Das Institut für Umweltforschung hat für seine Bewertung nicht nur Spritverbrauch und Emissionen herangezogen, sondern auch den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs betrachtet – angefangen bei der Produktion über die Logistik bis hin zum Recycling. In allen Bereichen konnten Lexus und der GS 300h die Fachleute überzeugen.

Der GS 300h mit Frontmotor und Heckantrieb ist mit der zweiten Generation des Lexus Vollhybridantriebs ausgestattet. Er bietet einen niedrigen Verbrauch, geringe Emissionen und ein einzigartiges Fahrerlebnis. Sein Vollhybridantrieb umfasst einen kraftvollen Elektromotor mit 105 kW (143 PS) Leistung sowie einen Vierzylinder-Benzinmotor mit 2,5 Litern Hubraum. Der Verbrennungsmotor leistet 133 kW (181 PS) bei 6.000 U/min und entwickelt ein Drehmoment von 221 Nm zwischen 4.200 und 5.400 U/min. Über das stufenlose Hybridgetriebe CVT wird die Gesamtsystemleistung von 164 kW (223 PS) auf die Hinterräder übertragen. Der GS 300h begnügt sich im Durchschnitt mit 4,7 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer und setzt mit CO2-Emissionen ab 109 g/km einen Klassenbestwert.

Mit dem GS 300h hat Lexus insgesamt sechs Premium-Hybridmodelle in seinem Portfolio und ist so in den wichtigen C-, D- und E-Marktsegmenten mit dieser umweltverträglichen Technologie vertreten.