Lexus LF-LC in Genf 2013

Avantgardistische Schönheit in einem 2×2 Vollhybrid-Sportcoupé. Erstmals vorgestellt auf der North American International Motor Show im Januar 2012, hat unser LF-LC Concept Car seitdem viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Agil, sportlich und aggressiv wurde es auf Basis des „Fluid Precision“-Konzeptes entwickelt. Dies manifestiert sich in dem, was Designer „avantgardistische Schönheit“ nennen. Als solche gewann es auf der Motor Show den „Eyes on Design“-Award in der Kategorie „Concept Cars“. Sein markantes Aussehen deutet zukünftige Designelemente der neuen Lexus Modelle an.

Das Glasdach dieses Fahrzeugs verfügt über leichte, freitragende Säulen. Im Innenraum ist der Fahrer von tiefen Seitenwänden und einem hohen, gewölbten Armaturenbrett umgeben. Ein Remote-Touch-Screen sorgt dafür, dass der LF-LC intuitiv zu bedienen ist. Der 12,3-Zoll-Twin-LCD-Monitor zeigt wichtige Fahrzeuginformationen und die Navigationsführung an. Eingaben werden über einen Touchscreen vorgenommen, der in der Mittelkonsole platziert ist. Für umfangreichere Texteingaben beinhaltet das Interface eine ausklappbare Touchscreen-Tastatur. Ähnliche Touchscreen-Bedienelemente sind an jeder Tür untergebracht, zur Bedienung der Fenster, der Spiegel, der Sitzverstellung und der persönlichen Entertainment-Einstellungen.

© MotorNews, kw / Lexus LF-LC

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersicht Automarken