Laser trifft LED

München/Washington – Anlässlich seiner Einführung in die „National Inventors Hall of Fame“ im Mai traf Physik-Nobelpreisträgers Professor Dr. Sujhi Nakamura BMW Entwickler Dr. Abdel Hanafi in Washington DC. Prof. Dr. Nakamura ist Erfinder der „Light-Emitting Diode“ (LED) und wurde dafür 2014 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Dr. Hanafi, Erfinder des BMW Laserlichts, folgte einer persönlichen Einladung Prof. Dr. Nakamuras, ihn zu den Feierlichkeiten in die „Inventors Hall of Fame“ zu begleiten.

Im Rahmen eines Festaktes, werden hier jährlich die weltweit wichtigsten Forscher für Ihre technischen Errungenschaften gewürdigt.

Das Treffen mit Herrn Prof. Dr. Nakamura war ein einzigartiges Erlebnis für mich. Wann bekommt man schon die Gelegenheit, der persönliche Gast des aktuellen Physik-Nobelpreisträgers zu sein und ihn zu einem so besonderen Event zu begleiten. Prof. Dr. Nakamura war begeistert vom BMW i8. Ich freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen, das noch dieses Jahr in Deutschland stattfinden wird,

so Dr. Hanafi.

Der aus Japan stammende US-Amerikaner Professor Dr. Shuji Nakamura erhielt in 2014 den Physik Nobelpreis für die Entwicklung der blauen Leuchtdiode (LED) und Laserdiode.

Dr. Abdel Hanafi entwickelte, gemeinsam mit Dr. Helmut Erdl, das BMW Laserlicht und erhielt dafür in 2014 den renommierten Leibingerpreis.

© BMW Group / Laser trifft LED

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken