Mazda baut neues Motorenwerk in Thailand

Die Mazda Motor Corporation baut ein neues Motorenwerk in Thailand. Die Produktionsstätte in der Provinz Chonburi soll im vierten Quartal 2015 ihren Betrieb aufnehmen und den effizienten 1.5 l SKYACTIV-D Dieselmotor für den neuen Mazda2 in Thailand montieren.

  • Jährliche Produktionskapazität von zunächst 30.000 SKYACTIV Motoren
  • Triebwerke für den neuen Mazda2 in Thailand bestimmt
  • Start bereits im vierten Quartal 2015

Mit dem neuen Werk wird Thailand zu einem zentralen Produktionsstandort für Mazda und die SKYACTIV Modelle, deren Anteil am weltweiten Absatz bis zum Geschäftsjahresende im März 2016 auf 85 Prozent steigen soll. Während das Joint-Venture AutoAlliance (Thailand) Co. (AAT) in Rayong seit Ende Oktober 2014 den neuen Mazda2 für den lokalen Markt fertigt, startet die neu gegründete Mazda Powertrain Manufacturing (Thailand) Co., Ltd., voraussichtlich Anfang 2015 in Chonburi mit der Produktion von jährlich 400.000 SKYACTIV-Drive Automatikgetrieben für Mazda Fahrzeuge.

Das neue Motorenwerk befindet sich auf einem angrenzenden Gelände in unmittelbarer Nähe des Getriebewerks. Die Produktionskapazität von anfangs 30.000 Einheiten pro Jahr soll kontinuierlich ausgebaut werden. Derzeit werden bereits SKYACTIV Motoren im Werk Hiroshima in Japan, bei Changan Ford Mazda Engine in China sowie seit Oktober 2014 bei Mazda de Mexiko Vehicle Operation in Mexiko produziert.

Thailand ist der Hauptproduktionsstandort von Mazda in der ASEAN Region. Wir produzieren Motoren, Getriebe und Karosserien und schaffen damit ein Grundgerüst für die Fertigung von SKYACTIV Modellen. Dadurch leisten wir einen noch größeren Beitrag für die Entwicklung der thailändischen Automobilindustrie,

sagte Yuji Nakamine, Mazda Director und Senior Managing Executive Officer der Mazda Motor Corporation.

© Mazda / Mazda baut neues Motorenwerk in Thailand

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken