller, der eine Produktionsstätte in Brasilien errichtet

Das neue Ausbildungszentrum baut auf dem erfolgreichen Programm von Jaguar Land Rover in Großbritannien auf. Es bietet eine Reihe von Schulungsaktivitäten, die Auszubildende aus der Region bei der Entwicklung wichtiger Fähigkeiten unterstützen, ein Bewusstsein für die Anforderungen des Arbeitslebens schaffen und sie zu vielversprechenden künftigen Berufslaufbahnen bei Jaguar Land Rover anregen sollen.

Dr. Ralf Speth, CEO von Jaguar Land Rover, betonte:

Unser neues Werk in Brasilien ist Teil unseres Strebens nach langfristiger Nachhaltigkeit. Der heutige Baubeginn ist ein bedeutender Meilenstein und ein weiterer Schritt in unserem Plan, eine wirklich globale Produktion für Jaguar Land Rover aufzubauen. Mit der Zusicherung, das erste überseeische ‘Education Business Partnership Centre’ von Jaguar Land Rover hier zu errichten, unterstreichen wir unser Engagement: Wir wollen die Fähigkeiten entwickeln, die Mitarbeiter von morgen brauchen, um eine Industrie mit nachhaltigen Produktionsverfahren für Premium-Automobile in Brasilien zu schaffen.

Jaguar Land Rover arbeitet auf der ganzen Welt stets eng mit den Gemeinden im Umfeld seiner Produktionsstätten zusammen. Schon vor Beginn der Bauarbeiten in Brasilien hat Jaguar Land Rover starke Verbindungen zu den Gemeinden in Itatiaia und im nahegelegenen Resende aufgebaut.

Zusätzlich zu dem geplanten Ausbildungszentrum hat Jaguar Land Rover kürzlich die erste Phase seines Trainingsprogramms “Inspiring Tomorrow’s Workforce” in Itatiaia gestartet. In Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Ausbildungsanbieter SENAI bietet das Programm 17- bis 24-jährigen Arbeitslosen eine Qualifizierung durch Arbeitspraxis und -training zur Steigerung der Vermittlungsfähigkeit, um sie auf eine Beschäftigung in der Automobilindustrie vorzubereiten. Dies ist das erste Trainingsprogramm dieser Art, das von Jaguar Land Rover außerhalb Großbritanniens eingesetzt wird.

Produktion in Brasilien

Jaguar Land Rover ist das erste britische Automobilunternehmen, das eine Produktionsstätte in Brasilien errichtet. In der ersten Projektphase werden 400 Mitarbeiter in der neuen 60.000m² großen Produktionsstätte in Itatiaia mit einer Jahreskapazität von rund 24.000 Fahrzeugen beschäftigt.

Als Teil seines langfristigen Engagements für die brasilianische Automobilindustrie wird Jaguar Land Rover Fahrzeugkomponenten von regionalen Zulieferern beziehen. Darüber hinaus werden einige Fahrzeugteile über die weltweite Zuliefererkette von Jaguar Land Rover importiert. Zudem investiert Jaguar Land Rover in seine  technischen Assistenz-Services, um Zulieferer bei der Anpassung an ein künftig erhöhtes Qualitätsniveau zu unterstützen.

Der neue Land Rover Discovery Sport ist eines der Fahrzeuge, deren Herstellung in Brasilien vorgesehen ist. Mit der Auslieferung der ersten Fahrzeuge aus lokaler Fertigung an die brasilianischen Kunden wird 2016 gerechnet. Seit seiner Vorstellung bei der Sao Paulo Motor Show haben Kunden in Brasilien den Discovery Sport äußerst positiv aufgenommen.

Dr. Speth ergänzte:

Diese neue Produktionsstätte spielt eine wichtige Rolle für unsere brasilianischen Kunden – sie bietet ihnen Autos, die sie ihr Leben lang lieben werden.

Die erste Einstellungskampagne von Jaguar Land Rover wurde – in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung von Itatiaia – bereits gestartet. Das Unternehmen sucht nach Automechanikern, Produktionsmitarbeitern und einem Team von Qualitätsbeauftragten für seine Produktionsmannschaft.

Luiz Fernando Pezão, Gouverneur des Bundestaats Rio de Janeiro, sagte bei der Eröffnung:

Jaguar Land Rover ebnet den Weg für Rio de Janeiro zur Festigung seiner Position als zweitgrößtes Zentrum der Automobilindustrie in Brasilien. Wir können dies durchaus als historische Leistung für unseren Bundestaat bewerten. Rio de Janeiro bietet Jaguar Land Rover perfekte Bedingungen für den Bau seines Werks in Itatiaia, wo bereits ein automobiles Zentrum mit hervorragenden Strukturen, qualifizierten Arbeitskräften und Zulieferern besteht. Zudem sind wir stolz darauf, dass Jaguar Land Rover zusätzlich zu seiner Produktionsstätte ein Ausbildungszentrum in unserer Region errichtet, das erste in Lateinamerika. Es ist uns eine Ehre, dieses bedeutende Unternehmen bei uns zu wissen. Die Investition von rund 750 Millionen Real wird äußerst positive Ergebnisse zeigen.

Mit dem Baubeginn in Brasilien und der Eröffnung des Joint-Venture-Werks in China vor kurzem startet Jaguar Land Rover die Umsetzung seiner Pläne zur Weiterentwicklung der internationalen Produktionskapazitäten. Die Errichtung neuer internationaler Produktionsstätten ermöglicht Jaguar Land Rover, seine Präsenz in Märkten zu erhöhen, in denen bedeutende Wachstumschancen erkannt wurden. Diese neuen Werke schaffen darüber hinaus  zusätzliche Kapazitäten und steigern die Produktion in den drei Werken in Großbritannien.

Jaguar Land Rover in Brasilien

Jaguar Land Rover ist seit mehr als 20 Jahren im brasilianischen Markt vertreten. Land Rover deckt seit drei Jahren in Folge nahezu 50% des Marktes für Premium-SUVs ab. Jaguar ist eine der am schnellsten wachsenden Premium-Marken mit einem nahezu vervierfachten Absatz im Jahr 2013. Mit den Investitionen in sein Händlernetz wird Jaguar Land Rover Ende März 2015 über 42 Händler verfügen, die alle Hauptregionen des Landes abdecken.

Brasilien gehört zu den zehn Top-Märkten von Jaguar Land Rover. Der Range Rover Evoque, der Range Rover Sport und der Land Rover Discovery sind die meistverkauften Autos im Lande.

© Jaguar Land Rover / Jaguar Land Rover beginnt mit dem Bau seiner neuen Produktionsstätte in Brasilien

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken