Komplett neu entwickelter Mitsubishi Pick-up L200 feiert Europapremiere in Genf

Rüsselsheim – Nach neun Produktionsjahren mit rund 1,3 Millionen gebauten Einheiten vollzieht der Mitsubishi L200 einen weiteren Generationswechsel: Die nunmehr fünfte Auflage des Pick-up-Klassikers feiert auf dem diesjährigen 85. Internationalen Genfer Autosalon (5.-15. März 2015) ihre Europapremiere.

  • Fünfte Generation mit neuem Motor und Getrieben
  • Hochmoderner Sport-Utility-Truck in markant-dynamischem Design
  • Markteinführung in Europa erfolgt im Sommer 2015

Wie bereits der Vorgänger 2005 ist auch der neue L200 wieder ein moderner Sport-Utility-Truck, mit noch höherer Zuverlässigkeit, Robustheit, Wendigkeit und verbessertem Innenraumkomfort, der den unterschiedlichsten Anforderungen einer weltweiten Kundschaft gerecht wird.

Je nach Markt und Modell weist der neue Mitsubishi L200 in EU-Spezifikation unter anderem folgende Merkmale auf:

  • Neues, sportliches Design; Beibehaltung der expressiven „J-Line“ beim Doppelkabiner, niedriger cw-Wert (0,42), ausgezeichnetes Leistungsgewicht.
  • Neu entwickeltes 2,4-Liter-„Clean Diesel“-Triebwerk in zwei Leistungsstufen mit 113 kW (154 PS) und 133 kW (181 PS) sowie Drehmomenten von 380 Nm bzw. 430 Nm. Reduzierte CO2-Minimalwerte von 199 auf 169 g/km
  • Neues Sechsgang-Schaltgetriebe und neue Fünfstufen-Automatik für mehr Leistung, niedrigere CO2-Emissionen und geringeren Wartungsbedarf.
  • Vergrößertes Raumangebot bei kompakten Außenabmessungen, kleinster Wendekreisradius der Klasse (5,9 m) und konkurrenzfähige Ladeflächenlänge.
  • Signifikant verbesserter Qualitätseindruck, Sitze und Sitzposition optimiert, erhöhter Fahrkomfort, reduzierte Geräuschentwicklung, neue Ausstattungsmerkmale (u. a. 2-Zonen-Klimautomatik) für ein noch kultivierteres Fahrerlebnis.
  • Zusätzlicher Komfort durch geteilte Türen in der „Club Cab“-Version.
  • Erhöhte Lebensdauer durch Verstärkungen an Rohkarosserie und Fahrgestellrahmen sowie verlängerte Wartungsintervalle (Ölwechsel jetzt alle 20.000 anstatt 15.000 km, wartungsfreies Automatikgetriebe, umfassende Korrosionsschutzmaßnahmen).
  • Erhöhte proaktive Sicherheit durch:
    • Einsatz des Permanent-Allradsystems „Super Select 4WD“ mit Geländeuntersetzung
    • eine siebenprozentige Erhöhung der Karosserie-Torsionssteifigkeit durch neue Chassis-Rahmenstruktur,
    • ein optimiertes Fahrwerkslayout,
    • und den Einsatz zusätzlicher Assistenzsysteme (Spurhalteassistent „Lane Departure Warning“, Anhängerstabilisierung „Trailer Stability Assist“, Berganfahrhilfe „Hill Start Assist“).
    • Bi-Xenon-Scheinwerfer (mit integrierten LED-Tagfahrleuchten) für hervorragende Sicht während der langen Winterzeit oder bei Nachtfahrten.
  • Erhöhte passive Sicherheit durch die Weiterentwicklung der von Mitsubishi patentierten Karosseriestruktur „RISE“, Fahrer-Knieairbag.
  • Neue Funktionen (Verfügbarkeit je nach Modell und Markt)
    • Rückfahrkamera
    • Smart-Key-System (schlüsselloses Zugangssystem); Start / Stopp- Knopf
    • Geschwindigkeitsregelung mit adaptive Geschwindigkeitsbegrenzung
    • 2-Zonen- Klimaautomatik
    • Schaltwippen am Lenkrad (für Automatikgetriebe)
    • Höhen- und tiefenverstellbare Sicherheitslenksäule
    • Digitalradio (DAB)
    • etc…

Gebaut wird der neue L200 Pickup bei Mitsubishi Motors Thailand für alle globalen Märkte, die Markteinführung in Europa (Mitsubishi-Absatzregion „MME34“) erfolgt im Sommer 2015. Lieferbar ist der markante Allrounder als Viersitzer mit viertüriger „Club Cab“-Karosserie und als „Double Cab“ mit vier Türen und fünf Sitzplätzen. Mit rund 25 Prozent Anteil am weltweiten Absatzvolumen und Umsatz der Marke, wird auch die Neuauflage des L 200 wieder ein für Mitsubishi Motors strategisch wichtiges Modell.

© MMD / Komplett neu entwickelter Mitsubishi Pick-up L200 feiert Europapremiere in Genf

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken