Meilenstein: über 1,1 Millionen Einheiten des Pick-up-Bestsellers verkauft

Rüsselsheim – Der Mitsubishi L200 markiert einen neuen Bestwert: 1,148 Millionen Einheiten der vierten Modellgeneration wurden seit 2005 weltweit verkauft, davon 263.437 im thailändischen Markt, wo der beliebte Pick-up bei Mitsubishi Motors (Thailand) Co. Ltd. (MMTh) produziert wird. Dass mit 885.503 Fahrzeugen 77 Prozent in insgesamt 158 Ländern abgesetzt wurden, unterstreicht die herausragende Produktqualität und Wertschätzung, die der japanische Pick-up-Klassiker weltweit genießt.

  • Europa wichtigster Exportmarkt
  • In 158 Ländern im Einsatz

Am stärksten nachgefragt war das Fahrzeug in Europa, der ASEAN-Marktregion sowie im mittleren Osten. Wichtigster Exportmarkt im Zeitraum Frühjahr 2006 bis April 2014 war Europa (außer Russland und der Ukraine) mit insgesamt 198.530 Einheiten, das Top-6-Ranking bildeten dabei Großbritannien (54.900 Einheiten), die Türkei (25.367), Deutschland (16.429), Italien (15.773), Frankreich (12.879) sowie Spanien (10.216).

Zu den Geschäftsergebnissen des Gesamtunternehmens trug der L200 ebenso bei wie zur Rolle von Mitsubishi als erstem Automobilexporteur Thailands – mit fünf lokalen Produktionsstätten und einem neuen Entwicklungszentrum, das 2015 seine Tätigkeit aufnehmen wird. Neben Thailand ist Brasilien ein weiterer Produktionsstandort des robusten Vielzweckmobils.

© Mitsubishi / Meilenstein: über 1,1 Millionen Einheiten des Pick-up-Bestsellers verkauft

Schlagwörter aus dem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren:
Kommentare

Comments are closed.

Übersicht Automarken