Jeep® auf der Allradmesse 2014

Wien – Nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon feiert der neue Jeep® Renegade auf der diesjährigen Allradmesse in Gaaden seine Premiere in Österreich. Erstmals können damit auch die Kunden im ständig wachsenden Segment der kompakten Sports Utility Vehicles (SUV) den typischen, Abenteuer-orientierten Stil der amerikanischen Kultmarke erleben.

  • Österreich-Premiere des neuen Jeep® Renegade
  • Erster Einsatz des Jeep Cherokee in Gaaden
  • Umfangreiches Modellangebot inklusive Jeep Grand Cherokee und Sondermodell Wrangler Rubicon X

Mit der einzigartigen Kombination aus klassenbesten Gelände-Eigenschaften, Open-Air-Gefühl und Komfort bietet der neue, ab Oktober 2014 erhältliche Jeep Renegade auf der Straße und abseits befestigter Wege höchstes Fahrvergnügen.

Umweltfreundliche Motoren, das erste Neungang-Automatikgetriebe im Segment, eine komplette Sicherheitsausstattung und hohe Verarbeitungsqualität stehen dabei für den technologischen Anspruch der Marke Jeep.

Die Preise für den Jeep Renegade mit Allradantrieb beginnen bei 27.790,- Euro für das Modell Longitude mit 2.0 MultiJet II Dieselmotor, 103 kW (140 PS) und Schaltgetriebe.

Das Topmodell der ersten kompakten SUV-Baureihe der Marke Jeep ist der besonders geländefähige Renegade Trailhawk mit dem 125 kW (170 PS) starken 2.0 MultiJet II Turbodiesel, Neungang-Automatikgetriebe und dem Jeep Active Drive Low Allradantriebssystem zu einem Preis von 34.590,- Euro.

Das umfangreiche Modellprogramm des Renegade bietet mit insgesamt sechs Motorisierungen (schon ab 4,6 Liter Durchschnittsverbrauch) und vier Ausstattungsvarianten, mit Allrad- oder Frontantrieb, Schaltgetriebe oder Neungang-Automatik eine Palette, die kaum Wünsche offen lässt.

Alle Renegade-Modelle mit Allradantrieb verfügen über die bereits aus dem Grand Cherokee und dem Cherokee bekannte Jeep Selec-Terrain Traktionskontrolle, die vier Modi (Auto, Snow, Sport und Sand/Mud) für optimale 4×4-Leistung auf jedem Untergrund und unter allen Wetterbedingungen bietet.

Beim Jeep Renegade Trailhawk stellt Selec-Terrain zusätzlich den fünften Modus Rock zur Verfügung. Der Renegade Trailhawk ist für Kunden, die überlegene Gelände-Performance erwarten, die richtige Wahl. Das Qualitätssiegel „Trail Rated” signalisiert dabei die klassenbesten Offroad-Fähigkeiten für ein Vorwärtskommen auch in schwierigstem Gelände.

Seinen ersten Auftritt auf der Allradmesse feiert auch der neue Jeep Cherokee, der abermals die Messlatte in jenem Segment, das Jeep vor drei Jahrzehnten begründete, höher legt und ein schlankes und athletisches Design, verbesserte Straßendynamik, das erste Neungang-Automatikgetriebe im Mittelklasse-Segment, legendäre Jeep 4×4 Eigenschaften, ein hochwertiges Interieur, innovative Technologien, ein neues Niveau an Effizienz, Unterhaltung und Komfort sowie ‚Fünf Sterne’-Sicherheits- und Schutzeinrichtungen, zeigt.

Die neue Generation des Jeep Cherokee bietet die Wahl aus drei neuen und anspruchsvollen Jeep-Allradantriebs-Systemen für führende Geländefähigkeiten unter allen Fahrbedingungen: Jeep Active Drive I, Jeep Active Drive II sowie Active Drive Lock.

Zum Motorenangebot gehört ein effizienter 2.0 MultiJet II Turbodieselmotor mit 125 kW (170 PS) kombiniert mit dem ersten Neungang-Automatikgetriebe in einem Jeep. Die 103 kW (140 PS) starke Version dieses Motors arbeitet mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe zusammen. Darüber hinaus können die Kunden auch den neu entwickelten 200 kW ( 272 PS) starken 3.2 V6 Pentastar Benzinmotor wählen, ebenfalls in Kombination mit dem Neungang-Automatikgetriebe.

Die Preise für die Allradvarianten des Jeep Cherokee beginnen bei 38.890, -Euro für das Modell Longitude mit dem 2.0 MultiJet II Motor mit 140 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Preise für die Modelle mit 170 PS und Neungang-Automatik starten bei 44.890,- Euro.

Natürlich ist anlässlich der Allradmesse auch das Flaggschiff der Marke Jeep, der Grand Cherokee vertreten, der mit seinem markanten Karosseriedesign, seinem hochwertigen Innenraum, der erweiterten Sicherheitsausstattung und dem in allen Modellen serienmäßigen Achtgang-Automatikgetriebe in den ersten sieben Monaten des Jahres 2014 eine Steigerung der Zulassungszahlen um über ein Drittel einfahren konnte.

Seine legendäre Offroad-Kompetenz beweist der neue Jeep Grand Cherokee mit drei verfügbaren Allradantriebssystemen, der Quadra-Lift® Luftfederung mit fünf Höheneinstellungen sowie den Traktions-Assistenzsystemen Selec-TerrainTM und Selec-TrackTM.

Der Jeep Grand Cherokee ist in fünf Modellvarianten und mit fünf Motorversionen von 140 kW (190 PS) bis zu 344 kW (468 PS) erhältlich, die Preise reichen dabei von 57.990,- Euro bis zu 102.490,- Euro.

Neben einigen Versionen des Jeep Wrangler ist auch der Wrangler Rubicon X in Gaaden ausgestellt. Dieses Sondermodell der Geländewagen-Ikone basiert auf der Rubicon-Version, dem leistungsfähigsten und geländegängigsten Wrangler aller Zeiten, und wird durch exklusive Designmerkmale und funktionelle Eigenschaften zusätzlich aufgewertet.

Der auf 20 Stück limitierte Rubicon X wird zu Preisen von € 58.160,- für den zweitürigen Jeep Wrangler beziehungsweise von € 63.160,- für den viertürigen Wrangler Unlimited angeboten.

© Jeep / Jeep® auf der Allradmesse 2014

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken