Königlicher Besuch bei Nissan

Hoher Besuch im Nissan Werk Sunderland: Der britische Thronfolger Prinz Charles besichtigte nun die Produktionsstätte im Nordosten Englands. Der Prinz von Wales informierte sich vor Ort über die Fertigung des vollelektrischen Nissan Leaf und die Nissan Skills Foundation, ein Ausbildungsprogramm am Standort.

  • Prinz Charles informiert sich im Werk Sunderland über Fahrzeugproduktion
  • Britischer Thronfolger mit langjähriger Verbindung zu Nissan
  • Produktionsstätte im Norden Englands besonders erfolgreich

Prinz Charles verbindet eine langjährige Geschichte mit Nissan. Anlässlich des Produktionsstarts in Sunderland vor fast 30 Jahren besuchte der Prince of Wales 1986 das Nissan Werk Zama in Japan und testete auch den Prototypen eines Elektroautos. Knapp drei Jahrzehnte später konnte er in Sunderland nun das meistverkaufte Elektroauto der Welt unter die Lupe nehmen: Der vor Ort produzierte Nissan Leaf hat sich weltweit mehr als 158.000 Mal verkauft, davon 33.000 Mal in Europa.

Nach der Besichtigung am Fließband schaute Prinz Charles auch im Nissan Global Training Center vorbei und informierte sich über die Aktivitäten der Nissan Skills Foundation.

Die im letzten Jahr von Nissan gegründete Stiftung soll junge Menschen zu einer Laufbahn im Fertigungs- und Ingenieurswesen animieren. Als einer der größten Arbeitgeber in der Region will Nissan hier eine Führungsrolle einnehmen,

erläutert Kevin Fitzpatrick, Nissan Vice President Manufacturing.

Das Werk Sunderland gehört zu den erfolgreichsten und produktivsten Fertigungsstätten Großbritanniens. Neben dem Nissan Leaf werden auch die Crossover Juke, Juke Nismo und Qashqai hergestellt. Der zweimillionste Qashqai verließ im Herbst 2013 die Werkshallen – nicht einmal acht Jahre nach Produktionsstart, kein anderes Modell in Großbritannien erreichte diesen Meilenstein so schnell. 2015 startet zudem die Fertigung des Infiniti Q30.

© Nissan / Königlicher Besuch bei Nissan

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken