Jaguar Land Rover verbucht 2014 kräftiges Absatzwachstum

Schwalbach/ Detroit – Jaguar Land Rover, der führende britische Premium-Autohersteller, hat im vergangenen Jahr deutliche Zuwächse beim weltweiten Verkauf seiner Fahrzeuge erzielt. Getrieben von der starken Nachfrage nach den Modellen der Marken Jaguar und Land Rover stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 462.678 Fahrzeuge. Damit hat das Unternehmen seinen Absatz das fünfte Jahr in Folge ausgebaut.

  • Jaguar Land Rover verkauft 2014 weltweit 462.678 Fahrzeuge (+9 Prozent)
    mehr als im Vorjahr
  • Deutschland mit rund 21.000 Neuzulassungen (+13 Prozent) stärkster Markt
    in Europa
  • Jaguar verzeichnet mit 81.570 verkauften Autos (+6 Prozent) das beste Geschäftsjahr seit fast 10 Jahren
  • Dank starker Nachfrage verkauft Land Rover 381.108 Fahrzeuge (+9 Prozent)
  • Alle Kernregionen trugen zum Absatzwachstum bei
  • Jaguar Land Rover peilt für 2015 erstmals einen Absatz von mehr als 500.000 Fahrzeugen an

Andy Goss, Jaguar Land Rover Global Group Sales Director, kommentierte das Rekordergebnis:

Jaguar Land Rover hat erneut seinen Vorjahresabsatz übertroffen, wozu alle Kernregionen beigetragen haben. Mit den für 2015 geplanten 12 bedeutenden Produkt-Neuerungen und der Markteinführung des Jaguar XE sowie des Land Rover Discovery Sport erwarten wir für das kommende Jahr, erstmals mehr als eine halbe Million Fahrzeuge zu verkaufen. Bereits das vergangene Jahr war für Jaguar Land Rover ausgesprochen erfolgreich, was mit mehr als 100 internationalen Auszeichnungen honoriert wurde. Diesen Erfolg möchten wir 2015 nochmals übertreffen, indem wir immer aufregendere Autos entwickeln, die unseren Kunden ein einzigartiges Fahrerlebnis bieten.

Jaguar Land Rover hat seinen Fahrzeugabsatz im vergangenen Jahr in allen Kernmärkten gesteigert. In der China verbuchte Jaguar Land Rover das stärkste Absatzwachstum. Hier wurden 122.010 Autos verkauft, was einem Zuwachs von 28 Prozent entspricht. In der Region Übersee wurde mit 96.505 verkauften Autos ein Zuwachs von 1 Prozent erzielt.
In Europa wurden mit insgesamt 86.310 Autos 3 Prozent mehr Autos verkauft als im Jahr zuvor, während der Absatz in Großbritannien um 7 Prozent auf 82.872 stieg. In der Region Nordamerika wurden 74.981 Autos verkauft, 2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Land Rover hat 2014 mit 381.108 verkauften Autos einen Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt und damit sein bislang erfolgreichstes Geschäftsjahr abgeschlossen. Die anhaltend starke Nachfrage nach den Modellen Range Rover, Range Rover Sport und Range Rover Evoque, die allesamt Rekordabsätze erreichten, hat hierzu maßgeblich beigetragen.

Auch Jaguar steigerte seinen Absatz um 6 Prozent auf insgesamt 81.570 Fahrzeuge. Der Jaguar F-TYPE, der 2014 sein erstes volles Verkaufsjahr abgeschlossen hat, und der XF waren hierbei die Verkaufstreiber. Für Jaguar war 2014 somit das erfolgreichste Jahr seit fast 10 Jahren.

Besonders erfreulich entwickelte sich der deutsche Markt. Als stärkster Markt in Europa  verzeichnete Jaguar Land Rover Deutschland mit rund 21.000 Neuzulassungen inklusive der Land Rover Defender Nutzfahrzeuge einen Zuwachs von rund 13 Prozent.
Zusammengerechnet erreichten die beiden Marken ein Plus von 14 Prozent und schnitten damit erheblich besser als der Gesamtmarkt ab. Während Jaguar um 1,7 Prozent auf 4.229 verkaufte Fahrzeuge zulegte, schoss der Land Rover Absatz um 18,1 Prozent auf 14.679 Fahrzeuge (ohne Defender Nutzfahrzeuge) nach Oben. Bestseller war erneut der Range Rover Evoque. Das kompakte SUV übertraf das hohe Vorjahresniveau noch einmal um 10 Prozent.

Darüber hinaus war 2014 mit dem Ausbau von drei auf fünf Standorte auch für die Produktion von Jaguar Land Rover ein entscheidendes Jahr. Unter anderem eröffnete das Unternehmen in China seine erste Produktionsstätte im Ausland. Mit dem neuen Motorenwerk in der englischen Region West Midlands hat Jaguar Land Rover zudem sein Engagement in Großbritannien unterstrichen.

© Jaguar Land Rover / Jaguar Land Rover verbucht 2014 kräftiges Absatzwachstum

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken