Klassikwelt Bodensee 2015

Friedrichshafen – Ein wertvoller Oldtimer muss nicht zwingend auf Hochglanz poliert sein. Gebrauchsspuren, die von einem langen und bewegten Leben zeugen, steigern sogar noch den Wert der Fahrzeuge. Kaufinteressierte stehen auf Klassiker mit einer ehrlichen Patina. Originalpapiere, ölige Kundendienstheftchen und vergilbte Reparaturrechnungen beweisen die perfekte Originalität.
“Fahrzeuge im Originalzustand und mit nachvollziehbarer Historie sind gesuchte Anlageobjekte. Dies lässt sich an deren Preisentwicklung ablesen. Für Originalzustand geht die Preiskurve steil nach oben”,
ist Roland Bosch, verantwortlich für die Oldtimermesse Klassikwelt Bodensee, überzeugt.
Die Fakten zur Klassikwelt Bodensee 2015
  • Rund 800 Teilnehmer aus 14 Ländern bieten auf der Klassikwelt Bodensee ein hochwertiges Produktangebot
  • Neu: Vintage Grand Prix mit Giacomo Agostini – Mythos Porsche steht im Rampenlicht
  • Öffnungszeiten: Freitag, 12. bis Sonntag, 14. Juni 2015 statt von 10 Uhr bis 18 Uhr
  • Eintritt: Tageskarte 16 Euro, ermäßigter Eintritt 14 Euro.

Handgefertigte Edelkarossen der Vorkriegszeit, rassige Sportwagen der Fünfziger und Sechziger Jahre, Designikonen aus den Siebziger Jahren oder Youngtimer aus den Achtzigern. Auf insgesamt 80 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in 10 Messehallen und auf dem Freigelände ist die klassische Mobilität komplett präsent. Traumhaft schöne Fahrzeuge stehen auf der Verkaufs- und Eventmesse am Bodensee im Mittelpunkt. Vom 12. bis 14. Juni 2015 geht die Oldtimer-Szene auf eine spannende Zeitreise. Mit dabei sind rund 70 exklusive Gefährte bei der Sonderschau von Junghans Zeitreisen in der Messehalle A3. Berühmte Marken wie De Dion, Maybach, Horch und Mercedes stehen hier als Zeugen der Belle Epoche. Die berühmte “Tin Lizzie” ist ebenso dabei wie viele andere Schätze aus den Garagen von über 100 Oldtimerclubs. Autos, Motorräder, Traktoren, Flugzeuge und Boote – das Angebot der Oldtimermesse am Bodensee ist umfassender und exklusiver als jemals zuvor.

Rund 800 Aussteller, Clubs und Teilnehmer präsentieren die faszinierende Welt der Oldtimer und sorgen für ein dynamisches Event: “Demoläufe” mit historischen Rennfahrzeugen gehen auf den Messerundkurs. Immer mehr Oldtimerhändler und Restauratoren finden auf der Klassikwelt interessierte und kaufkräftige Kunden.

Das Geschäft mit Oldtimern läuft immer besser und kann durchaus mit dem Aktienmarkt verglichen werden,

so Roland Bosch.

In der “Lebenden Werkstatt” der Fahrzeugakademie Schweinfurt bekommen die “Schrauber” nützliche Tipps vom Fachmann. Parallel dazu bieten viele renommierte Oldtimer-Fachbetriebe, aber auch Markenclubs ihre Restaurierungs-Dienstleistungen an. Auch die ZF Friedrichshafen, die in diesem Jahr 100 Jahre alt wird, bietet unter ‚ZF Tradition‘ technische Information, Reparaturhinweise und neu aufgelegte Ersatzteile für den Oldtimer.

In der Halle B2 versetzt der Mythos Porsche die Fans von Sportwagen mit luftgekühltem Heckmotor in Schwingung. Eine komplette Messehalle ist gefüllt mit den schnellen Fahrzeugen aus Zuffenhausen. Das Porsche-Museum zeigt Prototypen, regionale und bundesweite Clubs präsentieren seltene Sportcoupés und im Rahmen einer Sonderausstellung dürfen sich die Fans auf die gesamte Palette der Targa-Modelle freuen. Literatur, Teilemarkt und klassische Fahrzeuge runden das Porsche Angebot ab.

Ein Novum auf dem Messerundkurs sind die Vintage Racing Demos. Hier stehen erstmals die größten Grand-Prix-Rennfahrer aller Zeiten in der Poleposition. Insgesamt zwanzig ehemalige Rennfahrer, darunter der 15-fache Weltmeister Giacomo Agostini, gehören zum Starterfeld des ersten Klassikwelt Grand-Prix.

Der Traum vom Fliegen wird in der Zeppelinstadt am Bodensee seit über 100 Jahren gelebt und so zeigt die Klassikwelt Bodensee ein großes Spektrum an historischen Flugzeugen. Doppeldecker mit Sternmotor und Warbirds wie die “B-25J ‚Mitchell‘ und Lockhead P-38 Lightning” sind bei der täglichen Airshow und im Flugzeughangar Halle A3 zu sehen.

© Messe Friedrichshafen / Klassikwelt Bodensee 2015

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken